Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Sieben Gründe, warum das innovative Upright-MRT besser ist

Im Sitzen oder Stehen finden sich überraschende Einsichten in die Wirbelsäule

Köln – Herzklopfen oder Panik vor einer MRT-Untersuchung? Diese Zeiten sind jetzt vorbei, denn bei Rückenschmerzen oder Problemen mit den Gelenken ist es viel aufschlussreicher, ein MRT-Bild im Sitzen oder Stehen machen zu lassen.

Dies ermöglicht das innovative Upright-MRT System: Das einzige offene MRT weltweit, in dem man dabei sogar einen vollkommen freien Blick nach Außen hat. Ganz schnell zeigt sich hier dem Wirbelsäulenexperten, wo es im Rücken „drückt“, denn im Stehen und Sitzen wirkt auf Bandscheiben, Wirbel und Nerven ein viel höherer Gewichtsdruck als im Liegen. Durch Aufnahmen des Upright-MRT kommen endlich die wahren Ursachen der Rückenschmerzen ans Licht. Nur so können von den Experten schmerzlindernde Therapien und Übungen für den Patienten entwickelt werden. Das innovative offene Upright-MRT System bietet folgende Vorteile:

1. Keine Angst mehr vor der MRT-Untersuchung

Herzklopfen oder Panik vor einer MRT-Untersuchung? Das offene MRT kommt ohne die beengende MRT-Röhre aus, denn die kernmagnetischen Felder sind hier vertikal angeordnet. Der Patient kann eigenständig in das volloffene Sitz-MRT hereingehen und sich im Sitzen oder Stehen untersuchen lassen. Eine zusätzliche Möglichkeit: Eine Begleitperson kann mit im Untersuchungsraum bleiben. Menschen mit „Platzangst“ akzeptieren daher dieses neue offene MRT.

2. Das Upright-MRT ist deutlich leiser

Im Kontrast zum Röhren-MRT mit seinem lauten Klopfen und Hämmern arbeitet das offene MRT viel geräuschärmer. Das Tragen von Kopfhörern ist meistens nicht notwendig. Der Patient hat in diesem offenen MRT bei angenehmer Helligkeit und Lautstärke einen uneingeschränkten Blick in den Raum.

3. Schnell eine klare Diagnose bei unerklärlichen Schmerzen

Für Rückenschmerzen kann oftmals monatelang kein Arzt, kein Röntgen- oder MRT-Bild eine Ursache finden. Häufig leiden Patienten vor allem an Schmerzen, wenn sie sitzen, stehen oder sich nach Vorne beugen. Im offenen MRT kann genau die Position, in der der Schmerz eintritt, mittels der Kernspintomographie untersucht werden. So finden die Wirbelsäulenspezialisten die Ursache für die Rückenschmerzen schnell: Unter der normalen Gewichtsbelastung im Sitzen oder Stehen wirkt ein viel höherer Gewichtsdruck auf Wirbel, Bandscheiben und Nerven, was ganz andere Schmerzen verursachen kann als im Liegen. Daher sind die Aufnahmen, die das offene MRT im Sitzen oder Stehen macht, viel aufschlussreicher bei Schmerzen im Rücken.

4. Das offene Upright-MRT ist auch für Patienten mit Metallimplantaten geeignet

Patienten nach Rückenoperationen, bei denen oftmals Metallimplantate zur Stabilisierung der Wirbelsäule eingebracht werden, konnten sich bislang nur eingeschränkt untersuchen lassen: Metallartefakte überlagern oft das MRT-Bild derart ungünstig, dass eine genaue Beurteilung der MRT-Aufnahmen schwierig ist. Beim offenen Upright-MRT ist das anders und es können Folgeschäden oder Anschlussinstabilitäten der Wirbelsäule untersucht werden.

5. Im offenen Upright-MRT kann der Patient seine Lieblingsserie im TV ansehen

Während der Untersuchung im offenen MRT kann sich der Patient mit aktuellen Nachrichten, TV oder DVD auf dem Fernseher ablenken. Während im Sitzen oder Stehen die MRT-Bilder der Schmerzzone gemacht werden, blickt er frei aus dem Gerät hinaus auf einen großen Monitor, der ihm das persönlich ausgewählte Programm zeigt.

6. Untersuchungen in jeder Körperposition sind möglich

Ob im Stehen oder Sitzen, im Liegen oder in Funktionsstellungen – mit dem neuen offenen Upright-MRT sind umfassende Untersuchungen in verschiedenen Körperhaltungen möglich. Gerade beim schmerzenden Hexenschuss oder bei schmerzenden Gelenken wie dem Knie- oder Fußgelenk ist das im Gegensatz zum herkömmlichen MRT im Liegen ein großer Vorteil. Das Ausmaß der Veränderung, beispielsweise bei einem Bandscheibenvorfall wird so realistisch erfasst. Mit diesem besseren Befund können die Wirbelsäulenspezialisten dem Patienten eine viel genauere und wirksamere Therapie empfehlen.

7. Patienten können im offenen Upright-MRT eine Vertrauensperson mitnehmen

Eine Begleitperson zur MRT Untersuchung mitbringen? Bei dem offenen MRT System ist das problemlos möglich. Die Vertrauensperson kann den Patienten bis in den Raum begleiten, in dem sich das offene MRT befindet. Dadurch, dass bei der Kernspintomographie im Gegensatz zum Röntgen oder CT keine Röntgenstrahlung eingesetzt wird, ist das für die Begleitperson absolut ungefährlich. Sie kann sogar die Hand des Patienten halten. Besonders bei der Untersuchung von kleinen Kindern ist das eine gute Möglichkeit, um Angst vorzubeugen.

Next Kraftwerke verzeichnet starkes Portfoliowachstum in 2017

Jan 10, 2018
BU: Rund vier Gigawatt aus dem Virtuellen Kraftwerk Next Pool vermarkten die Stromhändler von Next Kraftwerke europaweit über den hauseigenen Trading Floor.
Das Virtuelle Kraftwerk Next Pool ist im Jahr 2017 insgesamt um 1,35 Gigawatt (GW) auf…

Kinderleicht: Lichterketten und Leuchtmittel richtig entsorgen

Jan 04, 2018
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock
München - Auch die Lichterketten, die zu Weihnachten Wohnzimmer, Balkone und Gärten…

Dachstuhlbrand in Reichenau-Mittelzell

Jan 09, 2018
Nicht Ohne! Feuer im Dachstuhl
Anwohner in einem Mehrfamilienhaus in der Stedigasse, im Ortsteil Reichenau-Mittelzell,…

Multivisionsshow “Mythische Orte am Oberrhein“

Jan 09, 2018
Münstertal
mit Martin Schulte-Kellinghaus in der KaffeeMühle des Mühlehofs in Steinen Das Land am…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen