Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

5200 Euro Erlös für Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienst

Mehr als 5200 Euro sind bei der #heimat-Tombola gesammelt worden, die nun in einer Schatztruhe gefüllt mit Bonbons für die Kinder an den Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben worden sind. Von links nach rechts: KiJu-Leiterin Helena Gareis, Kim Weißbrodt (Hitradio Ohr) und Ulf Tietge (Tietge Publishing)

Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über eine Spende in Höhe von mehr als 5200 Euro des Offenburger Verlags Tietge Publishing und von Hitradio Ohr

Bei einer Tombola des Offenburger Verlags Tietge Publishing in Zusammenarbeit mit dem Medienpartner Hitradio Ohr im vergangenen Dezember sind mehr als 5200 Euro zugunsten des Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienstes (KiJu) zusammengekommen. Der Erlös wurde nun der Leiterin des KiJu, Helena Gareis, übergeben.

„Wir haben all unsere Freunde, Partner und Kunden gebeten, uns für unsere #heimat-Tombola Preise zur Verfügung zu stellen“, erzählt Ulf Tietge von Tietge Publishing, der 2015 das Magazin #heimat – der Genussbotschafter für die Ortenau ins Leben gerufen hat. Mehr als 500 Preise wurden von mehr als 60 Unternehmen aus der ganzen Region gestiftet und bei der Tombola verlost. „Die Bereitschaft, für den KiJu zu spenden, war riesig und dafür möchten wir uns bei allen recht herzlich bedanken“, so Tietge. „Die Ortenauer sind stark mit ihrer Heimat verbunden, vor allem das macht solche Projekte für den guten Zweck möglich.“

Unterstützung bekam das #heimat-Team auch vom Foodtruck D’Bürkle Bus, bei dem es leckere Speisen und Getränke des Oberkircher Kochs Ronny Marzin zu kaufen gab. Ebenso beteiligten sich Hitradio Ohr mit einem Stand, an dem es ‚Heiße Ohren’ zu kaufen gab, sowie Mandy Meuschke vom Offenburger Ponyhof mit dem Verkauf von Gulascheintopf. „Die Arbeit des KiJu ist großartig, deshalb sind wir uns sicher, dass wir uns immer wieder gerne für den Verein engagieren“, so Kim Weißbrodt von Hitradio Ohr. Musikalisches Live-Programm boten die Band Two and a Man, Samona Jane und die Band rund um Laura Hogenmüller.

„Wir wissen, wie viel Arbeit es bedeutet, solch eine Aktion auf die Beine zu stellen. So etwas bedarf viel Vorbereitung und Organisation, deshalb wissen wir das Engagement aller Beteiligten umso mehr zu schätzen“, sagte Helena Gareis bei der Übergabe des Erlöses. Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet erkrankte, Abschied nehmende und trauernde Kinder und Jugendliche sowie deren Familien im gesamten Ortenaukreis. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich.

Tags: Gesundheit

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 17304

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5178

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9936

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 24203

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.