Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

phaenovum-Schüler und Schülerinnen erfolgreich bei der Physik-Meisterschaft

Verona Miftari (15 Jahre), Florian Bauer (14 Jahre)

Das phaenovum-Team „aeGYPT“ wurde am Samstag, 30. Januar 2021 Landessieger im Physik-Wettbewerb German Young Physicists Tournament (GYPT). Das Team mit Verona Miftari (15 Jahre), Florian Bauer (14 Jahre) und Adam Muderris (16 Jahre) (alle Hans-Thoma-Gymnasium) kann damit beim Bundeswettbewerb antreten.

Adam Muderris, der sich bereits im Jahr 2020 als Landessieger für den Bundeswettbewerb qualifizierte und deutscher Vizemeister wurde, wählte das Thema „Cartesischer Taucher“. Florian Bauer arbeitete sich in das Thema „Dynamische Hydrophobizität“ ein und Verona Miftari untersuchte „Schwämme“. Bei der Einarbeitung in die physikalischen Themen konnte das phaenovum-Team auch vom Fachwissen im aktuellen Projekt der Jungforscherinnen Carolin Hauber, Emma Günther profitieren.

Adam Muderris (16 Jahre)Für den Wettbewerb stellt sich ein Team aus jeweils drei physikbegeisterten Jugendlichen mit drei von insgesamt 17 physikalischen Themen vor. Ein konkurrierendes Team versucht anschließend Schwachstellen in der Argumentation zu finden. Eine Jury bewertet schließlich sowohl das präsentierende als auch das konkurrierende Team, wobei nicht nur physikalisches Fachwissen gefragt ist, sondern ebenso Fairness und Teamgeist. Die Turniersprache ist Englisch. Der Wettbewerb wurde erstmals in digitaler Form ausgetragen.

Bei den Vorträgen von 12 Minuten und Diskussion mit einem Gegner konnte jeder phaenovum-Jungforscher sich in englischer Sprache sehr gut präsentieren. Auch die Fragen der Jury wurden alle erfolgreich beantwortet. Die experimentellen Aufbauten wurden von der Jury gelobt, auch da dies zu Zeiten von Home-Office-Versuchen eine besondere Leistung ist.

Den drei Physik-Begeisterten bleibt nicht viel Zeit ihren Erfolg auszukosten, da sie sich momentan mit ihren Projekten unter erschwerten Corona-Bedingungen auch auf den Wettbewerb Jugend forscht Ende Februar vorbereiten.

GYPT ist die deutsche Qualifikation zum International Young Physicists Tournament (IYPT), auch Physikmeisterschaft genannt, die von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft DPG unterstützt wird.

Der Bundeswettbewerb 2021, das heißt das Finale des GYPT-Wettbewerbs wird am 6. und 7. März 2021 als digitale Veranstaltung ausgetragen.

Drucken

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 18267

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 65494

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14105

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…