Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Suche nach Vergebungs-Emoji intensiviert sich

Forgivemoji - Vergebungsemoji

- ehemalige Präsidentin wählt einen Siegerentwurf aus

Forgivemoji, eine Kampagne auf der Suche nach einem Emoji als Symbol für Vergebung, nähert sich ihrem Ende. Aus Hunderten von Design-Ideen aus der Öffentlichkeit hat die ehemalige Präsidentin Finnlands, Tarja Halonen, einen Gewinnerkandidaten ausgewählt.Das von Frau Halonen gewählte Emoji zeigt zwei Hände, die vor einem Herz-Hintergrund ein Daumen-hoch-Zeichen geben. Das Design unterstreicht die positive emotionale Seite und die friedensfördernde Wirkung von Vergebung. Als nächstes wird die Auswahl von Frau Halonen Unicode vorgelegt, dem Konsortium, das die offizielle Emoji-Auswahl kontrolliert.

„Das derzeitige Diskussionsklima kann oft sehr polarisiert sein. Ich wünsche mir für Online-Gespräche mehr Einfühlungsvermögen, Moderation und die Bereitschaft, seine Fehler einzugestehen. So wie Emojis heutzutage ein untrennbares Element der Kommunikation zwischen Menschen sind, so braucht die Welt ein Emoji, das sagt: „Ich vergebe dir.“ erläutert Frau Halonen. „Finnland hat ein hohes Ansehen als globale Kraft sowohl in der Friedensförderung als auch in der Technologie. Die Forgivemoji-Kampagne vereint diese beiden finnischen Stärken auf geniale Weise. Ich hoffe, dass meine Teilnahme an dieser Kampagne dazu beiträgt, dass das Vergebungs-Emoji in den offiziellen Emoji-Ordner aufgenommen wird“, sagt Halonen.

Die globale Forgivemoji-Kampagne hat ihren Ursprung Ende 2019 in Finnland und geht auf die Erkenntnis zurück, dass der offizielle Emoji-Katalog derzeit mehr als 3.000 Emojis enthält, aber bisher keines davon Vergebung symbolisiert. „Präsidentin Halonen war genau die richtige Person, um einen siegreichen Emoji-Kandidaten auszuwählen. Der Zweck eines Emoji für Vergebung ist es, Brücken zwischen den Menschen zu bauen, so wie es Halonen sowohl während als auch nach ihrer Präsidentschaft getan hat“, sagt Tuomo Pesonen, Kommunikationsdirektor der Evangelisch-Lutherischen Kirche Finnlands, die die initiierende Kraft hinter der Forgivemoji-Kampagne war.

Zu den weiteren Organisatoren der konfessionslosen Forgivemoji-Kampagne gehörten CMI Crisis Management Initiative, Clear Channel, die PR-Agentur Kaiku Helsinki, Finn Church Aid, die Diakonissenstiftung, Felm und die Kirche in Helsinki.

Werden Sie das Forgivemoji im Jahr 2021 in der Tasche haben?

Die Forgivemoji-Kampagne zog in den internationalen Medien große Aufmerksamkeit auf sich. Die Story wurde unter anderem von BBC, The Guardian und ABC Australia aufgegriffen. In den sozialen Medien erreichte die Kampagne weltweit mehr als zwei Millionen Menschen.

Die Kampagne lud die Öffentlichkeit ein, ihre eigenen Entwürfe zu schicken, wie ein Vergebungs-Emoji aussehen sollte. Aus Hunderten von Einsendungen wählte die ehemalige Präsidentin Halonen einen Entwurf aus, den die Kampagne als nächstes der Unicode-Organisation über eine offizielle Emoji-Anwendung präsentieren wird. Zu den Kriterien für neue Emojis gehören Faktoren wie Notwendigkeit, voraussichtliche Nutzungshäufigkeit und Klarheit.

Das Unicode-Konsortium entscheidet auf der Grundlage der Anwendung, ob das Forgivemoji in die offizielle Emoji-Auswahl aufgenommen wird, die jährlich aktualisiert wird. Wenn das Emoji die Unicode-Kriterien erfüllt, werden verschiedene Gerätehersteller und Serviceanbieter das Design zunächst so modifizieren, dass es für ihre eigene Verwendung geeignet ist. Das frühestmögliche Datum für die öffentliche Verfügbarkeit der Emoji ist Ende 2021. Sie können die nächsten Schritte der Forgivemoji-Kampagne online auf forgivemoji.com und auf Twitter und Instagram durch den Griff @forgivemoji und den Hashtag #forgivemoji verfolgen.

Kommentare powered by CComment

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 12226

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 53070

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 16302

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.