Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Deutsche Sportholzfäller-Elite um Andreas Striewe eröffnet Saison

 	 Andreas Striewe simuliert beim Underhand Chop das Zerteilen eines bereits gefällten Baumes | STIHL TIMBERSPORTS®

Dieburg/Borchen — Nachdem erst vor wenigen Wochen bekanntgegeben wurde, dass es auch 2020 STIHL TIMBERSPORTS® Wettkämpfe in Deutschland geben wird, ist der Saisonauftakt bereits in Sichtweite: Am 23. August treffen sich die besten Sportholzfäller­inne­n und Sportholzfäller am STIHL TIMBERSPORTS® Stützpunkt in Mellrichstadt, um die Saison einzuläuten. Die Veranstaltung findet ohne externes Publikum vor Ort und unter Berücksichtigung eines besonderen Hygienekonzeptes statt. Auch Andreas Striewe aus Borchen geht an den Start, um sich mit der harten Konkurrenz zu messen.

Nachdem die Situation um COVID-19 die Durchführung von Sportveranstaltungen lange in Frage gestellt hat, ist es am 23. August endlich soweit: Mit dem Amarok Cup 2020 startet Deutschlands Sportholzfäller-Elite am STIHL TIMBERSPORTS® Stützpunkt in Mellrichstadt in die Saison 2020. Neben den besten Sportholzfällerinnen und Sportholzfällern treffen sich hier auch Deutschlands Rookies und Intermediates, um den besten Nachwuchsathleten zu ermitteln.

Andreas Striewe aus Borchen, der beim Herren-Wettkampf an den Start geht, hat die lange Vorbereitungszeit genutzt, um sich auf die Saison vorzubereiten: „Ich habe mich wie gewohnt mit beständigem Training fit gehalten und viel am Holz trainiert. Es gibt immer etwas, woran man arbeiten kann, da man in diesem tollen Sport nie auslernt“, blickt der 34-Jährige zurück. Trotz des harten Trainings will Striewe noch keine Prognose wagen: „Ich muss abwarten, wie ich in die Saison starte und werde dann sehen, was ich in diesem Jahr erreichen kann.“ Nachdem die Deutsche Meisterschaft 2019 jedoch unglücklich verlief und Striewe auf dem zehnten Platz landete, sei das Ziel „das Vorjahr auszublenden und die eigene Leistung zu steigern“, so der Borchener.

Für Andreas Striewe geht es neben dem prestigeträchtigen Amarok Cup nämlich gleichzeitig um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2020: Im Kampf um den nationalen Titel treffen sich nur die besten zehn Athleten am 13. September in den Bavaria Filmstudios in München.

Christin Rathke, Managerin der STIHL TIMBERSPORTS® Series Deutschland, freut sich auf den Saisonauftakt, auch wenn sie eine Sache vermissen wird: „Natürlich werden unsere Fans uns sehr fehlen, doch die Gesundheit aller Beteiligten hat oberste Priorität. Wir sind überzeugt, dass unser Stützpunkt in dieser Situation beste Voraussetzungen für unsere Wettkämpfe bietet und wir freuen uns einfach, dass es endlich wieder losgeht.“

Die Veranstaltungen sind ausschließlich dann umsetzbar, wenn die lokalen Sicherheitsbestimmungen und die behördlichen Beschränkungen eingehalten werden können. Die TIMBERSPORTS® Verantwortlichen werden die Lage kontinuierlich beobachten und rechtzeitig über weitere Schritte informieren. Weitere Informationen zum STIHL TIMBERSPORTS® Amarok Cup 2020 auf unserer Website oder der STIHL TIMBERSPORTS® Database.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 53306

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 12253

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 16338

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.