Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Klettgau-Erzingen

Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung des Landkreises

Der Landkreis Waldshut beabsichtigt, in Klettgau-Erzingen auf dem Grundstück Fabrikstraße 14 eine Gemeinschaftsunterkunft zu betreiben. Ein privater Investor will ein neues Gebäude in Modulbauweise errichten zur Vermietung an den Landkreis. In dieser Gemeinschaftsunterkunft sollen zukünftig 300 Flüchtlinge untergebracht werden können. Der Landkreis entspricht der Bitte der Gemeinde Klettgau und führt eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema durch.

Die Bürgerinformationsveranstaltung des Landkreises findet statt am:

Dienstag, den 1. Dezember 2015 um 19:00 Uhr in der Gemeindehalle Erzingen, Clissoner Straße 22.

Nach der Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Volker Jungmann berichten Herr Landrat Dr. Martin Kistler und die Sozialamtsleiterin, Frau Doris Junger, über das Vorhaben und stehen für Fragen der Bevölkerung zur Verfügung. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 37901

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14657

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10433

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29852

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.