Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Digitales im Klassenzimmer – wie funktioniert es beim Nachbarn?

 Bild (HRK)

9.11.16, Rheinfelden (CH): Handys im Unterricht nerven nur? Falsch! In der grenzüberschreitenden Lehrerfortbildung des Bildungsrates der Hochrheinkommission (HRK) trafen am Mittwoch Lehrerinnen und Lehrer aus Deutschland und der Schweiz zusammen. In den Räumen des Berufsbildungszentrums Fricktal behandelten sie das Thema „Bring Your Own Device“.

Unter der Leitung von Dieter Molitor, Hochrhein-Gymnasium aus Waldshut-Tiengen (D), widmete sich die praxisnahe Lehrerfortbildung den rechtlichen ebenso wie den didaktischen Aspekten von digitalen Medien im Unterricht.

Herr Hans Marthaler, Schulleiter des Berufsbildungszentrum Fricktal, begrüßte die grenzüberschreitende Initiative in seinem Hause: „Die technologische Entwicklung schreitet so rasch voran, da gilt es in allen Belangen – ob didaktisch oder inhaltlich – am Ball zu bleiben“, so Marthaler und weiter: „als Schule in der deutsch-schweizerischen Grenzregion können wir dabei von beiden Seiten der Bildungslandschaft stark profitieren“.

Die Lehrpersonen profitierten gleich doppelt von der Fortbildung: jenseits der aufgezeigten digitalen Inhalte gab es Gelegenheit, sich bezgl. der Unterschiede der deutschen und schweizerischen Bildungssysteme sowie der unterschiedlichen Lehrmethoden auszutauschen.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 49825

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11774

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15831

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.