Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Statement World Vision zur Politik der Koalition für geflüchtete Kinder

Flüchtlingspolitik

Geplante Aufnahmezentren für Flüchtlinge verstoßen gegen Kinderrechte UN Kinderrechtskonvention muss in Koalitionsverhandlungen berücksichtigt werden

Friedrichsdorf/Berlin, (26.01.2018) - World Vision fordert die Koalitions-Verhandler von Union und SPD auf, kindgerechte Lösungen für geflüchtete Kinder in Deutschland zu finden und die geplanten ANkER-Einrichtungen ad acta zu legen.

World Vision kritisiert entschieden die im Sondierungspapier von Union und SPD geplanten Aufnahme-, Entscheidungs- und Rückführungseinrichtungen (ANkER-Einrichtungen) und fordert die Verhandler auf, die Pläne aus dem Sondierungspapier aufzugeben.

Die geplanten Aufnahme-, Entscheidungs- und Rückführungseinrichtungen sind nicht kinderrechtskonform und Gift für das Kindeswohl. Das physische und psychische Wohlbefinden der in solchen Einrichtungen lebenden Kinder ist erheblich gefährdet. Ein kindgerechtes Leben ist hier nicht möglich. „Aufnahme- und Abschiebezentren sind für Kinder kein hinnehmbares Lebensumfeld“, so Gudrun Schattschneider, Leiterin Politik bei World Vision Deutschland. „Dort werden sie abgegrenzt, ausgegrenzt und haben keine Möglichkeit, sich ihrem Alter entsprechend zu beteiligen und mit anderen Kindern auszutauschen. Ihre Bildung, Gesundheitsversorgung, Wohnsituation und viele andere Aspekte ihres Lebens sind so stark eingeschränkt, dass es nicht mehr kindgerecht ist.“

World Vision fordert die Verhandler einer zukünftigen Koalition auf, die UN-Kinderrechtskonvention umzusetzen. Das heißt bei allen Maß­nah­men, die Kinder betr­e­f­fen, ist das Wohl des Kindes vor­rangig zu berück­sichti­gen. Die Pläne, bundesweit ANkER-Einrichtungen zu etablieren, müssen deshalb ad acta gelegt werden.

Gudrun Schattschneider: „Laut UN-Kinderrechtskonvention sind wir verpflichtet alle Kinder in Deutschland gleich zu behandeln, ihnen gleiche Möglichkeiten und Chancen auf Entfaltung, Entwicklung und Beteiligung zu geben. Das gilt völlig unabhängig davon, wo die Kinder herkommen oder wie lange sie hierbleiben. Die geplanten ANKER-Einrichtungen stehen dem entgegen.“

Am 15. Februar erscheint die 4. World Vision Kinderstudie, die zu diesem Themenfeld auch klare Erkenntnisse liefern wird.

Tags: Flüchtling

Kommentare powered by CComment

Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10403

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29782

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 37668

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14634

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.