Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Deutschland härteste Familien-Challenge-Show

Challenge Özdemir

Die letzte Folge und das Finale am Samstag den 23.11.2019 um 11:55 Uhr in SAT.1

Welche Familien sind raus, welche haben es in das große Finale geschafft?

Zwölf Familien und jede Menge sportliche Herausforderungen

Schweiß, Mut, Ausdauer, Energie und Emotionen – gesucht wird Deutschlands fitteste Familie beim härtesten sportlichen Wettkampf im deutschen TV. Die SAT.1-Show „Fittest Family Germany“ stellt nicht nur die Fitness von zwölf Familien äußerst hart auf die Probe, sondern auch deren Zusammenhalt: Nur die „Fittest Family“ gewinnt am Ende das Preisgeld von 100.000 Euro.

Spielmodus

Die Kandidaten müssen einen spektakulären Outdoor-Hindernis-Parcours bewältigen. Über einen Zeitraum von vier Wochen kommen nur die stärksten Familien eine Runde weiter. Zum Start in Kochel am See schafften es die besten acht von zwölf Familien in die zweite Runde in Wacken, in der dritten Runde in Wuppertal waren noch die besten sechs dabei, am kommenden Samstag im Finale treten die besten vier Familien gegeneinander an.

Prominente Unterstützung

... erhalten die Familien bei den extremen Outdoor-Wettkämpfen von vier Sportlegenden, die sich die Teams in der ersten Sendung ansehen und sich je zwei raussuchen, die sie persönlich betreuen und coachen – und klare Vorstellungen haben:
Marie Lang (32, Kickbox-Weltmeisterin) betreut Familie Sterlepper

  • Peter Neururer (64, ehemaliger Bundesliga-Trainer) betreut Familie Burkard
  • Pascal Hens (39, Handballweltmeister 2007) betreut Familie Busch
  • Moritz Fürste (35, Hockey-Olympiasieger 2012, Welthockeyspieler 2012) betreut Familie Schwarz

Moderiert wird die SAT.1-Show von Alina Merkau („SAT.1-Frühstücksfernsehen“). Das Erfolgsformat aus Irland ist in seiner Heimat bereits in der sechsten Staffel. Die deutsche Version wird produziert von Constantin Entertainment im Auftrag von SAT.1.

Welche Familien sind raus?

Die XXL-Familie Novak aus Herrnhut mit Mama Ulrike (40), Sohn Nathanael (14) und ihren zwei Brüdern Christoph (35) und Sebastian (39) mussten sich vom Traum „Fittest Familie Germany“ verabschieden. In der Eliminator-Runde gegen Familie Burkard gingen sie als Verlierer hervor und belegten somit den letzten Platz ihrer Gruppe. „Die größte Challenge war mit Sicherheit der Eliminator. Unser größter Feind war die Zeit – da waren die anderen Teams einfach schneller!“ Doch die Novaks sehen es positiv: „Die Erfahrung, dass man soweit über seine körperlichen Grenzen hinaus gehen kann, ist besonders wertvoll! Am Ende waren wir alle trotz der Wettkampfsituation eine große gemeinsame Fittest Family!“

Familie Özdemir aus Delbrück mit dem 32-jährige Harun, Onkel Bülent (42), Frau Lina (22) und Cousin Osman (24) sind ebenfalls raus. Beim Kampf in Wuppertal gegen die Familien Busch und Schwarz, vergab die Familie die Chance auf den Einzug ins Finale bei „Fittest Familie Germany“. In einer kraftzehrenden Eliminator-Runde gegen Familie Busch, reichten die Kräfte einfach nicht aus, die Rampe als ganze Familie zu erklimmen. „Unsere Größe ist unsere Schwäche. Bei manchen Hindernissen kann sie ziemlich hinderlich sein, aber wir haben versucht, das durch unsere Kraft zu kompensieren.“

Welche Familien sind weiter?

Die Judo-Familie Burkard mit dem 58-jährigen Papa Dieter, seinen beiden Kinder Nico (21) und Siska (18) und ihrer Cousine Katja (27) sind weiter. Tochter Siska, die sich zuvor ein Battle gegen Sterlepper Mama und Ulrike Novak geliefert hat und als Gewinnerin hervor ging, fiel wegen gesundheitlichen Problemen aus und konnte ihre Familie beim Kampf in der Eliminator-Runde nicht unterstützen. Diese zeigten jedoch eine tolle Performance und besiegten Familie Novak an der Rampe. Nun sind sie bereit für das Finale: „Wir wollen uns natürlich was beweisen und wollen weiterkommen. Priorität 1 ist aber die sportliche Herausforderung. Es geht auch viel um den Spaß und darum zusammen Zeit zu verbringen und das alles gemeinsam zu erleben.“

Die Rock`n`Roll Familie Busch aus Waldshut-Tiengen ist weiter. Peter (58), der wegen gesundheitlichen Problemen von Flo ersetzt wurde, Silvia Busch (54), Tochter Dominique (22) und Neffe Pascal (25) qualifizierten sich für das Finale. Nach drei wahnsinnig kraftzehrenden Challenges, von dem Transport von 50kg Reifen, über ein Hindernis Parcour, bis hin zu einem Battle nur unter Frauen, sammelten die Buschs nochmals ihre Kräfte und besiegten Familie Özdemir im Eliminator. „Sportlich gesehen waren in unserer Gruppe jetzt die Stärksten – das war wie ein vorgezogenes Finale.“

Die Kletter-Familie Schwarz mit Papa Tobias (51), seinen beiden Kinder Cheyenne (17) und Indigo (15) und deren Großcousin Ole (22) stehen im Finale. In Wuppertal lieferten sie eine tolle Performance und bewiesen ihr Können beim Kampf gegen Familie Özdemir und Familie Busch. Überragende Leistungen zeigten die zwei Kleinsten beim 50kg Reifen ziehen. Kein Wunder, dass die Schwarzens den ersten Platz ihrer Gruppe belegten. Dem kann auch Coach Moritz Fürste nur zustimmen: „Nach dieser Woche gehört Familie Schwarz auf jeden Fall zum Favoritenkreis.“

Familie Sterlepper Mutter Jessica (40), Anthony (20), Maximilian (19) und Nico (17) überzeugten bei „Fittest Family Germany“ in Wuppertal. Die Sterleppers belegten den ersten

Welche Familien sind raus?

Die XXL-Familie Novak aus Herrnhut mit Mama Ulrike (40), Sohn Nathanael (14) und ihren zwei Brüdern Christoph (35) und Sebastian (39) mussten sich vom Traum „Fittest Familie Germany“ verabschieden. In der Eliminator-Runde gegen Familie Burkard gingen sie als Verlierer hervor und belegten somit den letzten Platz ihrer Gruppe. „Die größte Challenge war mit Sicherheit der Eliminator. Unser größter Feind war die Zeit – da waren die anderen Teams einfach schneller!“ Doch die Novaks sehen es positiv: „Die Erfahrung, dass man soweit über seine körperlichen Grenzen hinaus gehen kann, ist besonders wertvoll! Am Ende waren wir alle trotz der Wettkampfsituation eine große gemeinsame Fittest Family!“

Familie Özdemir aus Delbrück mit dem 32-jährige Harun, Onkel Bülent (42), Frau Lina (22) und Cousin Osman (24) sind ebenfalls raus. Beim Kampf in Wuppertal gegen die Familien Busch und Schwarz, vergab die Familie die Chance auf den Einzug ins Finale bei „Fittest Familie Germany“. In einer kraftzehrenden Eliminator-Runde gegen Familie Busch, reichten die Kräfte einfach nicht aus, die Rampe als ganze Familie zu erklimmen. „Unsere Größe ist unsere Schwäche. Bei manchen Hindernissen kann sie ziemlich hinderlich sein, aber wir haben versucht, das durch unsere Kraft zu kompensieren.“

Welche Familien sind weiter?

Die Judo-Familie Burkard mit dem 58-jährigen Papa Dieter, seinen beiden Kinder Nico (21) und Siska (18) und ihrer Cousine Katja (27) sind weiter. Tochter Siska, die sich zuvor ein Battle gegen Sterlepper Mama und Ulrike Novak geliefert hat und als Gewinnerin hervor ging, fiel wegen gesundheitlichen Problemen aus und konnte ihre Familie beim Kampf in der Eliminator-Runde nicht unterstützen. Diese zeigten jedoch eine tolle Performance und besiegten Familie Novak an der Rampe. Nun sind sie bereit für das Finale: „Wir wollen uns natürlich was beweisen und wollen weiterkommen. Priorität 1 ist aber die sportliche Herausforderung. Es geht auch viel um den Spaß und darum zusammen Zeit zu verbringen und das alles gemeinsam zu erleben.“

Die Rock`n`Roll Familie Busch aus Waldshut-Tiengen ist weiter. Peter (58), der wegen gesundheitlichen Problemen von Flo ersetzt wurde, Silvia Busch (54), Tochter Dominique (22) und Neffe Pascal (25) qualifizierten sich für das Finale. Nach drei wahnsinnig kraftzehrenden Challenges, von dem Transport von 50kg Reifen, über ein Hindernis Parcour, bis hin zu einem Battle nur unter Frauen, sammelten die Buschs nochmals ihre Kräfte und besiegten Familie Özdemir im Eliminator. „Sportlich gesehen waren in unserer Gruppe jetzt die Stärksten – das war wie ein vorgezogenes Finale.“

Die Kletter-Familie Schwarz mit Papa Tobias (51), seinen beiden Kinder Cheyenne (17) und Indigo (15) und deren Großcousin Ole (22) stehen im Finale. In Wuppertal lieferten sie eine tolle Performance und bewiesen ihr Können beim Kampf gegen Familie Özdemir und Familie Busch. Überragende Leistungen zeigten die zwei Kleinsten beim 50kg Reifen ziehen. Kein Wunder, dass die Schwarzens den ersten Platz ihrer Gruppe belegten. Dem kann auch Coach Moritz Fürste nur zustimmen: „Nach dieser Woche gehört Familie Schwarz auf jeden Fall zum Favoritenkreis.“

Familie Sterlepper Mutter Jessica (40), Anthony (20), Maximilian (19) und Nico (17) überzeugten bei „Fittest Family Germany“ in Wuppertal. Die Sterleppers belegten den ersten

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 9893

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5137

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 24080

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 17165

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.