Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Hochrhein
  • Sieger gekürt: Feldsee-Motiv gewinnt Fotowettbewerb „Dein Hochschwarzwald-Moment“

Sieger gekürt: Feldsee-Motiv gewinnt Fotowettbewerb „Dein Hochschwarzwald-Moment“

Feldsee Schwarzwald Pressebild: ©Enrico Merazzi

Saftige Weiden, urtümliche Wälder und rauschende Wasserfälle – die ganze Vielfalt des Hochschwarzwaldes haben die Teilnehmer am Fotowettbewerb „Dein Hochschwarzwald-Moment“ abgebildet. Aus mehr als 700 Einsendungen wurden nun die Sieger gekürt. Das nach Meinung der Jury schönste Foto des Jahres zeigt einen herbstlichen Sonnenaufgang am Feldsee. Dessen Urheber Enrico Merazzi freut sich über ein Preisgeld von 1000 Euro.

Die Kombination aus dem idyllisch gelegenen Feldsee, leuchtendem Herbstlaub und dem warmen Licht kurz nach Sonnenaufgang hat sich als großer Wurf entpuppt: Mit diesem Motiv konnte Enrico Merazzi aus Buggingen den diesjährigen Fotowettbewerb „Dein Hochschwarzwald-Moment“ für sich entscheiden. Von der Auszeichnung zeigte sich Merazzi völlig überrascht: „Ich habe noch nie bei einem Fotowettbewerb etwas gewonnen“, gestand der 32-Jährige, „über den ersten Platz freue ich mich riesig.“

Aufgerufen zu dem Fotowettbewerb hatte die Hochschwarzwald Tourismus GmbH Ende Mai dieses Jahres. Bis zum Einsendeschluss am 31. Juli gingen mehr als 700 Bilder aus allen Ecken der Ferienregion ein, geschossen sowohl von Gästen als auch von Einheimischen. Als Gewinner kann Enrico Merazzi sich über ein Preisgeld von 1000 Euro freuen. Zudem wird sein Foto ein Jahr lang für Werbe- und PR-Maßnahmen in verschiedenen Broschüren, Magazinen, auf Plakaten sowie über die Online-Kanäle der Hochschwarzwald Tourismus GmbH eingesetzt.

Entstanden ist das Siegerbild an einem frühen Sonntagmorgen im Herbst 2017. „Ich hatte mich relativ spontan entschieden, auf den Feldberg zu fahren“, erinnert sich der passionierte Hobbyfotograf. „Als ich den Wanderweg zum Seebuckgipfel hinauflief, war es noch stockdunkel.“ Kurz nach Sonnenaufgang nutzte er das warme Herbstlicht für eine Aufnahme vom Feldsee, dem Raimartihof in der Bildmitte und Titisee-Neustadt unter einer Nebeldecke im Hintergrund. „Für Landschaftsfotografen hat der Hochschwarzwald wahnsinnig viel zu bieten“, sagt Enrico Merazzi.

Auf Rang zwei setzte die Jury ein Foto von einem Bauernhof bei St. Märgen, eingebettet in die charakteristische Naturlandschaft des Hochschwarzwaldes. Damit hat Konrad Lenz aus Freiburg ein Wochenende für zwei Personen in einem der „Kuckucksnester – Design Apartments Hochschwarzwald“ inklusive der Hochschwarzwald Card gewonnen. Platz drei ging an Carsten Kühne aus Freiburg, ebenfalls mit einer Aufnahme aus der Nähe von St. Märgen, die den landschaftstypischen Wechsel von Weiden und Wald zeigt. Er erhält dafür zwei Eintrittsgutscheine für das Badeparadies Schwarzwald in Titisee.

Kommentare powered by CComment

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten entlang des Hochrheins!


Megaphone
Aug 23, 2018 49873

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15845

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11782

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Kunst am Hochrhein
Nov 01, 2006 29864

Kunst am Hochrhein

Besondere Orte für die Kunst Eine gewisse Abgelegenheit vom Rest der Welt aber auch die…
Burgruine Wieladingen
Feb 10, 2006 11771

Burgruine Wieladingen

Ritter haben sich zuweilen recht wohl gefühlt am Hochrhein. Davon zeugen diverse Ruinen…
Jun 21, 2018 12861

Schule am Hochrhein

Bildungseinrichtungen an der Deutsch - Schweizer Grenze Wo man auch wohnt, irgendwann…
Pfahlbauten
Jun 19, 2018 6873

Pfahlbauten nahe demHochrhein

Viele kulturelle Highlights am Hochrhein Auffindbar Gleich ob auf der Schweizer Seite,…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.