Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Mehr Sicherheit und weniger Operationen durch neue multimodale Therapien

Wirbelsäule

Bad Abbach (obx-medizindirekt) - Patienten mit Rückenproblemen sind meist ratlos und wissen nicht, welcher Facharzt für sie der richtige ist. Ursachen von Rückenschmerzen können vielfältig sein. Der Schlüssel zur bestmöglichen Behandlung ist deshalb die multimodale Therapie, bei der sich Ärzte unterschiedlichster Fachgebiete gemeinsam um den Patienten kümmern: vom Orthopäden bis zum Unfallchirurgen, von Neurochirurgen über Spezialisten für Schmerztherapie, Allgemeinchirurgie, für physikalische Therapie und Rehabilitation bis hin zu Sportmedizinern. Außerdem kümmern sich Physiotherapeuten und Psychologen um die Patienten. Im Wirbelsäulenzentrum Bad Abbach profitieren Patienten von diesem "multimodalen Therapie-Konzept" bereits heute. Das Wirbelsäulenzentrum in der Orthopädischen Universitätsklinik gilt seit Eröffnung 2017 auf dem Gebiet als deutschlandweites Modellprojekt. Die wichtigsten Vorteile der multimodalen Behandlung für die Patienten: viel genauere Diagnosen, individuell maßgeschneiderte Therapien und vor allem die Vermeidung von Überbehandlung oder überflüssigen Operationen.

Das "Alles unter einem Dach"-Prinzip bei der Behandlung von Rückenschmerzen erspart den Patienten auch viel Wege und Wartezeit. Das multimodale Konzept gibt zudem die Sicherheit einer Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden auf höchstem Niveau mit medizinischer Kompetenz. In Bad Abbach wurden hier in den letzten Monaten Maßstäbe gesetzt. "Ich kenne deutschlandweit keine andere Einrichtungen, die eine vergleichbare Ausstattung mit Spezialisten dieser verschiedenen Fachdisziplinen besitzt und ein so umfassendes, breites Diagnostik- und Behandlungsspektrum erreicht", sagt Professor Joachim Grifka, Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Bad Abbach.

Im Therapiealltag des neuen Wirbelsäulenzentrums werden die Behandlungsoptionen von den Fachärzten gemeinsam abgestimmt, bei Notwendigkeit auch Operationen von den unterschiedlichen Spezialisten in Teamarbeit durchgeführt. "Unser Ziel ist es, hier in Bad Abbach Erkrankungen der Wirbelsäule vom Kindesalter bis zum Senioren, auf höchstem technischen und wissenschaftlichen Stand zu versorgen - konservativ oder wenn wirklich nötig selbstverständlich auch operativ", so Professor Grifka.

Therapiealltag ist dabei zum Beispiel die Behandlung von Wirbelsäulen-verkrümmungen oder Einengungen des Wirbelkanals, Bandscheibenvorfälle, Osteoporose-Folgen oder auch Wirbelbrüche.
Überraschend: Die vernetzte und konzentrierte ärztliche Kompetenz unter einem Dach hat im Wirbelsäulenzentrum zu einer Reduzierung der operativen Eingriffe geführt. "Es zeigt sich immer wieder, dass ein Großteil der Patienten, die wegen Rückenproblemen operiert werden sollten, durch unsere multimodale Schmerztherapie auch ohne Operation beschwerdefrei wird", sagt Professor Grifka.

Ist ein chirurgischer Eingriff etwa bei Wirbelkörperbrüchen oder Verschleißveränderungen unvermeidlich, sind - wenn immer es sinnvoll ist - minimalinvasive Operationstechniken die erste Wahl.

Tags: Gesundheit

Kommentare powered by CComment

Von wegen Drahtesel: Konstruktionsübung der anderen Art

Sep 06, 2018
Gruppe: Sind stolz auf Ihre Holz-Rad-Konstruktion (von links): Julius Sandner, Max Lauer und Fabian Robben, inzwischen Absolventen des Studiengangs Maschinenbau Konstruktion und Entwicklung.
Maschinenbau-Studierende entwerfen, bauen und fahren Holz-Fahrrad 200 Jahre ist es her, seit der Urur…urenkel unserer heutigen Fahrräder zum ersten Mal über die Straßen Mannheims holperte. Unzählige…

Endstation Geisteswissenschaften?

Apr 12, 2018
Auch Studierende der Geisteswissenschaften haben gute Chancen, ihren Traumjob zu bekommen. Foto: Alexis Brown / Unsplash
Frankfurt - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – die MINT-Studiengänge sind gefragter denn je. Dennoch entscheiden sich entgegen dieses Trends Jahr für Jahr junge Menschen für…

Unsere Zukunft hängt von einer Zahl ab: 1,5

Okt 09, 2018
Die drei Gründer der NGO „Protect the Planet“ auf der UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn: Unternehmerin Dorothea Sick-Thies (Mitte), Filmemacher Carl-A. Fechner (links) und der Netzwerker Markus Gohr (rechts). Sie engagieren sich täglich für den Schutz der Erde und den Erhalt einer lebenswerten Umwelt für heutige und nachfolgende Generationen als wichtigste soziale und globale Aufgabe überhaupt.
Brandbrief von Klimaklägern an die EU München - Familien und Jugendliche aus acht Ländern verklagen die EU auf mehr Klimaschutz – sie erleben bereits jetzt Dürren, Stürme, Waldbrände und…

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten.…

Frauenberatungsstelle leistet unverzichtbare Arbeit

Okt 09, 2018
 v.l.n.r. Mechthild Frey, Stephanie Lais-Maier, Justina Störk, Bärbl Mielich, Mieke Nizet, Josha Frey
Beratung und Prävention müssen weiter gestärkt werden Josha Frey: „Das kommunale Engagement beim Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt ist ausbaufähig.“ Der grüne Landtagsabgeordnete Josha Frey…

„Bester Absolvent des Jahres“

Apr 26, 2018
Tom Hegen
Designverband zeichnet Absolventen und Studenten der HTWG aus Ein Fotoband mit beeindruckenden Luftbildern war im vergangenen Jahr Teil der Masterarbeit, mit der Tom Hegen an der Hochschule Konstanz…

Paderborner Osterlauf: E.ON setzt auf sportliches Engagement für die Umwelt

Mär 27, 2018
Lauf - Paderborner Osterlauf
Paderborn. E.ON ist auch 2018 Partner des Paderborner Osterlaufs und richtet Deutschlands ältesten Volks- und Straßenlauf am 31. März 2018 komplett klimaneutral aus - damit bereits zum vierten Mal in…

Große BILLY BOY Umfrage zum Sexleben der Deutschen

Jun 14, 2018
Kondome mal anders!
- während der Spiele im Juni und Juli #nasichi Endlich ist er da, der Sommer, und während die flotten Bienchen immer lauter summen und die flippigen Delfine immer tiefer eintauchen, haben die…

Forscher entdecken Medikament gegen Varroa-Milbe

Jan 12, 2018
Eine von Varroa-Milben befallene Jungbiene. | Bildquelle: Universität Hohenheim / Bettina Ziegelmann
Lithiumchlorid verspricht Durchbruch im Kampf gegen gefährlichen Bienen-Parasiten / Veröffentlichung in international renommierter Fachzeitschrift „Scientific Report“ Hoffnung für Imker: Erstmals…

Vorbeugung: Was kann ich tun? Gegen Krebs!

Sep 04, 2018
Neue Broschüre zeigt Möglichkeiten zur Vorbeugung von Krebs auf.
Die neue Broschüre vom Krebsinformationsdienst Weltweit könnten 30 bis 50 Prozent aller Krebserkrankungen vermieden werden. Voraussetzung wäre unter anderem, dass jeder auf die bekannten Auslöser wie…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen Untersuchungen im Beugen und Stehen im innovativen Upright-MRT möglich Köln, Januar 2018 – Immer mehr Experten sind…

Größte humanitäre Katastrophe des 21. Jahrhunderts steht bevor

Sep 10, 2018
Politik
Auf dem Rücken der Zivilbevölkerung Syriens wird seit 7 Jahren eines der größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit ausgetragen. Die größte humanitäre Katastrophe des 21. Jahrhunderts könnte…
Jun 21, 2018 854

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 716

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5696

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 3081

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok