Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

10 Jahre Jaaazz am Hochrhein

LISA BASSENGE

Mit dem Konzert von Klaus Doldinger’s Passport startete am 5. April 2008 das Kulturprojekt „Jaaazz am Hochrhein“ − für alle, die dabei waren, ein unvergesslicher Abend und der gelungene Auftakt für eine Konzertreihe, die sich über die Region hinaus einen Namen gemacht hat. Seit nun zehn Jahren laden das Kulturamt des Landkreises Waldshut und die Sedus Stoll AG hochkarätige Musiker aus der internationalen Jazz-Szene in das Werk Dogern ein.

Im Jubiläumsjahr stehen zwei besondere musikalische Höhepunkte auf dem Programm: am 14. April mit Lisa Bassenge und am 17. November mit dem Duo Till Brönner / Dieter Ilg.

Samstag, 14. April 2018, 20.00 Uhr im Sedus Werk Dogern
LISA BASSENGE
Canyon Songs − ein exklusiver Jazz-Abend
(Opening KENICHI)

Lisa Bassenge hat sich mit ihrer urbanen Mischung aus Jazz, Blues und Chanson den Rang einer der besten deutschen Sängerinnen erobert und insgesamt 14 Alben veröffentlicht. Sie war in diversen Fernsehshows zu Gast und tourte in den letzten Jahren mit ihren verschiedenen Bands durch Europa und Asien.

Das Programm Canyon Songs ist ein neuer Schritt für die Künstlerin. Es ist das erste Mal, dass sie sich aus den lange vertrauten musikalischen Kontexten herausgewagt hat und spannt damit einen Bogen von Hollywood nach Berlin. Mit Canyon Songs verneigt sich Lisa Bassenge vor der großen Singer-Songwriter-Szene von Los Angeles und produzierte ihr gleichnamiges Album vor Ort und zusammen mit dem Grammy-Preisträger Larry Klein.

Sie interpretiert Klassiker wie Riders On The Storm von den Doors und For What It’s Worth von Buffalo Springfield, I Just Wasn’t Made For These Times von den Beach Boys, The Same Situation von Joni Mitchell oder Blue Skies von Tom Waits. Neben Stücken aus den 60er- und 70er-Jahren, der goldenen Ära der Laurel Canyon-Künstler, hat Lisa Bassenge auch neuere Lieder im Repertoire wie Angeles von Elliott Smith. Über die Herkunft der Originale denkt man beim Hören jedoch nicht lange nach: Es ist die große Kunst dieser Sängerin, diese Songs in die Gegenwart zu holen.

Der exklusive Jazz-Abend im Sedus Werk Dogern wird von KENICHI eröffnet. Die Wahlberlinerin Katrin Hahner, die sowohl Schauspiel als auch Kunst und Malerei studierte, kam eher zufällig mit der Musik in Kontakt. Während einer Malblockade ergriff sie eine Gitarre, die eine Freundin zufällig im Atelier hatte stehen lassen. Der Start einer ungeplanten Karriere als Folksängerin, deren eindrucksvolle und verträumte Kompositionen gerne als Americana bezeichnet werden und schon mehrfach als Filmmusik Verwendung fanden.

Infos & Sitzplatz-Tickets für 24 € gibt es online unter www.oase-tickets.com und beim Landratsamt Waldshut (07751) 867401.

Tags: Jazz

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok