Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Starke Stimme für Düsseldorf in Berlin

Viele Themen, teils unterschiedliche Meinungen und eine engagierte Politikerin: Sylvia Pantel, vor vier Jahren durch Direktmandat aus dem Düsseldorfer Süden in den Bundestag gewählt, besuchte Thomas Rick, NRW-Landesvorstand von DIE FAMILIENUNTERNEHMER.

Das intensive Gespräch in den Räumlichkeiten des Düsseldorfer Familienunternehmens Behrens & Schuleit an der Bonner Straße 203, das Thomas Rick als Geschäftsführender Gesellschafter in dritter Generation leitet, war geprägt von großer Dialogbereitschaft in freundschaftlicher Atmosphäre. „Ich freue mich, dass Düsseldorf mit Ihnen eine so starke Stimme in Berlin hat“, betonte Thomas Rick. Über Erziehung und Schulpolitik in all ihren Facetten wusste die CDU-Abgeordnete und Mutter von fünf Kindern kenntnisreich und praxisnah zu berichten. „Ich bin für die „Brassel-Themen“ (rheinisch für schwierige, anstrengende Themen) zuständig und weiß aus jahrelanger Erfahrung, worauf es vor Ort ankommt“, erklärte Sylvia Pantel.

Ihr Credo: Pflege und Erziehung der Kinder ist das natürliche Recht der Eltern. Der Staat sollte den Familien nicht vorschreiben, wie sie leben sollen, sondern sie nach Kräften unterstützen. Einig waren sich die Gesprächspartner in der Notwendigkeit, die Betreuungssituation für Kinder zu verbessern, damit Mütter schneller wieder in ihren Beruf zurückkehren können. Thomas Rick, der auch die Bildungskommission des Verbands leitet, forderte in diesem Zusammenhang die Einführung von „Wirtschaft als Schulfach“ in NRW.

Ein weiteres Gesprächsthema war das erst kürzlich eingeführte „Entgelttransparenzgesetz“, das die Union in ihrem Wahlprogramm als ersten wichtigen Schritt bezeichnet, um Lohngleichheit bei Frauen und Männer bei gleicher Tätigkeit herzustellen. DIE FAMILIENUNTERNEHMER sind jedoch der Meinung, dass durch dieses Gesetz in den Unternehmen noch mehr Bürokratie geschaffen wird. Um die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern zu reduzieren, regten Sylvia Pantel und Thomas Rick an, verstärkt Maßnahmen jenseits gesetzlicher Regelungen in den Fokus zu nehmen.

Bei einer Betriebsbesichtigung im Anschluss an das Vier-Augen-Gespräch hatten auch die Mitarbeiter Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch mit der diskussionsfreudigen Abgeordneten.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als politische Interessenvertretung der Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die rund 6.000 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 460 Mrd. Euro. Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 49543

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11753

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15809

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.