Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Großer Erfolg für Dalí-Ausstellung in Hinterzarten

Nach rund vier Wochen kann die Ausstellung „Wanderer zwischen den Welten – Ein Querschnitt des graphischen Schaffens von Salvador Dalí“ bereits knapp 4.000 Besucher zählen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 1. Juni 2014 und lockt mit mehr als 300 Exponaten aus einer der weltweit größten Privatsammlungen sowie attraktiven Pauschalangeboten für Ausstellungsbesucher.

Hinterzarten, 09.05.2014. Eine Reise in die kraftvolle, teils subtile Welt der Kreativität und Genialität von Salvador Dalí – dies verspricht seit dem 10. April 2014 die Ausstellung  „Wanderer zwischen den Welten – Ein Querschnitt des graphischen Schaffens von Salvador Dalí“ in Hinterzarten. Damit ist erstmals im Hochschwarzwald eine exklusive Zusammenstellung von über 300 Exponaten aus einer der weltweit größten Privatsammlungen der Werke Dalís zu bestaunen.

Veranstalter ist die Hochschwarzwald Tourismus GmbH, die sich sehr über den großen Zuspruch von Kunstinteressierten aus Nah und Fern freut: „In den ersten vier Wochen des Ausstellungszeitraums kamen bereits knapp 4.000 Besucher, um Dalís Werke zu bestaunen“, so Thorsten Rudolph, Geschäftsführer der Hochschwarzwald Tourismus GmbH. Sehr positiv zeigt sich auch das Interesse an den speziell für die Dalí-Ausstellung konzipierten Pauschalangeboten für Ausstellungsbesucher. Angeboten werden Pakete in Verbindung mit der lokalen Gastronomie sowie Kultureinrichtungen, wie „Ausstellung + Pizza/Pasta im Restaurant Holzschopf“, „Ausstellung + Kaffee und Kuchen im Kurhaus Bistro Hinterzarten“, „Ausstellung + Weinprobe in der Vinothek Hinterzarten“ sowie „Ausstellung + Eintritt in das Schwarzwälder Skimuseum“ und dies zu jeweils attraktiven Preisen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 1. Juni 2014. Ausgestellt werden Dalís wichtigste, komplett erhaltene Zyklen wie „Die göttliche Komödie“ (ab 1951), „Don Quichotte“ (1956), „La Punitaire“ (1958), „Zehn Rezepte der Unsterblichkeit“ (1973) sowie „Los Caprichos“ (1977).


Zur Ausstellung:
Zeitraum: 10. April bis 1. Juni 2014                                                                   
Dienstag – Freitag: 14 – 18 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 – 18 Uhr
Ort: Kurhaus Hinterzarten
Eintritt: Erwachsene: € 7,– , mit Gästekarte: € 5,–
Kinder und Jugendliche (6 – 14 Jahre): € 2,–
Weitere Informationen sind erhältlich unter www.hochschwarzwald.de sowie in der Tourist-Information Hinterzarten unter 07652-1206-8200.   

Tags: Ausstellung

Kommentare powered by CComment

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten entlang des Hochrheins!


Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10392

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29743

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 37610

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14626

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
hitradio ohr
Mär 18, 2020 163

Medienlandschaft Hochrhein

Geprägt duch das Drei-Länder-Eck ist natürlich das Angebot an Radio, Zeitungen und…
Brunnentempel
Jan 09, 2010 66033

Gesundheit am Hochrhein

Das auf dem Hochrhein keine Schiffe fahren können bietet zumindest einen Vorteil,…
Der Admin im Rhein
Aug 17, 2019 1827

Sport am Hochrhein

Eine Region wie mit Bergen und einem stattlichen Fluss bietet natürlich mannigfaltige…
Energiemuseum
Mai 27, 2006 8245

Energiemuseum

Wissenswertes zum Thema Energie Das Energiemuseum bei Rickenbach überrascht den Besucher…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.