Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Adelgoz & Co. - Burgen rund um Wehr

Burgen um Wehr!

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Burgen am Hochrhein und im Hotzenwald durch Geländebegehungen erforscht. Durch diese Methode wurden u.a. Hinweise zum ehemaligen Aussehen der Burgen gewonnen. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf den Keramikfunden, mit denen der Gründungszeitpunkt und die Laufzeit der jeweiligen Burg ermittelt werden können. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf den Burgen von Wehr (Werrach und Steinegg/Bärenfels), zu denen neue Funde und Ergebnisse vorgestellt werden.

Der Referent:

Dr. Heiko Wagner ist freiberuflicher Archäologe; er ist auf die Geländeprospektion von archäologischen Fundstellen spezialisiert, von der Steinzeit bis ins 20. Jh. Neben der frühen Besiedlung im Dreisamtal, wo er bei Zarten die keltische Großsiedlung Tarodunum gefunden hat, liegt einer seiner Arbeitsschwerpunkte auf der Besiedlungsgeschichte des Schwarzwalds. Einen weiteren Schwerpunkt bilden mittelalterliche Burgen, frühneuzeitliche Befestigungen und vorgeschichtliche Höhensiedlungen.

Autor des "Theiss Burgenführer Oberrhein" (2003), Mitautor von "Festungen in Baden-Württemberg" (2015), zahlreiche Aufsätze.

Eintritt an der Abendkasse: 6 €.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 53583

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 16386

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 12283

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.