Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Mit abgefahrenen Reifen und zu schnell unterwegs

Autofahrerin verunglückt

Rheinfelden-Herten. Am Sonntagnachmittag befuhr eine 29-jährige Frau mit ihrem Auto die B 34 von Rheinfelden in Richtung Grenzach-Wyhlen. Auf Höhe des Recyclinghofs Herten kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und schlechter Bereifung von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Straßenschild. Die 29-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Ihr schwer beschädigtes Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von über 5.000 Euro.

Während der Absicherung der Unfallstelle kam ein 22-jähriger Mann mit seinem BMW schleudernd aus Richtung Rheinfelden angefahren. Im Bereich der Unfallstelle geriet er auf die Gegenfahrbahn und der Gegenverkehr musste anhalten, um einen Unfall zu vermeiden. Die Polizeibeamten hielten den BMW an und schoben ihn auf die Seite. Dort wurde festgestellt, dass am Auto nur Sommerreifen aufgezogen waren. Der 22-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren und wurde angezeigt. 

Drucken

Kommentare powered by CComment

Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10507

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 30100

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14719

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 38565

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.