Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Nicht über Standorte streiten, sondern Integration fördern“

Erzbischof bittet Nachbarn von Flüchtlingsheimprojekten um Mithilfe

Pforzheim / Freiburg (pef). Erzbischof Stephan Burger hat Menschen in der Nachbarschaft von geplanten Flüchtlingsunterkünften um Mithilfe gebeten. „Je mehr es uns gelingt, die Menschen willkommen zu heißen, auf sie zuzugehen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und sie zu integrieren, desto mehr werden auch wir durch sie bereichert. Wir tragen als Menschen, die auf der Sonnenseite des Wohlstands leben, Verantwortung für Menschen, die im Schatten der Globalisierung stehen“, heißt es in einem am Freitag (6. 2.) veröffentlichten Schreiben des Erzbischofs von Freiburg an Menschen, die gegen Pläne für ein Flüchtlingsheim mobil machen.

Sinkende Immobilienpreise? Menschenwürdiger Umgang?

Das Erzbistum Freiburg stellt zahlreiche eigene Gebäude für Flüchtlinge zur Verfügung und hat vielen Städten und Gemeinden unbebaute Grundstücke aus Kirchenbesitz angeboten, die sich für ein Wohnheimprojekt eignen. Dies stößt bei einigen Anwohnern der Grundstücke auf Skepsis. Einem Bürger, der mit Unterschriftenaktionen, Klagen, Kirchenaustritten, Demonstrationen vor den Gottesdiensten und Medien-Kampagnen droht („erste Kontakte zu regionalen Zeitungen und Fernsehsendern laufen“), hat Erzbischof Stephan Burger nun geschrieben: „Versetzen wir uns in die Lage der Flüchtlinge, die hören müssen, dass man sie nicht neben sich wohnen haben will, dass wegen ihnen die Immobilienpreise sinken. Ist das ein menschenfreundlicher und menschenwürdiger Umgang? Sie sprechen pauschal über Menschen, deren Gesicht und Lebensgeschichte Sie nicht kennen.“ Der Kritiker der Wohnheim-Pläne hatte die „Sicherheit der Kinder“ thematisiert („da der Schulweg und die Bushaltestelle im direkten Umfeld liegen, haben wir alle starke Bauchschmerzen“) und Effekte auf die Immobilienpreise prognostiziert („mit einem Mal sind alle Immobilien um die Kirche und Umgebung nur noch die Hälfte wert“).

„Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen“ ...

Erzbischof Stephan Burger stimmen solche Protest-Aktivitäten nach eigenen Worten nachdenklich – „vor allem angesichts zahlreicher persönlicher Begegnungen, die ich in den vergangenen Wochen und Monaten mit Flüchtlingen, Verfolgten und Asylsuchenden sowie mit engagierten ehrenamtlichen wie hauptberuflichen Helfern in der Flüchtlingsarbeit hatte“. Der Erzbischof verweist auf die dramatische Situation in vielen Herkunftsländern und schreibt: „Die meisten Flüchtlinge mussten und müssen um ihr Leben fürchten, haben Angehörige verloren, kennen deren Aufenthaltsort nicht. In unserem wohlhabenden Land sind wir gefordert, alles daran zu setzen, um diesen Menschen zu helfen und sie willkommen zu heißen.“ Dies sei eine der vorrangigsten Aufgabe, die Jesus den Christen ans Herz lege, wenn er sage „Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen (…). Alles, was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ Erzbischof Burger will deshalb dazu beitragen, „dass es allen Beteiligten gemeinsam gelingt, nicht darüber zu streiten, an welchen Ort die Menschen geschoben werden, sondern miteinander darauf Energie zu verwenden, wie uns die Integration gelingt und wie die Botschaft des Evangeliums am besten erfahrbar werden kann“.

Im Erzbistum Freiburg werden inzwischen rund zwanzig kirchliche Gebäude bereitgestellt, um Flüchtlinge unterzubringen und so die Städte und Gemeinden bei der Suche nach Unterkünften zu unterstützen. Zu den Gebäuden gehören zum Beispiel ein ehemaliges Schwesternwohnheim in Breisach, ein mehrgeschossiges Wohnhaus in Freiburg, Teile des ehemaligen Spätberufenen-Seminars St. Pirmin in Sasbach bei Achern sowie zahlreiche Pfarrhäuser und frühere Schwesternhäuser.

Zudem hatten Bau- und Immobilienexperten des Erzbistums rund dreißig kircheneigene Grundstücke in Städten und Gemeinden herausgesucht, die als Standorte für Flüchtlings-Unterkünfte denkbar wären. Bei der Suche nach Standorten achtet die Erzdiözese auf die Empfehlung des Caritasverbandes: Flüchtlinge sollen möglichst nicht in Industriegebieten oder riesigen Einrichtungen am Stadtrand, sondern so untergebracht werden, dass ihre Integration erleichtert wird.

Caritas: Große Bereitschaft zum Engagement in Gemeinden

Hinzu kommt das Engagement der Caritas - zum Beispiel in der Sozialberatung in den Gemeinschafts-Unterkünften. Mehr als zwanzig Caritasverbände engagieren sich über Projektarbeit speziell für Flüchtlinge: auch durch Schwangeren-Beratung, in den Tafelläden, im Caritas-Sozialdienst (CSD) und über Flüchtlings-Sozialarbeit. So sind die Caritasverbände über die Migrationsdienste, die Flüchtlingssozialarbeit und die Gemeindecaritas auch in Zusammenarbeit mit den Pfarrgemeinden aktiv, in denen sich viele Ehrenamtliche intensiv für die Flüchtlinge vor Ort engagieren. Es gibt nach Angaben des Diözesancaritasverbandes aktuell eine sehr große Bereitschaft, zu helfen. Für die oft schwierige Arbeit mit Flüchtlingen müssen auch Ehrenamtliche (z. B. in ihrer interkulturellen Kompetenz und Sensibilität) geschult und aktiv begleitet werden, um Flüchtlingen auf Augenhöhe zu begegnen, die vielfältigen Erscheinungsformen traumatischer Belastungen zu erkennen und einen angemessenen Umgang damit zu finden. Auf diese Weise wollen Caritas und Kirche auch eine Verbindung zu Menschen herstellen, die verängstigt sind und eher Mühe haben, sich Menschen aus anderen Kulturen zu öffnen. So wirken engagierte Ehrenamtliche als Multiplikatoren in die Gesellschaft, helfen der Akzeptanz von Menschen mit Migrationshintergrund insgesamt und stärken so den sozialen Zusammenhalt.

Kommentare powered by CComment

Junge Designer stellen aus

Feb 05, 2019
Print und mehr: Exponate vom klassischen Magazin bis zur virtuellen Welt gibt es bei der Werkschau der Studiengänge Kommunikationsdesign an der HTWG zu sehen.
16. bis 19. Februar: Werkschau an der Hochschule Konstanz Kommunikation analog, digital und virtuell, das zeigen junge Designstudierende von 16. bis 19. Februar bei ihrer Werkschau im L-Gebäude der…

Trennung - Scheidung - Wechselmodell

Feb 14, 2019
Eltern - Kinder
Am 13. Februar fand im Rechtsausschuss eine Sachverständigen-Anhörung zum Thema „Wechselmodell“ statt. Auch ISUV war vertreten durch den Pressesprecher Josef Linsler. Grundlage der Anhörung waren ein…

Tornado fegt durch die Eifel

Mär 14, 2019
Ein Tornado hat in Roetgen südlich von Aachen Schäden hinterlassen ©WetterOnline/Pascal Caron (bei Verwendung unbedingt angeben)
Der Ort Roetgen wird von einem der heftigsten Windsysteme der Erde getroffen Ein Tornado ist am Mittwochnachmittag mit Böen über Tempo 180 durch den Eifelort Roetgen unweit von Aachen gezogen. Der…

Gewusst wie – Gekochte Kartoffeln richtig aufbewahren

Mär 26, 2019
Kartoffelpüree mit grünem Spargel, Prosciutto und Parmesan. ©DKHV/Markus Basler
Mit einfachen Tricks bleiben die Knollen vom Vortag länger frisch Frische Kartoffeln überzeugen mit ihrem aromatischen Geschmack. Doch was, wenn vom Sonntagsessen noch leckere Salzkartoffeln…

Der Strommix ohne Kernenergie

Apr 08, 2019
Ohne Kernkraft wird es schwierig!
Leserbrief zur Energiestrategie Kürzlich konnte man in der Zeitung lesen in welche Richtung die Strategie des städtischen EW Schaffhausen (SH Power) gehen will. Bis 2024 sollen alle Kunden nur noch…

65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können

Jan 09, 2019
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock.
Umweltbewusst ins neue Jahr: 65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können München - So schön Lichterketten in der Weihnachtszeit auch leuchten und für eine…

Der Start der Landes-Winterspiele 2019 in Todtnauberg rückt immer näher

Jan 19, 2019
Special Olympics ist die weltweit größte, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.
Für die Landes-Winterspiele in Todtnauberg befinden sich die Vorbereitungen in den letzten Zügen. In der sechsten und gleichzeitig letzten Folge von „Todtnauberh hautnah“ wird noch einmal alles…

Strecke Frei für Velo, Inline-Skates oder per Pedes

Jun 16, 2019
Slowup Hochrhein
22’000 TeilnehmerInnen waren heute am 16. slowUp Hochrhein unterwegs. Alles in allem hatten wir grosses Wetterglück. Nach Dauerregen in der Nacht und am frühen Morgen trocknete es geanu um 10 Uhr ab.…

SLAYER - Final Tour In Germany 2019

Jan 31, 2019
Slayer
Special Guests: Anthrax & Alien Weaponry Slayer haben das Vorprogramm für ihr letztes Deutschland-Konzert überhaupt bestätigt. In Balingen wird neben der legendären US-Metal-Band ANTHRAX die…

Copy & Grill – Jetzt geht’s um die Wurst!

Apr 18, 2019
Logo - Copy & Grill
HITRADIO OHR , BRAUN Möbel Center und das E‐Center Offenburg bitten Hörer mit Grillgut an die Kopiergeräte. In einer nie da gewesenen Aktion machen wir Lust auf die neue Grillsaison und verschenken…

Erfolgreiche Rezertifizierung: Bad Salzuflen darf sich weiter „Allergikerfreundliche Kommune“ nennen

Jun 12, 2019
Bad Salzuflen hat das Rezertifizierungsverfahren für das Prädikat „Allergikerfreundliche Kommune“ erfolgreich durchlaufen und darf sich weiter mit dem ECARF-Siegel schmücken. Unser Foto entstand vor der Tourist Information und zeigt (von links): Stefan Krieger (Geschäftsführer Staatsbad Salzuflen GmbH) und Matthias Colli von der ECARF Institute GmbH. ©Staatsbad Salzuflen GmbH
Bad Salzuflen – Es ist vollbracht: Bad Salzuflen hat das Rezertifizierungsverfahren für das Prädikat „Allergikerfreundliche Kommune“ erfolgreich durchlaufen und darf sich weiter mit dem ECARF-Siegel…

Hochwassergefahr steigt deutlich an

Mai 20, 2019
Anhaltende und kräftige Regenfälle können in den kommenden Tagen an Flüssen und Bächen zu Hochwasser führen. ©WetterOnline
Unwetter-Tief Axel hat in einigen Landesteilen heftige Gewitter im Gepäck. Besonders in der Mitte und im Süden droht anhaltender Starkregen mit Überschwemmungen. Gewaltige Regenmengen am Dienstag In…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7465

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 12505

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2931

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2706

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok