Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Bildung und Kultur - Am Hochrhein und darüber hinaus

Leon-Löwentraut: Spektakuläre Lichtkunstperformance

Gemeinsam gegen Corona – Impfen = Freiheit

Spektakuläre Lichtkunstperformance in Düsseldorf: Ab Freitag, dem 5. März 2021, wird das mit 240,50 Meter höchste Gebäude der Landeshauptstadt, der Rheinturm, eine Woche lang jeweils von 19 bis 23 Uhr mit einer Collage aus Werken des jungen Kunststars Leon Löwentraut illuminiert - als Botschaft der Hoffnung und Aufruf zum Miteinander während der Pandemie.

Realisiert wird das Kunstprojekt „Leon Löwentraut: Gemeinsam gegen Corona- Impfen = Freiheit“ von dem international tätigen Kunstprojektentwickler Marcus Schäfer, Ideengeber und Organisator, in enger Kooperation mit dem Landtag von Nordrhein- Westfalen und der Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer, sowie der Unterstützung ausgewählter Sponsoren und Förderer.

Weiterlesen

Kopf ©Gerald Kaufmann

Pressemitteilungen der Bundesregierung sind oft unverständlich

— Corona-Kommunikation

Lange Sätze, Schachtelsätze, Wortungetüme und nicht erklärte Fachbegriffe erschweren den Bürgerinnen und Bürgern die Aufnahme von Informationen zur Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis einer Studie von Kommunikationswissenschaftlern der Universität Hohenheim in Stuttgart. Sie haben alle 1.362 Pressemitteilungen der Bundesregierung analysiert, die im Zeitraum März 2020 bis Januar 2021 mit Corona-Bezug erschienen sind. Finden Sie hier die Präsentation der Studie und Weitere Ergebnisse und Experten zum Thema Corona-Krise und ihre Folgen

„In Krisenzeiten suchen Menschen Informationen und Orientierung. Regierungen sollten beides liefern. Und zwar in einer auch für Laien verständlichen Form. Informationen zur Corona-Pandemie und zu den staatlichen Schutzmaßnahmen sollten besonders verständlich sein. Sie sind es aber nicht“, meint der Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim.

Mit Hilfe einer Analyse-Software fahndet der Wissenschaftler mit seinem Team unter anderem nach überlangen Sätzen, Fachbegriffen und zusammengesetzten Wörtern. Anhand solcher Merkmale bilden sie den „Hohenheimer Verständlichkeitsindex“ (HIX). Er reicht von 0 (schwer verständlich) bis 20 (leicht verständlich).

Weiterlesen

Prof. Dr. Friedrich Schönweiss, Professor für Bildung und neue Medien, Leiter des Lernserver-Bildungsprojektes ©Lernserver

Bildungsperspektiven trotz Schulschließungen - Kinder erfolgreich unterstützen

Sichern der Grundlagen! Ein Appell an die Bildungsverantwortlichen

Münster - Noch ist nicht abzusehen, ob dieses Schuljahr überhaupt regulär zu Ende geführt werden kann. Umso wichtiger ist es, dass sich die Bildungsverantwortlichen dazu durchringen können, das Zusammenspiel von Schule, Lehrern, Elternhaus/Kindern neu auszurichten. Weder lässt sich der reguläre (Präsenz-) Unterricht komplett über die digitale Schiene abbilden, noch ist dies für Eltern und Kinder leistbar - und auch in psychosozialer Hinsicht nicht verantwortbar.

Es gilt also, neue Unterrichts- und Förderkonzepte auszutüfteln, damit weder Bildung noch Lernen, vor allem aber auch nicht Kinder, Lehrer und Eltern auf der Strecke bleiben. Die Sicherung der Grundlagen und der Kernbereiche von allgemeiner Bildung sollte dabei unbedingt im Mittelpunkt der Bemühungen stehen. Für alle Beteiligten massiv entlastend wäre nicht zuletzt auch der teilweise Verzicht auf das ohnehin kontraproduktive ständige Testen und Bewerten. Nichts ist dem Lernserver-Team derzeit ein größeres Anliegen, als unseren Kindern und ihren Familien dabei zur Seite zu stehen.

Weiterlesen

 	 Der „K.I.T.T.“-Nachbau, gehörte dem Online-Auktionshaus zufolge Hasselhoff, wurde aber nicht für die Produktion der Serie vor der Kamera benutzt. In der Kultserie „Knight Rider“ war „K.I.T.T.“ Hasselhoffs Freund und Partner bei der Verbrecherjagd.

David Hasselhoff`s K.I.T.T. für 300.000 $ in USA versteigert

BikiniARTmuseum erfolgreich bei Badehose und Baywatch-Filmutensilien

Über 150 Erinnerungsstücke des US-Schauspielers und Sängers David Hasselhoff kamen am Samstag, den 23.01.2021 in Los Angeles unter den Hammer: Teuerstes Stück war bei der Online-Versteigerung ein Nachbau des sprechenden Autos „K.I.T.T.“ aus der Kultserie „Knight Rider“, das nach rund 30 Geboten 300.000 $ einbrachte. Auch das BikiniARTmuseum, einziges Museum für Bademode und Badekultur, ging bei der spektakulären Online-Auktion des Kultstars der 1990er Jahre, bei der weltweit über 1.100 Bieter gleichzeitig boten, erneut nicht leer aus und ersteigerte neun filmische Erinnerungen, darunter eine von David Hasselhoff getragene und signierte Badehose. Einen Teil der Versteigerungserlöse will Hasselhoff für gute Zwecke spenden.

Hasselhoff war vor allem in den 1980er und 1990er Jahren mit den TV-Serien „Baywatch“ und „Knight Rider“ zum Weltstar aufgestiegen. Neben seinem Pontiac versteigerte der Kultstar Dutzende weitere Erinnerungsstücke und Original-Requisiten aus seiner Zeit als „Rettungsschwimmer von Malibu“: Eine von David Hasselhoff getragene und signierte rote Badehose geht für 600 $ ins BikiniARTmuseum.

Weiterlesen

rakete sceene
Aug 09, 2017 18548

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 68230

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14351

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…