Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Wer Angst hat, ist empfänglicher für Vorurteile“

 Dr. med. Bastian Willenborg, Chefarzt der Oberbergklinik Berlin/Brandenburg und Experte für Angsterkrankungen.

Atomkrieg, Überfremdung, sozialer Abstieg: Das Thema Ängste ist im Wahljahr präsent wie lange nicht. Doch warum fürchten Menschen sich überhaupt vor abstrakten Bedrohungen? Und wie beeinflusst Angst unsere Analyse- und Entscheidungsfähigkeit? Ein Gespräch mit Dr. med. Bastian Willenborg, Chefarzt der Oberbergklinik Berlin/Brandenburg und Experte für Angsterkrankungen.

„Wer Angst hat, blendet Untertöne aus und vereinfacht. Das kann dazu führen, dass ängstliche Personen empfänglicher für Vorurteile und Schwarz-weiß-Denken sind“, so Dr. Willenborg.

Herr Dr. Willenborg, sollten wir Angst vor einem Atomkrieg haben?

Nein – auch wenn diese Befürchtung nicht völlig aus der Welt gegriffen ist. Wer starke Angst vor einem Atomkrieg hat, sollte sich aber fragen: Wie realistisch ist es, dass ein solches Szenario wirklich eintritt? Und wie sehr sollte ich mich durch diese Wahrscheinlichkeit beeinflussen lassen? Häufig ist es so, dass die gefühlte Wahrscheinlichkeit deutlicher höher ist als die realistische.

Warum haben Menschen überhaupt Angst?

Angst ist die natürliche Reaktion des Körpers auf eine Gefahr. Angst versetzt den Organismus in Alarmbereitschaft und bereitet uns auf Kampf oder Flucht vor. Entwicklungsgeschichtlich ist Angst ein Vorteil, der uns hilft, zu überleben.

Was genau passiert in unserem Körper, wenn wir Angst haben?

Der Organismus schüttet Hormone aus, vor allem Adrenalin und Cortison. Es wird Energie zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig steigen Blutdruck und Herzfrequenz. All dies macht uns leistungsfähiger, damit wir unser Leben schützen können.

Warum sagt man dennoch, Angst sei ein schlechter Berater?

Emotionen sind per se weder gut noch schlecht. Sie haben immer eine Funktion. Die Angst macht da keine Ausnahme. In Situationen, in denen wir tatsächlich bedroht sind und wir rasch Entscheidungen treffen müssen, ist Angst sogar ein guter Berater. Wenn wir aber komplexe Zusammenhänge erkennen, analysieren und miteinander in Verbindung bringen müssen, ist das Gegenteil der Fall. Der Grund ist ganz einfach: Wer Angst hat, muss schnell entscheiden – und blendet Details aus.

Viele Menschen scheinen Angst zu haben, ohne dass ihr Leben akut in Gefahr ist.

Wenn wir uns tatsächlich in einer gefährlichen Situation befinden, ist die natürliche Angst-Reaktion des Körpers wichtig. Angst vor abstrakten Bedrohungen ist hingegen weniger günstig. Eine menschliche Fähigkeit ist es, sich auf unterschiedliche Situationen einzustellen. Das beinhaltet auch, dass man sich abstrakte Bedrohungen vorstellen kann. Diese Vorstellungen dann als wahrscheinliche Zukunft zu interpretieren, kann wiederum zu ausgeprägten Angstreaktionen führen. Haben die Betroffenen dann oft Angst, ohne dass eine reale Bedrohung besteht, kann es zu einer chronischen Erhöhung des Cortison- und Adrenalinspiegels kommen. So können Stress und, im schlimmeren Falle, anhaltende Ängste oder auch andere Erkrankungen entstehen.

Worin unterscheidet sich das Denken von Menschen mit vielen Ängsten von solchen, die nur selten Angst haben?

Wer Angst hat, blendet Untertöne aus und vereinfacht. Das kann dazu führen, dass ängstliche Personen empfänglicher für Vorurteile und Schwarz-weiß-Denken sind.

Neigen bestimmte Menschen eher zu Ängsten als andere?

Ja. Menschen, die unter Selbstwertproblemen leiden und ein starkes Sicherheitsbedürfnis haben. Deshalb neigen ängstliche Personen auch dazu, Sicherheit über Freiheit zu stellen.
Wer selbstbewusst ist und nach Freiheit strebt, hat deutlich seltener Ängste.

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Hat Angst in der Wahlkabine etwas verloren?

Nein. Gerade bei einer Wahl geht es darum, schwierige Zusammenhänge zu verstehen und Positionen abzuwägen. Angst ist dabei nur hinderlich. Bestimmte Parteien – insbesondere am rechten und linken Rand – versuchen im Wahlkampf jedoch Ängste zu schüren. Dessen sollten sich die Wähler bewusst sein.

Die Oberbergkliniken sind Ansprechpartner für Menschen mit Depressionen, Abhängigkeitserkrankungen, Burn-out, Zwangs-, Angst- und Panikstörungen sowie Traumafolgestörungen. In den Akutkliniken wird eine intensive, individuelle und innovative Psychotherapie angeboten. Im Vordergrund des Heilungsprozesses stehen das persönliche emotionale Profil des Patienten und der achtsame Umgang mit seinen inneren Ressourcen. Das Arzt/Therapeuten-Patienten-Verhältnis von nahezu 1:2 gewährleistet beste Therapiemöglichkeiten.

Die Kliniken sind an den Standorten Wendisch Rietz in Brandenburg, Hornberg im Schwarzwald und Extertal-Laßbruch im Weserbergland vertreten. Darüber hinaus bieten 21 zentral gelegenen Oberberg City-Standorte eine prä- und poststationäre psychotherapeutische Behandlung an. Die Oberbergkliniken bieten Hilfe bei der Kostenklärung an. Weitere Informationen finden Sie unter: www.oberbergkliniken.de
Die Oberbergkliniken sind ein Unternehmen der Oberberggruppe.

Kommentare powered by CComment

Alles angerichtet: Vorfreude auf die FIS-Weltcups am Feldberg

Feb 07, 2019
FIS-Weltcups am Feldberg
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen Station am Feldberg. Am kommenden Wochenende (08. bis 10. Februar 2019) wird der FIS Snowboard Cross Weltcup auf dem Höchsten in…

40.000 € für die Vereine in der Region

Feb 11, 2019
Scheine für Vereine
Die Volksbanken in der Region erfüllen zusammen mit HITRADIO OHR im Frühling kleine und große Wünsche der örtlichen Vereine und lassen die Kassen klingeln. Insgesamt werden bei der Aktion „Scheine…

Wissenstransfer von Kontinent zu Kontinent

Mär 20, 2019
Die Studierenden der HTWG wurden herzlich aufgenommen. In vielen Gesprächen mit der Dorfbevölkerung erkundeten sie deren Bedürfnisse.
Aus einem Semesterprojekt wird eine große Aufgabe: Studierende bringen Strom in ein Dorf in Kamerun – in Zusammenarbeit mit den Bewohnern vor Ort. Studierende der HTWG wollen gemeinsam mit der…

Energy-Charts des Fraunhofer ISE in DBU-Projekt weiterentwickelt

Mai 22, 2019
Die Kohlendioxidemissionen (CO2) von Braunkohlekraftwerken in Deutschland werden bei den Energy-Charts interaktiv dargestellt. © Fraunhofer ISE
Freiburg im Breisgau. Mit den Energy-Charts stellt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) seit 2011 Deutschlands umfassendste Plattform für zeitaufgelöste Stromdaten der…

Hochgiftige Insektizide im Schweizer Wald

Apr 08, 2019
GifPestizide bei der Holzernte
Im Schweizer Wald wurden 2018 rund 700 Kilogramm hochtoxische Insektizide auf gefällte Stämme gespritzt. Dies zeigen Recherchen der Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (AefU). Müsste der Wald nicht…

SVP reicht Standesinitiative gegen das Rahmenabkommen ein

Mär 07, 2019
Politik
Die SVP wird im Grossen Rat eine Standesinitiative einreichen, welche verlangt, dass das Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU abgelehnt wird. Der Vertragsentwurf würde die Autonomie der…

Nur 23 Prozent der Älteren setzen sich mit ihrer Fahrfitness auseinander

Jan 10, 2019
Aktion Schulterblick
20. Dezember 2018 (DVR) – Wie wirkt sich der Gesundheitszustand auf die eigene Fahrtüchtigkeit aus? Laut einer aktuellen Umfrage von YouGov im Rahmen der Kampagne „Aktion Schulterblick" des Deutschen…

DIHK-Umfrage: Brexit schon jetzt eine hohe Belastung

Feb 14, 2019
Der Götterbote
Heute debattiert das britische Unterhaus über die weiteren Schritte beim Brexit. Unterdessen nehmen die Sorgen in der deutschen Wirtschaft weiter zu – dies zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen…

Testspiel gegen den FC St. Gallen / Nomination Tor des Jahres Arijan Qollaku

Jan 10, 2019
Training in der Halle!
Seit Montag wird im LIPO Park Schaffhausen wieder trainiert. Tunahan Cicek der von Xamax leihweise bis im Sommer in Schaffhausen kickt und Hélios Sessolo der nach seiner langen Verletzungspause…

Pfahlbauten Unteruhldingen am Bodensee starten in die neue Saison

Mär 26, 2019
Pfahlbauten Unteruhldingen am Bodensee
Mit einem spannenden Programm startet das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee in die neue Saison. Ab Samstag dem 30. März haben die Pfahlbauten wieder täglich geöffnet. In den 23…

Beifall für Blutspender - Sorge und Hoffnung zum 16. Weltblutspendertag

Mai 20, 2019
98 Prozent verlassen sich drauf dass die anderen 2 % spenden!
Aktuell können die gemeinnützigen DRK-Blutspendedienste unter großer Anstrengung und komplexer Logistik die bundesweite Versorgung mit täglich 12.000 benötigten Konserven - das entspricht 75% des…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7418

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2653

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2610

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 12238

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok