Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Nothilfe-Teams von World Vision in Palu - Hilfe läuft an

Erdbeben Indonesien: World Vision Nothilfeteams in Palu vor Ort – Hilfe läuft an

World Vision hat Nothilfe-Teams in die vom Erdbeben und Tsunami scher getroffene Region auf der Insel Sulawesi entsandt. Mitarbeiter vor Ort unterstützen bereits die Versorgung von Überlebenden.

Berlin / Palu - Nach dem schwereren Erdbeben und anschließenden Tsunami auf der Insel Sulawesi in Indonesien sind Nothilfeexperten von World Vision in Palu und entlegenen Regionen unterwegs, um die Situation zu bewerten und Soforthilfen einzuleiten. Mitarbeiter des örtlichen Büros verteilen bereits Nahrung für Kleinkinder. Mehrere Lagerhäuser mit Hilfsgütern befinden sich in der Region. Daher ist schnelle Hilfe möglich.

Inzwischen ist die Anzahl der Toten nach Behördenangaben auf mehr als 800 gestiegen. Die Zahl könnte noch weiter steigen, da einige Gebiete noch nicht erreicht wurden.

Kommunikationsleitungen und Infrastruktur sind stark zerstört. Der für Programme in der Region zuständige World Vision-Mitarbeiter Radika Pinto berichtet aus Palu: „Viele Häuser sind zusammengebrochen oder schwer geschädigt. Die Menschen bauen sich jetzt provisorische Unterkünfte auf und sind auf der Suche nach Essbarem. Viele Nachbeben versetzten die Menschen immer wieder in Panik. Sauberes Trinkwasser wird dringend benötigt. Die Wasserleitungen sind zerbrochen.“ Weiter berichtet Pinto, dass Krankenhäuser teilweise zerstört seien. Daher würde das medizinische Personal Verletzte unter freiem Himmel versorgen.

Schweres Gerät ist dringend nötig, um verschüttete Menschen zu bergen und Geröll von den Straßen zu räumen, damit ein Durchkommen in andere Regionen möglich ist. Viele Straßen und Brücken sind schwer geschädigt. Elektrizitäts- und Kommunikationsnetzwerke sind teilweise unterbrochen.

World Vision fördert in der Region mehrere langfristige Entwicklungsprojekte, über die auch Hilfe geleistet werden kann. Dringend nötig sind nun Hilfsmaßnahmen, die die Menschen mit sauberem Trinkwasser, Nahrungsmitteln, Unterkünftigen versorgen. Schutzeinrichtungen für Kinder müssen aufgebaut werden.

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 15854

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 49960

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11791

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.