Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
Mara Minjoli und das João Luís Quintet
Caris Hermes Promo Bass ©Karl F. Degenhardt
  • 06. Mai 2024

Mara Minjoli und das João Luís Quintet

Von Jörg Schwarz | Journalismus, PR & Lyrik

Seite 1 von 2

Die Hildener Jazztage laden ein!

Blue in Green

In der Farbenlehre steht die Farbe Blau für Weisheit, Harmonie und Frieden. Blau ist auch die Farbe der Loyalität und fördert Lachen sowie Heiterkeit. Die Farbe Grün ist die Farbe des Lebens.

War es diese Symbolik, die den klugen und weitsichtigen Miles Davis dazu veranlasste, seine wunderbare, melancholische Ballade "Blue in Green" zu nennen? Wir wissen es nicht. Definitiv aber steht Jazz in seiner Gesamtheit für all diese Merkmale. Grund genug, die diesjährigen Hildener Jazztage mit dem Titel „Blue in Green“ zu überschreiben.

Die Hildener Jazztage wurden 1996 als Private Public Partnership gegründet und sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Jazzszene in Deutschland. Zu den Künstlern gehören sowohl Musiker aus der deutschen Jazzszene, mit dem Schwerpunkt NRW, als auch international bekannte Größen. Obwohl das Festival am Jazz-Genre orientiert ist, treten auch Musiker verschiedener jazz-verwandter Musikrichtungen auf (Fusion, Blues, Weltmusik). Die an den verschiedenen Veranstaltungsorten in Hilden stattfindenden Konzerte werden teilweise vom WDR Hörfunk mitgeschnitten und auf dem Radiosender WDR 3 übertragen. Die künstlerische Leitung hat der konzertierende und bekannte Jazzdrummer Peter Baumgärtner.

Gestärkt und integriert in einer gemeinnützigen GmbH, finden bei den diesjährigen Hildener Jazztagen vom 22. – 26. Mai 2024 in ausgewählten Locations 12 künstlerisch hochwertige Jazzkonzerte in gewohnt angenehmer und familiärer Atmosphäre statt.

Jazz unterscheidet nicht nach Hautfarbe, Religion, Alter oder Geschlecht, sondern verbindet Menschen durch die gemeinsame Liebe zur Musik. Wie die UNESCO anmerkt, ist Jazz in all seiner Freiheit eine ideale Verkörperung der Kultur, die immer wieder neue, scheinbar fremde Einflüsse aufgreift.

Bei allen Wirrungen und Unsicherheiten ist dies eine Einladung an alle Jazzfans aus nah und fern, sich an der Musik zu erfreuen.

Lasst es uns zelebrieren!


Ressort: Bildung und Kultur

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Platter Reifen bei der Fahrradtour – Was tun?

Mai 28, 2024
Ein Nagel im Reifen ist bei einer Radtour kaum vermeidbar
Erste Hilfe für Radfahrer: effektive Lösungen für die Panne unterwegs Wenn das Rad beim Fahren plötzlich schwerer zu lenken ist, zu einer Seite zieht, oder gar ein Zischen oder flappendes Geräusch zu…

Klimafreundliches Wärmenetz im ländlichen Raum

Mai 03, 2024
Fernwärme in Bundorf
EGIS eG weiht Anlage in Bundorf ein Startschuss für die Fernwärme auf dem Land: Die Bürgerenergiegenossenschaft EGIS eG und ihre Partner haben am Donnerstag (2. Mai 2024) zusammen mit Steffen Vogel,…