Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Amnestie für illegalen Waffenbesitz

Pistole

Zum 06.07.2017 ist eine Änderung des Waffengesetzes (WaffG) in Kraft getreten. Unter anderem wurde erneut eine sog. „Amnestieregelung“ eingeführt. Sie besagt vereinfacht, dass Personen, die illegal Schusswaffen und/oder Munition besitzen, diese straffrei bei der zuständigen Behörde abgeben können. Eine Überlassung an Berechtigte, wie bei der früheren Amnestieregelung, ist nicht mehr möglich. Die abgegebenen Waffen und die Munition werden der ersatzlosen Vernichtung zugeführt. Die Regelung ist bis 01.07.2018 gültig. Selbstverständlich können auch weiterhin Waffen und Munition aus legalem Besitz zur Vernichtung bei der zuständigen Behörde abgegeben werden. In aller Regel ist dies für den Betroffenen kostenfrei.

Für den Bereich der Großen Kreisstadt Waldshut ist die Stadtverwaltung Waldshut zuständig und für den Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Bad Säckingen die dortige Stadtverwaltung. Für den übrigen Landkreis ist das Landratsamt Waldshut zuständig.

Für weitere Fragen an die Waffenrechtsbehörde des Landratsamtes Waldshut stehen Herr Manfred Isele, Tel.: 07751/862111 und Frau Nadine Santa, Tel.: 07751/862113 zur Verfügung.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 49847

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11776

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15837

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.