Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Die Weltelite im Ski- und Snowboard Cross startet am Feldberg

©GEPA

Jetzt geht’s los: Die Weltelite im Ski- und Snowboard Cross startet am Feldberg
Der Feldberg ist gerüstet für den Audi FIS Ski Cross Weltcup am kommenden Wochenende. Vom 3. bis 5. Februar 2017 fahren die weltbesten Athleten am Seebuck um Bestzeiten. Eine Woche später folgt die zweite Auflage des FIS Snowboard Cross Weltcup am Feldberg (10. bis 12. Februar 2017). Knapp 300 Helfer unterstützen das Organisationsteam rund um die Wettkampftage. Mehrere tausend Zuschauer und Wintersportler werden an den Finaltagen im Skigebiet erwartet. 

Hinterzarten/Feldberg - Das Organisationskomitee um OK-Präsident Stefan Wirbser ist gerüstet für den anstehenden Audi FIS Ski Cross Weltcup am Feldberg vom 3. bis 5. Februar 2017. Der Kurs für die Wettkampftage ist präpariert, rund 300 ehrenamtliche Helfer stehen auf und neben der Rennstrecke bereit und freuen sich auf die Großveranstaltung am Feldberg. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte der Internationale Skiverband (FIS) nach der offiziellen Schneekontrolle grünes Licht für den ersten Audi FIS Ski Cross Weltcup im Hochschwarzwald gegeben. „Regen und milde Temperaturen haben uns alle in den vergangenen Tagen vor große Herausforderungen gestellt. Dennoch blicken wir optimistisch nach vorne und sind zuversichtlich, dass wir am Wochenende sehenswerte Weltcuprennen erleben“, so Thorsten Rudolph, Geschäftsführer der Hochschwarzwald Tourismus GmbH.
 
Heli Herdt, Sportlicher Leiter DSV Ski Cross: "Wir freuen uns auf die Ski Cross Weltcup-Premiere im Hochschwarzwald. Die Rennen vor Heimkulisse sind immer etwas ganz Besonderes – und neben den Weltmeisterschaften der Höhepunkt dieser Saison. Nach dem erfolgreichen FIS Snowboard Cross Weltcup in der vergangenen Saison, dürfen jetzt die Ski-Crosser zeigen, was sie drauf haben. Das ganze Nationalteam reist sehr motiviert an den Feldberg. Mit Daniela Maier und Daniel Bohnacker gehen zwei Lokalmatadoren an den Start. Der Feldberg eignet sich bestens für erstklassige Veranstaltungen auf höchstem Niveau. Das weitläufige Pistenangebot kommt den Streckenbauern zu Gute. Die Infrastruktur vor Ort sowie ein eingespieltes Organisationskomitee mit den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern tragen ihren Teil zum erfolgreichen Ablauf bei. Die aktuelle Schnee- und Wetterlage hat die Streckenbauer Florian Eder und Nico Vaudroz heuer allerdings vor eine große Herausforderung gestellt, die sie nach erster Augenscheinnahme am Montag gemeinsam mit dem FIS-Renndirektor Martin Fiala bestens gemeistert haben. Durch das Abweichen auf einen Reservestart sind schon die ersten Meter außergewöhnlich und spektakulär. Die einzelnen Streckenabschnitte wurden unter der Prämisse maximale Sicherheit und maximales Spektakel angelegt. Ein großes Plus ist die Lage des Feldbergs. Das weite Einzugsgebiet bis Freiburg, Stuttgart und den Bodensee wird hoffentlich viele Fans in den Hochschwarzwald locken. Durch die Nähe zu Frankreich und der Schweiz werden sicher auch einige Fans der anderen Nationen vor Ort sein. Darauf freuen wir uns!"
 
Eine Woche später, vom 10. bis 12. Februar 2017, steht der FIS Snowboard Cross Weltcup an gleicher Stelle auf dem Programm.
„Es ist für Snowboard Germany von immenser Bedeutung, dass wir nach der großartigen Show bei der letztjährigen Premiere erneut mit einem Heim-Weltcup am Feldberg zu Gast sind, der in der internationalen Szene gut angenommen wird“, sagt der Präsident von Snowboard Germany, Prof. Hanns-Michael Hölz. „Die Fortführung des FIS Snowboard Cross Weltcup ist ein Beleg für den hohen Stellenwert, den wir mit unserer Sportart genießen und auch ein Zeichen für die hervorragende Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Hochschwarzwald Tourismus Gesellschaft. Wir freuen uns auf spannende Rennen auf dem diesjährigen, interessanten Kurs und hoffen natürlich auf ein starkes Abschneiden unserer Athleten.“
 
Programm und Zeitplan sowie weitere Informationen zu den FIS Weltcup-Wochenenden am Feldberg erhalten Sie unter: http://www.hochschwarzwald.de/Weltcup-Feldberg
 
Rahmenprogramm:
Jeweils am Freitagabend (3. und 10 Februar 2017) findet im Badeparadies Schwarzwald in Titisee die so genannte Public Heat Presentation statt. Dabei werden ab 19.30 Uhr die Starter für die Finaldurchgänge offiziell vorgestellt.    
Für Musik und ein stimmungsvolles Rahmenprogramm während den Finaltagen sorgen SWR1-Moderatorin Stefanie Anhalt (4. und 5. Februar 2017) und das Eventcar von Red Bull (11. und 12. Februar 2017).
 
Tickets sind erhältlich in allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, telefonisch unter 07652/1206-30 sowie bei den Vorverkaufsstellen von Reservix und unter www.reservix.de.

AUTO BILD KLASSIK: Rallyes starten im Mai und September

Jan 03, 2018
Bei der 7. Bodensee-Klassik 2018 genießen die Teilnehmer einen traumhaften Blick auf die Seen der Gegend | AUTO BILD KLASSIK
Hamburg, 3. Januar 2017 – Sie sind ein fester Termin im Kalender von Oldtimer-Fans: Die…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der…

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder…

das Sturmtief "Burglind" hat am 3. Januar zu Millionenschäden geführt.

Jan 05, 2018
Schaden am Haus?
Der erste Sturm des neuen Jahres zog am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von über 150…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen