Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Eröffnung: Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht erstmals mit Eislauffläche

Pressebild ©Hochschwarzwald Tourismus GmbH Im Bild (v.l.): Marc Wittfoth (EHC Freiburg), Caroline von Ehrenstein (Schwarzwaldmilch GmbH), Josef Haberstroh (Bürgermeister Breitnau), Dr. Bettina Mann (Testo SE & Co. KGaA), Volker Haselbacher (Hochschwarzwald Tourismus GmbH), Philip Rießle (Kapitän EHC Freiburg)

Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht präsentiert zur Eröffnung der 8. Auflage erstmals eine 300m² große Eislauffläche. Bis zum Ende der Weihnachtsferien können Schlittschuhläufer in wildromantischer Atmosphäre ihre Runden drehen. Dazu lockt an allen vier Adventswochenenden das festlich beleuchtete Weihnachtsdorf unter dem steinernen Viadukt der Höllentalbahn.

Hinterzarten/Breitnau - Pirouetten drehen vor der markanten Kulisse des beleuchteten Viadukts der Höllentalbahn – erstmals wartet der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht mit dem „Eistraum“ auf, einer 300m² großen Eislauffläche inklusive Schlittschuhverleih und Bewirtung. An allen vier Adventswochenenden können Kinder wie Erwachsene auf der weihnachtlich geschmückten Eisbahn beim Hofgut Sternen ihre Runden drehen. Und auch nach den Feiertagen ist der Eistraum geöffnet, bis zum 7. Januar können die Besucher täglich von 12 bis 19 Uhr ihre Schlittschuhe schnüren. So genannte Eispinguine und Polarbären leisten Unterstützung für die Kleinen, damit auch sie das Eislaufen leichter erlernen können. Eishockey-Profis des EHC Freiburg gaben zum heutigen Auftakt Anschauungsunterricht und zeigten, wie gut es sich auf der neu angelegten Eisfläche gleiten lässt.

Der Eistraum Ravennaschlucht wurde ermöglicht durch das Lenzkircher Unternehmen Testo, Weltmarktführer im Bereich Messtechnik. „Dieses Jahr wird Testo 60. Das nehmen wir zum Anlass, uns bei all denen zu bedanken, die zu unserem Erfolg in den letzten sechs Jahrzehnten beigetragen haben. Dazu zählen auch die Menschen der Region, für die wir nach dem Ballonfest im Sommer jetzt die Eislaufbahn, den Eistraum in der Ravennaschlucht, sehr gerne ermöglichen“, erklärt Burkart Knospe, Vorstandsvorsitzender von Testo. Ein weiterer Partner bei der Realisierung des Projektes ist die Schwarzwaldmilch GmbH, die den Gästen in der Hütte des Hofguts Sternen heiße Schoki anbietet, dazu organisiert die Fundorena den Schlittschuhverleih vor Ort.

Mag. Thorsten Rudolph, Geschäftsführer der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, freut sich über die neue Attraktion in der Ravennaschlucht: „Der Weihnachtsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und gewinnt durch den Eistraum zusätzlich an Attraktivität. Dieses Angebot ist in unserer Region einzigartig. Ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Wochen viele strahlende Gesichter rund um die Eisfläche sehen werden.“

Neben der neuen Eislaufbahn erwartet die Besucher auch bei der 8. Auflage die einzigartige Stimmung des Weihnachtsmarktes. An mehr als 40 Ständen werden im leuchtenden Weihnachtsdorf Kunsthandwerk, originelle Geschenke sowie Produkte aus der Region angeboten. Kinder haben die Möglichkeit, ihre Wünsche per Postkarte an den Weihnachtsmann zu schicken. Am 4. Adventswochenende wird per Los entschieden, welche Kinderwünsche erfüllt werden.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht: An allen vier Advents-wochenenden, jeweils freitags von 15 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 13 bis 19 Uhr, außer Sonntag, 24.12.2017.
Eintritt: 4 € (freitags 3 €) für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Gruppen ab 20 Personen bezahlen je 3 € pro Person (freitags je 2,50 €).

Öffnungszeiten Eistraum Ravennaschlucht: An allen vier Adventswochenenden zu den Zeiten des Weihnachtsmarktes und vom 25.12.2017 bis zum 07.01.2018, täglich von 12 bis 19 Uhr.
Eintritt: 3,50 € pro 2 Std. für Erwachsene, 3 € pro 2 Std. für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
Schlittschuhverleih: 3,50 € pro Schlittschuhpaar für 2 Std.

Anfahrt: Empfohlen wird die Anreise mit der Bahn bis zu den Bahnhöfen Himmelreich (aus Richtung Freiburg) und Hinterzarten (aus Richtung Donaueschingen). Von dort aus steuern regelmäßig Shuttlebusse kostenlos zum Weihnachtsmarkt. Alternativ bietet sich eine Wanderung ab Hinterzarten durch das Löffeltal an (ca. 45 Min.). Für die Anreise mit dem PKW steht eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen beim Hofgut Sternen zur Verfügung. Diese sollten jedoch vorzeitig reserviert werden (4 € pro PKW).

Verkehrsbeschränkungen:
Während der Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes wird es zu folgenden Verkehrs-beschränkungen kommen: Die Zufahrt zum Hofgut Sternen ist für den allgemeinen Fahrzeug-verkehr gesperrt. Ausgenommen von der Sperrung sind Shuttlebusse, Reisebusse und Marktbesucher mit Parkplatzreservierung sowie Standbetreiber, Hotelgäste und Hotelmitarbeiter mit Ausnahmegenehmigung.

Klug gefischt schmeckt besser

Jan 17, 2017
Im Wettbewerb „Klug gefischt" sind deutschlandweit die besten Rezepte mit nachhaltig…

ICH BLEIB DANN MAL JUNG!

Sep 06, 2017
Franziska Schrödinger
Die Kult-Diva ist da, mit ihrem neuen, unvergleichlichen und einzigartigen 5…

Beton - gebaut für die Ewigkeit?

Apr 19, 2017
Jahrhundertelang holten sich Menschen Baumaterial aus altem Gemäuer, nach dem zweiten…

23. Ausbildungsbörse in Weil am Rhein

Jul 26, 2017
Lörrach…. Am Samstag, 23. September 2017 bietet die 23. Ausbildungsbörse auf dem Gelände…

Mit Winterreifen sicher in den Winterurlaub

Dez 06, 2017
Vor dem Winterurlaub Reifen Check nicht vergessen!
Bonn - Nach Angaben des Deutschen Skiverbandes gibt es in Deutschland rund 11,7 Millionen…

Aktion von Pulse of Europe – Dreiländerbrücke Weil-

Aug 30, 2017
Pulse of Europe
Auch am kommenden Sonntag treffen sich um 14.00 Uhr wieder Menschen aus der Region, um an…

Wahl 2017: So unterschiedlich vergüten Deutschlands Städte ihre Wahlhelfer

Sep 14, 2017
Wahlen und Zahlen 2017
Berlin, 14. September 2017 – Am 24. September können zur Bundestagswahl rund 61,5…

Hallo Lieblingstiger, schön, dass es dich gibt!

Aug 07, 2017
DAS FUTTERHAUS Anke Frenzel
In etwa jedem fünften deutschen Haushalt schnurrt wenigstens eine Samtpfote: Katzen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen