Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

FlexModul

Wie eine neue MRT-Untersuchungsmethode die Sportmedizin erobert

Wie eine neue MRT-Untersuchungsmethode die Sportmedizin erobert

Köln - Über 41 Prozent der Nachwuchs-Fußballer haben Rückenschmerzen (1). Profi-Fußballer müssen wegen Rückenschmerzen sogar oft pausieren, wie einige Spieler kurz vor der WM 2018 in Russland. Rückenbeschwerden setzen dabei oft schon während des Trainings ein: Durch viele Drehbewegungen, plötzliche Stopps oder auch bei einem kräftigen Schuss wird die Wirbelsäule stark beansprucht. Was genau im komplexen Wirbelsäulen-System des Spieles verletzt ist oder ob sich um eine Muskelverspannung handelt, ermitteln Sport- und Mannschaftsärzte meist mittels einer Kernspintomographie im modernen Upright-MRT. Das ist nicht nur effektiver als eine Untersuchung in der herkömmlichen MRT-Röhre, sondern zeigt Rücken und Gelenke unter der natürlichen Gewichtsbelastung.

Wer Profi-Sportler ist und hart trainiert, belastet seinen Rücken stärker als andere Menschen. Bänder, Sehnen, Bandscheiben und der gesamte Muskelapparat werden insbesondere beim Fussball stark beansprucht. Besonders wenn eine Überstreckung der Wirbelsäule oder ein Foul mit einem Schlag auf den Rücken erfolgte, leidet der Fußballer mitunter mehrere Tage unter den Folgen. Um den Schaden beim Spieler schnell und verlässlich diagnostizieren zu können, vertrauen Sportmediziner und betreuende Physiotherapeuten verstärkt auf eine Untersuchung des Patienten in einem Upright-MRT. Da man in dem innovativen Gerät sitzen oder stehen kann, ist insbesondere eine Untersuchung in der schmerzenden Körperhaltung oder in einer Vor- und Rückbeuge möglich. Ein Vorteil ist, dass Bänder, Bandscheiben und Wirbel unter der natürlichen Gewichtsbelastung auftreten: Da im Sitzen oder Stehen ganz höhere Lasten auf die empfindliche Wirbelsäule wirken, verhalten sich die Bandscheiben, Wirbel und Sehen in diesen natürlichen Positionen anders als im herkömmlichen Röhren-MRT. „Bei bestimmten Verletzungen kann nur die Aufnahme im Upright-MRT die genaue Ursache der Schmerzen zeigen. Insbesondere bei Profi-Sportlern raten wir zu einer zügigen Aufklärung der Ursache, damit er schnell wieder Tritt fassen kann“ erläutert Dr. med. Andreas Förg von der Upright-Kernspintomographie-Praxis in München.

Sportler und Physiologen erfahren die Diagnose direkt

Ein weiterer Nutzen ist, dass der Radiologe direkt während der Aufnahme das Gerät justiert und auf diese Art und Weise MRT-Aufnahmen liefert - mitunter aus unterschiedlichen Perspektive – die beinahe einer Live-Aufnahme entsprechen. Da die Upright-MRT Experten auf Untersuchungen der Wirbelsäule spezialisiert sind, erläutern sie dem Sportler direkt im Anschluss noch in der Praxis den Befund und informieren noch am gleichen Tag den jeweiligen behandelnden Rückenspezialisten.

Die Teamärzte und Physiotherapeuten entwickeln sofort einen Behandlungsplan für den Profi-Spieler, so dass er eine möglichst gründliche Genesung in Angriff nehmen kann. Bei wiederkehrenden Rückenleiden werden die Rückenmuskeln des Spielers beim Training und beim Spiel mit Tape-Bändern unterstützt, so dass das System der Wirbelsäule gestärkt ist.

Vielseitiges Aufwärmtraining schützt vor Verletzungen

Um Rückenverletzungen und –schmerzen vorzubeugen, sollte das Aufwärmtraining jedes Profi-Sportlers auf jeden Fall Abschnitte mit dem sogenannten CORE-Training enthalten. Dabei trainiert der Profi gezielt die Körpermitte und stabilisiert die Bauch- und Rückenmuskulatur. Das schützt den gesamten Wirbelsäulen-Apparat vor Verletzungen bei Aufprällen und macht den gesamten Körper dehnbarer. Das Aufwärmprogramm des DFB gibt bereits viele Rückenübungen beim Aufwärmen der Fußballspieler vor.

Mehr zu Standorten der Upright-MRT-Praxen finden sich unter: Rueckenschmerzen-mrt.de

Tags: Fußball

Kommentare powered by CComment

Welche Stadt hat das schnellste Internet?

Mär 14, 2018
Glasfaser ist der Schlüssel!
Berlin – Die neue Bundesregierung steht fest und die erste Staatsministerin für Digitales ist bestellt - erstmals angesiedelt im Kanzleramt. Damit ist das Thema Digitalisierung und der notwendige…

Stau - Kein Silberstreif am Horizont

Jan 23, 2018
Stau macht Streß
ADAC legt Stau-Jahresbilanz für Baden-Württemberg vor - Mehr Stau auf den Fernstraßen im Land - Grund sind Fahrbahnsanierungen und steigendes Verkehrsaufkommen - Extremer Zuwachs auf der A6 zwischen…

Unterstützungsangebote für einen gelungenen Studienstart nutzen

Apr 11, 2018
Studiumstarter
Berlin - Zwischen Abitur und Studienbeginn liegen häufig nur einige Wochen, aber für viele junge Menschen beginnt an der Hochschule ein ganz neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen und neue…

25’000 TeilnehmerInnen bei perfektem slowUp Wetter und grossartiger Vignetten-Start

Jun 17, 2018
Bei perfektem slowUp-Wetter mit wechselnd Sonnenschein und leichter Bevölkung bei bis zu 24 °C ging heute der 15. slowUp Hochrhein über die Bühne. 25'000 TeilnehmerInnen nahmen die 32 km autofreie…

Unerfüllter Kinderwunsch: Paare fühlen sich nicht gut informiert

Mär 16, 2018
Kinderlos
. . . und kaum unterstützt Mehr als 66% sehen zu wenig Transparenz bei Kinderwunschzentren. Nur 25% aller Kliniken veröffentlichen Erfolgsquoten für künstliche Befruchtung 15 Prozent aller Paare in…

„Bester Absolvent des Jahres“

Apr 26, 2018
Tom Hegen
Designverband zeichnet Absolventen und Studenten der HTWG aus Ein Fotoband mit beeindruckenden Luftbildern war im vergangenen Jahr Teil der Masterarbeit, mit der Tom Hegen an der Hochschule Konstanz…

Beruflich gut vernetzt nach der meet@uni-kassel

Mai 18, 2018
Auf der meet@uni-kassel gab es viele Möglichkeiten, sich bei den ausstellenden Unternehmen über einen Berufseinstieg und weitere Karrieremöglichkeiten zu informieren. Quelle: IQ
Zahlreiche Studierende informierten sich auf der 18. Karrieremesse meet@uni-kassel bei über 20 regionalen Unternehmen Frankfurt - Karriere will heutzutage gut geplant sein. Im Campus Center der…

slowUp Schaffhausen-Hegau erneut ein Riesenerfolg

Mai 14, 2018
slowUp Schaffhausen-Hegau 2018 ©Michael Kessler
Rund 20‘000 Freizeitsportler waren mit dabei Perfekte Wetterbedingungen und angenehme Frühlingstemperaturen lockten rund 20‘000 Freizeitsportlerinnen und –sportler am Sonntag, 13. Mai an den 14.…

Gesucht: Fachkräfte!

Mai 04, 2018
Mit oder ohne Brille - keine Verstärkung in Sicht!
Der aktuelle DIHK-Arbeitsmarktreport zeigt: Fast jedes zweite Unternehmen (48 Prozent) hat Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen, weil es keine passenden Arbeitskräfte findet – vor einem Jahr…

Multivisionsshow “Mythische Orte am Oberrhein“

Jan 09, 2018
Münstertal
mit Martin Schulte-Kellinghaus in der KaffeeMühle des Mühlehofs in Steinen Das Land am Oberrhein ist die Regio Trirhena, das Belchenland oder das Dreiland. Beiderseits des Rheins liegen darin…

Basel_videocity.bs special mit Videos von Tomas Eller

Apr 07, 2018
 ©videostills von Tomas Eller
Mit Tomas Eller (geboren 1975 in Meran, lebt in Wien) kann ein Ausnahmekünstler gewonnen werden, der die Auseinandersetzung mit Mathematikern, Physikern, Geologen oder Luft- und Raumfahrttechnikern…

170 Jahre Badische Revolution: Veranstaltungsreihe in Wehr

Feb 27, 2018
Roland Kröll
„Trotz alledem und alledem…“ - Lieder der Badischen Revolution Roland Kröll singt einen Teil dieser Revolutionslieder in Originalversion, aber er hat auch selbst Bearbeitungen und Vertonungen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok