Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zentralklinikum ist Leuchtturmprojekt für die Region

Minister und Räge

Bei seinem Besuch in Bad Säckingen äußerte sich Sozialminister Lucha auch zum geplanten Neubau des Klinikums in Albbruck.

Sozialminister Manfred Lucha hat sich bei seinem jüngsten Besuch am Hochrhein auch ausführlich zum neuen Zentralklinikum in Albbruck geäußert. Anlass des Ministerbesuches war der geplante Gesundheits-Campus in Bad Säckingen. Doch nicht nur der Campus stand im Fokus des Gesprächs, auch dem Neubau des Zentralklinikums widmete Minister Lucha eine längere Ausführung. Er betone, das neue Zentralklinikum sei zukunftsweisend für die Gesundheitsversorgung im Landkreis Waldshut. Der Minister sprach von einem „Leuchtturmprojekt für die Region“. Das Sozialministerium werde die Umsetzung in jeder Phase eng begleiten. Die höchstmögliche Förderquote stehe abrufbereit, so der Minister, der auch darauf verwies, dass der Campus eng mit dem neuen Klinikum zusammenarbeiten müsse.

Landrat Dr. Martin Kistler und Klinikgeschäftsführer Hans-Peter Schlaudt zeigten sich erfreut über den Rückenwind aus Stuttgart. Sie informierten den Minister über den Planungsstand zum Neubau des Klinikums im „Gesundheitspark Hochrhein“.

„Die Planungen laufen zügig voran, da alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Ich freue mich, dass das künftige Leistungsangebot für das neue Zentralklinikum den heute zu erwartenden akut-stationären Versorgungsbedarf im Landkreis abdecken wird“, betonte Landrat Dr. Martin Kistler. Er sei zuversichtlich, in den kommenden Monaten in die Endabstimmung mit dem Sozialministerium zu gehen, sagte der Landrat.

„Wir freuen uns, dass auch weitere Behandlungspartner, wie beispielsweise das Zentrum für Psychiatrie (ZFP), am neuen Standort eine akut-stationäre Versorgung anbieten wollen. Wir sind für die Einbindung weiterer Partner offen“, erläuterte Klinikgeschäftsführer Hans-Peter Schlaudt und führte aus, dass die Bündelung der medizinischen Kompetenzen am Standort notwendig sei, um den Bürgern ein weitreichendes Behandlungsangebot bieten zu können.

Minister Lucha lobte das zügige Vorankommen. „Mit dem Neubau wollen wir die notwendige Konzentration der stationären Gesundheitsangebote am Hochrhein abschließen und die regionale Versorgung der Bevölkerung sichern“, so der Minister.

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 17166

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9893

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5137

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 24080

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.