Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist kein Selbstbedienungsladen

Fernsehgebühren noch zeitgemäüß?

– die Frage nach der Grundversorgung

Am bestätigte das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil die Regelung des Rundfunkbeitrags. Somit fallen weiterhin für jeden Haushalt in Deutschland monatlich 17,50 Euro für Rundfunkgebühren an, mit denen die öffentlich-rechtlichen Sender finanziert werden. Laut dem Jahresbericht 2017 des Rundfunkbeitrags beliefen sich die Gesamterträge aus den Rundfunkgebühren auf fast 8 Milliarden Euro. Doch was genau steckt hinter dieser Abgabe? Prof. Dr. Alfred-Joachim Hermanni, Professor für Medien- und Kommunikationsmanagement an der SRH Fernhochschule, hat sich mit den Vorurteilen und Kritikpunkten befasst.

Neuorganisiert wurden die öffentlich-rechtlichen Sender nach dem zweiten Weltkrieg mit dem Ziel, eine unabhängige, vielfältige Berichterstattung zu gewährleisten. „Die öffentlich-rechtlichen Sender unterscheiden sich in drei wesentlichen Punkten von den privaten Sendern. Zum einen ist die technische Verbreitung so ausgelegt, dass die Sender für jeden erreichbar sind. Zum anderen sind die öffentlich-rechtlichen Anstalten auf Grund der Rundfunkgebühr nicht auf Werbeeinnahmen angewiesen und müssen somit nicht an ihren Einschaltquoten gemessen werden. Darüber hinaus haben sie die Aufgabe, ein inhaltlich umfassendes Programmangebot aus Information, Kultur, Bildung und Unterhaltung für alle Zielgruppen zur Verfügung zu stellen, um die sogenannte Grundversorgung sicherzustellen,“ weiß der Medienexperte Prof. Hermanni.

Viele Gebührenzahler finden den Grundversorgungsauftrag mit 20 öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern und 70 Hörfunkanstalten überdimensioniert. „Ein Standpunkt ist, dass Rundfunkanstalten wie zum Beispiel Radio Bremen oder der Saarländische Rundfunk, die sich nicht selbst finanzieren können, nicht subventioniert werden sollten,“ erklärt Prof. Hermanni. Als positives Beispiel für gute Unternehmensführung, führt er den SWR auf. „Durch die Fusion zwischen Südwestfunk und Süddeutscher Rundfunk konnten erhebliche Einsparungen in den Bereichen Technik, Verwaltung und Personal vorgenommen werden. Warum nicht weitere Kostensenkungen etwa durch die Zusammenlegung von Sparten- und Kulturprogrammen umgesetzt werden, ist aus der Sicht der Gebührenzahler schwer nachvollziehbar,“ so die Einschätzung des Medienexperten. In die richtige Richtung gehe die gemeinsame Nutzung von Studios, wie von ARD und ZDF bei der diesjährigen Fußball-WM praktiziert.

In der Kritik steht ebenfalls die vermehrte Fokussierung der Sender ARD und ZDF auf Unterhaltungsangebote. Da Unterhaltungssendungen nur einen kleinen Teil der Grundversorgung ausmachen sollen, geht das aktuelle Angebot über die Sicherung der Grundversorgung hinaus. „Zweifellos ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk unverzichtbar. Die öffentliche Kommunikation – Grundversorgung und Auftrag – muss weiter gesichert werden. Es ist jedoch an der Zeit, den Fokus der öffentlich-rechtlichen Anstalten neu auszurichten, um unter anderem die jüngeren Zielgruppen wieder mehr anzusprechen und zu hinterfragen, ob der Auftrag der Grundversorgung noch in angemessen Maße erfüllt wird,“ so das Fazit von Prof. Hermanni. So könne zum Beispiel geprüft werden wie das derzeit doppelte öffentlich-rechtliche Korrespondentennetz mit weltweit rund 50 Auslandsstudios reduziert werden könne.

Kommentare powered by CComment

„Brot und Brei“ Backen und Kochen im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Aug 09, 2018
Mahlen und trennen
Die Spreu vom Weizen trennen, Mahlen auf der Steinmühle und Pfahlbaubrote backen. Das können die Besucher im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee vom 13.-19. August selbst erleben. An den…

Innovationen aus der Box

Feb 27, 2018
Die InBox - Box für Innovationen
Studentinnen der Hochschule Konstanz haben einen Werkzeugkasten entwickelt, der bei der Entwicklung von Innovationen unterstützt Von der Idee zur erfolgreichen Umsetzung einer Innovation müssen…

L 148 im Wehratal wieder befahrbar

Mär 28, 2018
Landstraßen
Mehrere Felsblöcke wurden durch einen Hangrutsch am 08.12.2017 freigelegt und waren absturzgefährdet. Eine Fachfirma arbeitete daran, die absturzgefährdeten Felsblöcke zu zerkleinern und abzutragen.…

Gegen den Strom und der Zeit voraus

Jun 26, 2018
Corona in Action
Fünf Studenten der Hochschule Konstanz hatten vor 30 Jahren die Idee, das erste Solarboot auf dem Bodensee zu entwickeln. Nun trafen sie sich wieder an der Hochschule, um den 30. Geburtstag der…

Deutschlands beste Sportholzfäller starten in Oelde in die neue Saison

Jun 01, 2018
Stihl TIMBERSPORTS® Lars_Seibert Single Buck
Amarok Cup der Stihl TIMBERSPORTS® Series Oelde - Die Stars der Stihl TIMBERSPORTS® Series, der Königsklasse im Sportholzfällen, starten am 2. Juni 2018 im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde in die neue…

Paderborner Osterlauf: E.ON setzt auf sportliches Engagement für die Umwelt

Mär 27, 2018
Lauf - Paderborner Osterlauf
Paderborn. E.ON ist auch 2018 Partner des Paderborner Osterlaufs und richtet Deutschlands ältesten Volks- und Straßenlauf am 31. März 2018 komplett klimaneutral aus - damit bereits zum vierten Mal in…

Eins der führenden Bildrechtsportale, zu den Plänen von KodakOne

Jan 12, 2018
Copytrack Dashboard DE
Kodak kündigt neues Projekt “KodakOne” an und Aktie schießt in die Höhe. 2012 standen sie noch kurz vor dem Aus – mit neuen Konzepten kämpfen sie sich langsam zurück. Aber was ist dran am Hype um das…

Fahrrad auf der Überholspur: Nur das Auto ist (noch) beliebter

Apr 16, 2018
Einkaufen per Fahrrad
Das Radfahren wird immer beliebter. Rund 64 Prozent der Deutschen sind täglich mit dem Fahrrad unterwegs. Sie planen dieses Jahr durchschnittlich über 680 Euro für den Fahrradkauf auszugeben.…

So geht es: Kalte Progression dauerhaft abschaffen!

Okt 10, 2018
Geld
Vor den morgen im Bundestag beginnenden Beratungen zum Familienentlastungsgesetz fordert der Bund der Steuerzahler (BdSt) einen „Tarif auf Rädern“ im Einkommensteuergesetz. Denn erst wenn der…

Start der Wandersaison am 6. Mai 2018 in der Bergwelt Todtnau

Mai 02, 2018
Wanderer imn Wald
Mit geführten Wanderungen, Wanderschuhtest, gemütlichem Hock, musikalischer Unterhaltung und Massagen für ermüdete Füße feiern Naturfreunde den Beginn der Wandersaison. Todtnau, im Mai 2018:…

Kauflust der Fans steigt – doch Nutzen des WM-Sponsorings sinkt

Jun 07, 2018
Fotball 's comming
Repräsentative Umfrage der Universität Hohenheim untersucht Sportvermarktung, WM-Erwartungen, Medienverhalten & politische Aspekte / Teil 1 von 4: Sportvermarktung Im Vergleich zur WM 2014 hat sich…

Hautkrebs Gefahr – Wie Selfies die Haut zerstören

Jun 20, 2018
Gesund oder ungesung?
Studien belegen: HEV Licht aus dem Handy zerstört die Haut Täglich werden Millionen Selfies gemacht und im Netz verbreitet. Dabei geht von Selfies eine bisher kaum bekannte Gefahr aus. Die Gefahr…
Jun 21, 2018 1250

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5993

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 4192

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1034

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok