Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Mit diesen Boni locken Buchmacher ihre Kunden

Sportwetten gern mit Fussball ©Gerald Kaufmann

Der Markt der Sportwetten boomt. Allein von 2014 bis 2019 hat sich der Umsatz auf stolze 9,3 Milliarden Euro verdoppelt. Da bleibt es nicht aus, dass neue Buchmacher wie Pilze aus dem Boden schießen, mit dem Ziel, möglichst von dieser Entwicklung zu profitieren. Die Konkurrenz auf dem Markt ist allerdings groß, weshalb viele neue und noch unbekannte Anbieter mit diversen Instrumenten neue Kunden auf sich aufmerksam machen. So sind eine Vielzahl an Bonusaktionen entstanden, die neue Kunden gewinnen und an die Anbieter binden sollen. Diese Aktionen richten sich dabei sowohl an Neulinge als auch an Wettveteranen.

Ersteinzahlungsbonus zur Kundengewinnung

Der Bonus auf Ersteinzahlungen richtet sich an Neukunden. Der Spieler erhält hier einen Bonus, sobald er die erste Einzahlung getätigt hat. Diese muss in der Regel innerhalb eines begrenzten Zeitfensters nach der Registrierung stattfinden. Oft ist der Bonus abhängig von der Höhe der Einzahlung, wobei er nach oben hin gedeckelt ist. Die häufigste Variante ist der 100-Prozent-Bonus auf maximal 100 Euro. Hier könnte der Kunde bei einer Einzahlung von 100 Euro mit einem Startkapital von 200 Euro in das Wetten starten. Der Bonus ist zudem häufig an eine bestimmte Zahlungsmethode geknüpft, um Betrugsversuche auszuschließen. Auf der sicheren Seite ist man mit einer Zahlung per PayPal, Kreditkarte oder Giropay.

Gutscheine

Gutscheine erhält man von Buchmachern in vielen Varianten. Es gibt sie sowohl für Neu- als auch Bestandskunden. Zum Teil ist der Erhalt eines Gutscheins auch hier an eine Einzahlung geknüpft, womit er in diesem Fall dem Einzahlungsbonus ähnlich ist. Die meisten Gutscheine setzen allerdings keine Einzahlung voraus. Viele Anbieter verteilen diese Gutscheine regelmäßig per Newsletter an ihre Kunden, um sie zum Wetten zu motivieren. Überwiegend handelt es sich dabei um einen Wettgutschein über 5 Euro.

Auf den ersten Blick haben Spieler damit die Möglichkeit, kostenlos zu wetten. Das ist in vielen Fällen zwar auch tatsächlich möglich, allerdings ist der Gutschein für gewöhnlich ebenfalls an Bedingungen geknüpft. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Mindestquote oder einen Mindesteinsatz handeln. Außerdem kann der Gutschein nur innerhalb eines festgelegten Zeitfensters genutzt werden. Wer einen Gutschein erhält, der sollte folglich darauf achten, dass er diesen rechtzeitig einlöst.

Cashback-Wetten

Cashback-Wetten sind risikolose Wetten, die Buchmacher sowohl Neu- als auch Bestandskunden anbieten. Die Wette enthält dann eine Art Versicherung, die einspringt, wenn die Wette verloren gehen sollte. Anders als bei Cashback-Portalen für Online-Shopping, bekommt man hier nur Geld zurück, wenn die Wette verloren geht. Häufig ist auch dieser Bonus an Bedingungen geknüpft. Der maximale Cashback-Betrag ist dabei auf einen bestimmten Betrag begrenzt - zum Beispiel 50 Euro. Sollte der Spieler einen höheren Einsatz auf eine Wette platzieren und verlieren, so bekommt er dennoch nur die 50 Euro wiedererstattet. Für viele Personen geht damit, zumindest teilweise, der Traum der risikolosen Wette in Erfüllung.

Boni mit Vorsicht genießen

Boni sind attraktive Anreize der Buchmacher, von denen Kunden profitieren können. Allerdings sollten Spieler – wie auch bei der Wahl des Online-Casinos – darauf achten, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Ansonsten kann sich der Bonus schnell als eine bösartige Falle eines zwielichtigen Anbieters entpuppen.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 95334

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 23477

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 21267

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…