Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Land Baden-Württemberg prämiert Konzept aus Südbaden

Das InnoCell in Lörrach

Bei der Wirtschaftsregion Südwest entsteht Digitalisierungszentrum

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind Begriffe, die seit Monaten in aller Munde sind. Auch die „Große Koalition“ hat die Bedeutung der digitalen Transformation für die deutsche Wirtschaft erkannt und hat dieses zukunftsweisende Thema in ihren Koalitionsvertrag aufgenommen. Auch die Baden-Württembergische Landesregierung hat das Thema im Fokus: Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Stuttgart hat kürzlich die Gewinner ihrer Ausschreibung zur Gründung von Zentren zur Digitalisierung verkündet. Eines dieser so genannten „Digital Hubs“ ist der „DIGI HUB Südbaden“ mit vier Standorten in der Region: neben Freiburg, Offenburg und Breisach wird auch ein Standort im Innocel Innovations-Center Lörrach für die Landkreise Lörrach und Waldshut eingerichtet werden.

In einem Pressegespräch stellten nun die Partner des geplanten Hub-Standorts in Lörrach das Projekt vor. Sichtlich erfreut über die Ernennung des „DIGI HUB Südbaden“ als Preisträger seitens Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister- Kraut zeigte sich Alexander Maas, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Südwest GmbH (WSW), der in den vergangenen Monaten viele Partner mit ins Boot geholt hat, um das zukünftige Digitalisierungszentrum möglichst breit aufzustellen. „Die Anerkennung unseres gemeinschaftlichen Projekts durch das Ministerium ist ein großer Erfolg und wird die Digitalisierung in unseren beiden Landkreisen voranbringen“, ist Maas überzeugt. Zukünftig soll im Innocel in Lörrach eine Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen entstehen, in der sie kompetente Berater und Wegbegleiter auf dem Weg zur digitalen Transformation finden. Diese kann so vielgestaltig sein wie die Branchen, die in den beiden Landkreisen am Hochrhein angesiedelt sind.

Der „DIGI HUB Südbaden“ – eingebunden in ein großes Netzwerk - soll den Unternehmen konkrete und handfeste Hilfe in Digitalisierungsfragen bieten, er soll Unternehmen zeigen, wie Digitalisierung zur (Kosten)Effizienz beiträgt, und den Betrieben Umsetzungspfade in die digitale Transformation aufmachen. Auch als Plattform für Kooperationen und Erprobungsraum für Innovationen wird er sich anbieten.

Netzwerk an Partnern

Bei dieser Aufgabe steht die WSW nicht alleine da. Sie wird unterstützt durch die beiden Landkreise Lörrach und Waldshut und der Stadt Lörrach. Weitere Partner und Unterstützer in der Region sind die zuständigen Handwerkskammern Freiburg und Konstanz, die IHK Hochrhein-Bodensee und viele Unternehmen und Institutionen (siehe „weitere Infos“). „Besonders stolz sind wir auf die umfassende Unterstützung von einer Vielzahl regionaler Akteure, die in dieser Form einzigartig ist innerhalb des Konsortiums“, so Maas weiter.

Konsortium als Träger

Entwickelt wurde die Projekt-Idee des „DIGI HUB Südbaden“ von einem Konsortium rund um den Freiburger Verein „Klimapartner Oberrhein“. Dieses Konsortium setzt sich aus über 20 Partnern zusammen und hat gemeinsam den Antrag beim Ministerium gestellt. Nach der Prämierung des südbadischen Projektbeitrags kann das Konsortium nun den eigentlichen Projektantrag einreichen. Pro Hub kann eine Fördersumme von bis zu 1 Million Euro über drei Jahre beantragt werden, der geförderte Betrag muss jedoch in derselben Höhe durch den Antragsteller aufgestockt werden (1 Mio. Euro Fördersumme / 50 % Förderquote). Wenn die Förderzusage erfolgt, werden innerhalb des Konsortiums vier miteinander verbundene „Digi Hub“-Standorte entstehen, von Süden nach Norden: im Innocel in Lörrach, in der Lokhalle in Freiburg, im badenCampus in Breisach und an der Hochschule in Offenburg.

Einrichtung im Innocel Am Standort in Lörrach ist eine 50-Prozent-Stelle geplant, die von den Landkreisen Lörrach und Waldshut sowie der Wirtschaftsregion Südwest GmbH finanziert werden soll. Die Räumlichkeiten werden von der WFL Wirtschaftsförderung Lörrach GmbH, einer Tochtergesellschaft der Stadt Lörrach, zur Verfügung gestellt. Die geplante Anlaufstelle für Digitalisierung - „DIGI HUB Südbaden“ - wird bei der Wirtschaftsregion Südwest - der Wirtschaftsförderung der beiden Landkreise Lörrach und Waldshut - angedockt. Somit können Synergien und Netzwerke der WSW sowie der auf dem gleichen Stockwerk ansässigen WFL genutzt werden. Zudem passen die Themen des DIGI HUBs auch ideal zum Profil des Innocel Innovationscenter Lörrach, da die inhaltlichen Schwerpunkte der ansässigen Unternehmen Informationstechnologie, Telekommunikation, Life Sciences und Medizintechnik sind. Der Standort in Lörrach will sich zum Ziel machen, die Digitalisierung in den beiden Landkreisen voranzutreiben und in die Fläche zu bringen. Im Fokus stehen hier vor allem KMU, also kleine und mittlere Unternehmen. Dies soll mit Beratungsangeboten und verschiedenen Veranstaltungsformen geschehen. Zudem soll der „DIGI HUB Südbaden“ auch die Rolle eines Lotsens übernehmen, um bestehende Angebote sichtbar zu machen und zusammen zu führen.

Drucken

Kommentare powered by CComment

iele Deutsche nehmen es bei der Autopflege nicht so genau

Jun 19, 2019
Wageninnenreinigung
Künzelsau – Während die meisten Deutschen großen Wert darauf legen, dass das eigene Auto von außen schön glänzt, nehmen es viele mit der Innenreinigung nicht ganz so genau. Wie eine aktuelle…

Weltspitze im Snowboard- und Skicross am Feldberg

Jan 11, 2019
FIS Snowboard Cross Weltcup©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen wieder Station am Feldberg. Bereits zum vierten Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (08. bis 10. Februar 2019) auf dem Höchsten in…

Pfahlbauten Unteruhldingen am Bodensee starten in die neue Saison

Mär 26, 2019
Pfahlbauten Unteruhldingen am Bodensee
Mit einem spannenden Programm startet das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee in die neue Saison. Ab Samstag dem 30. März haben die Pfahlbauten wieder täglich geöffnet. In den 23…

DIHK-Umfrage: Brexit schon jetzt eine hohe Belastung

Feb 14, 2019
Der Götterbote
Heute debattiert das britische Unterhaus über die weiteren Schritte beim Brexit. Unterdessen nehmen die Sorgen in der deutschen Wirtschaft weiter zu – dies zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen…

Pressestatement zur Aktion Fryday for Futur in Lörrach

Feb 22, 2019
Demo in Lörrach
hier ein Statement vom Bundestagsabgeordneten Gerhard Zickenheiner zum heutigen "Fryday for Futur" in Lörrach "Zu der heute in Lörrach stattfindenden Friday for Future-Demonstration kommentiert…

Waldhüter – wo andere Urlaub machen - Blick hinter die Kulissen in Panarbora

Jun 25, 2019
Patrick Mielke
Die Natur steht in Panarbora im Mittelpunkt. Alles andere wäre auch überraschend, wenn man den Naturerlebnispark im Bergischen Land besucht. Einer der wichtigsten Jobprofile des vom DJH Rheinland…

Frische Luft für Kiel: Stadt Kiel und Purevento GmbH starten Probephase mit Stadtluftreiniger am Theodor-Heuss-Ring

Feb 06, 2019
Stadtluftreiniger für saubere Luft!
Kiel/Trittau - Ab heute testet die Stadt Kiel den neu entwickelten Prototypen eines Stadtluftreingers der Purevento GmbH am stark stickoxidbelasteten Theodor-Heuss-Ring. Das Gerät ist nach einem…

Heinz Mack – Ein Leben in Farbe Film und Vernissage in Düsseldorf

Mai 21, 2019
Seine experimentellen Lichtreliefs haben ihn bekannt gemacht. Mit der ZERO-Gruppe wurde er weltweit berühmt: Heinz Mack! Jetzt präsentiert die Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer Art die n-tv…

"Die neue Zensur" von Christian Bommarius

Jan 17, 2019
„Im rechtsfreien Raum gilt das Recht des Stärkeren, es gilt also auch im Cyberspace.“  – Christian Bommarius
Bedrohung der Meinungsfreiheit durch Facebook und Co. Der Journalist Christian Bommarius beschäftigt sich in seinem jüngsten Buch „Die neue Zensur“ mit dem Recht auf Meinungsfreiheit, das er in…

Elf Kreise und Kommunen stehen 2019 für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur

Feb 09, 2019
Josha Frey mit Fahrradt ©Lena Lux
Neuer RadKULTUR-Rekord: Elf Kreise und Kommunen stehen 2019 für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur Verkehrsministerium fördert Engagement mit 270.000 Euro Das Land Baden-Württemberg fördert im…

Anna Müller ist die neue Rheinische Kartoffelkönigin 2019/2020

Jul 05, 2019
Jubiläum: Anna Müller aus Titz ist die 20. Kartoffelkönigin. Bildnachweis: Dominik Asbach
Berlin - Die 21-jährige Anna Müller aus Titz bei Düren ist die neue Rheinische Kartoffelkönigin 2019/2020 – und damit nun ein Jahr lang offizielle Botschafterin der deutschen Kartoffel. Bereits von…

Tradition und Moderne mit Blick auf die Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein

Feb 11, 2019
AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa
Ein Hotel-Ensemble als touristische Visitenkarte für das Reiseland Deutschland – Vorhang auf für das „AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa“ HOHENSCHWANGAU/MÜNCHEN – Ganz nah an einem der…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7649

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2912

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 13650

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 4398

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok