Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Display Top

Rund 1,7 Millionen Katholiken haben die Wahl

Erzbistum bereitet sich auf Pfarrgemeinderatswahl am 15. März vor

Freiburg (pef). Rund 1,7 Millionen Katholiken in Baden und Hohenzollern sind am 15. März aufgerufen, ihre Pfarrgemeinderäte neu zu wählen. Die Vorbereitungen in den Pfarrbüros und Wahlvorständen laufen auf Hochtouren: In den 224 Seelsorgeeinheiten des Erzbistums Freiburg mit 1184 Stimmbezirken sind insgesamt 4471 Sitze zu vergeben. Die meisten Pfarrgemeinderäte sind Gremien mittlerer Größe zwischen 10 und 25 Sitzen; es gibt jedoch auch Räte mit bis zu 40 Sitzen.

Gab es bisher in jeder Pfarrei einen Pfarrgemeinderat, wird nun ein gemeinsamer Rat auf der Ebene der Seelsorgeeinheit gewählt. Aus den jeweiligen Stimmbezirken - zumeist Pfarreien oder Filialkirchengemeinden - werden dann, in einem zuvor vereinbarten Verhältnis, Personen in den Pfarrgemeinderat gewählt. Die Pfarrgemeinderäte entscheiden in rechtlichen, finanziellen und pastoralen Fragen auf der Ebene der Seelsorgeeinheit.

Kandidatensuche ist abgeschlossen

Mittlerweile ist die Kandidatensuche in den Seelsorgeeinheiten abgeschlossen. Nicht überall konnten genügend Männer und Frauen davon überzeugt werden, für den Pfarrgemeinderat zu kandidieren. „Dort, wo es zu wenige Kandidaten gibt, gilt die Persönlichkeitswahl: Das bedeutet, dass jeder Wähler auf dem Stimmzettel geeignete wählbare Personen eintragen und ihnen seine Stimme geben kann“, erklärt Martin Müller, Geschäftsführer des Diözesanrates im Erzbistum Freiburg. „Wenn diese Person dann auf mehr als zehn Stimmzetteln eingetragen ist und genügend Stimmen hat, ist sie gewählt – sie muss die Wahl dann natürlich noch annehmen.“

Wahlvorbereitungen in jeder Seelsorgeeinheit

Mit der Vorbereitung haben die Wahlvorstände zur Zeit viel zu tun, berichtet Egon Schutzbach, Wahlvorstand in der Seelsorgeeinheit Staufen-St.Trudpert (Dekanat Breisach-Neuenburg): „Wir überprüfen Wählerlisten, bearbeiten Anträge auf Stimmbezirkswechsel und organisieren Kandidatenvorstellungen. Die Stimmzettel werden gedruckt, zusammen mit den Wahlbenachrichtigungskarten eingetütet und verschickt, damit alle wahlberechtigten Katholiken ihre Wahlunterlagen bis spätestens 1. März erhalten.“

Neu ist die Möglichkeit einer flächendeckenden allgemeinen Briefwahl, bei der alle Wähler in der Seelsorgeeinheit nicht nur eine Wahlbenachrichtigungskarte, sondern zugleich Stimmzettel und Rücksendeumschlag erhalten. Immerhin 40 Prozent der Seelsorgeeinheiten haben sich für diese Option entschieden.

„Jede Stimme ist Auftrag und Antrieb“

Jetzt gehe es vor allem darum, möglichst viele Katholiken zur Teilnahme an der Pfarrgemeinderatswahl zu motivieren, sagt Martin Müller vom Diözesanrat: „In Pfarrbriefen, Mitteilungsblättern der Gemeinde und mit Plakaten und Flyern wurde schon umfassend auf die Pfarrgemeinderatswahl hingewiesen.“ Zudem erhält jeder Wahlberechtigte eine eigene Benachrichtigungskarte. Über die Wahl informieren auch eine Internetseite (www.pgr-wahl-freiburg.de) und ein Facebook-Auftritt (PGR-Wahl Freiburg). „Unser Ziel ist eine hohe Wahlbeteiligung, denn der Pfarrgemeinderat entscheidet über wichtige Themen in der Seelsorgeeinheit. Und für die gewählten Männer und Frauen bedeutet jede Stimme Auftrag und Antrieb, fünf Jahre lang wichtige inhaltliche Arbeit zu leisten. Jede Stimme ist wichtig.“

Neue Strukturen der Seelsorgeeinheiten seit 1. Januar 2015

Zum 1. Januar 2015 hat sich die Zahl der Seelsorgeeinheiten im Erzbistum Freiburg von bisher 327 auf 224 verringert. 183 bisherige Seelsorgeeinheiten haben sich zu 80 neuen Seelsorgeeinheiten zusammengeschlossen, 144 sind geographisch unverändert geblieben. Neu ist die rechtliche Struktur der Seelsorgeeinheiten als Körperschaften des öffentlichen Rechts: Alle Gemeinden einer Seelsorgeeinheit handeln damit künftig rechtlich gemeinsam und haben eine gemeinsame Vermögensverwaltung. Als eigenständige Einheiten des kirchlichen Rechts bleiben die Pfarreien weiterhin bestehen. 

Kommentare powered by CComment

Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

Jan 04, 2019
Schlittenhunderennen in Todtmoos
Ende Januar ist Todtmoos ein angesagtes Ziel für Schlittenhundeführer und Freunde von Huskies. Erwartet werden über 100 Musher mit ihren Tieren. Erstmalig starten auch Läufer mit ihrem Hund an der…

Alles um's Haar

Jan 29, 2019
Voreingestelltes Bild
::cck::180::/cck::::introtext::Waschen, Schneiden, Föhnen alles aus einer Hand, egal ob für Frauen Männer oder Kinder. friseurWAGNER bietet alles aus erner Hand. Ob Permanente Glättung oder…

Pralinen und Trüffel aus der Trompeterstadt

Jan 12, 2019
Voreingestelltes Bild
::cck::179::/cck::::introtext::Hochwertige Trüffel, Pralinen und Schokoladensorten aus der Trompeterstadt am Hochrhein.::/introtext::::fulltext::Eine große Auswahl gewährleistet, dass für jeden…

Bauen mit Holz

Feb 11, 2019
Voreingestelltes Bild
::cck::181::/cck::::introtext::Mit Holz bauen bietet neben guter und natürlicher Wärmedämmung eine behagliche Wohnatmosphäre.::/introtext::::fulltext::Durch das im Holz gebundene Kohlenstoff leisten…

Cyberspace am Hochrhein!

Feb 07, 2019
verlegte Glasfaser
Wie das Internet an den Hochrhein kommt, zeigt deises Youtoube Video aus dem Kanal "Telekom Netz". Um 96 Glasfasern 35 km über den Wald zu legen, ist man erst einmal eine Weile beschäftigt.…
Jun 21, 2018 2400

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Megaphone
Aug 23, 2018 8703

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6771

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1931

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok