Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Universität Kassel: Onlinemesse für die Karriereplanung

Auf der Online-Karrieremesse „meet@uni-kassel“ knüpfen Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen aus MINT-Fächern wichtige Kontakte zu potenziellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern ©Andrea Piacquadio/Pexels

MINT-Fächer im Fokus – Berufliches Networking für Studierende, Absolventinnen und Absolventen

Frankfurt — Studierende, Young Professionals sowie Absolventinnen und Absolventen aus MINT-Fächern aufgepasst: Am Donnerstag, den 3. Dezember 2020, lädt die Universität Kassel zur Karrieremesse „meet@uni-kassel“ mit Firmen aus unterschiedlichen Branchen ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Messe erstmals ausschließlich digital statt – mit allen Vorteilen der Präsenzveranstaltung. Von 12 bis 17 Uhr informieren 16 Unternehmen über Möglichkeiten des Karriereeinstiegs. Mit dabei sind unter anderem Lidl, Maersk Management Consulting, Continental Reifen Deutschland und die Deutsche Bahn. Die offenen Stellen reichen vom Praktikum oder einer Tätigkeit als studentische Aushilfe über ein Traineeprogramm bis hin zur Festanstellung.

Susanne Glück ist Geschäftsführerin des Messeveranstalters IQB Career Services, der die Onlinemesse federführend betreut: „Unsere Messen laufen in diesem Jahr zwar komplett anders ab, aber das Wichtigste bleibt: Auch rein virtuell knüpfen Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger wertvolle Unternehmenskontakte, um ihren Karriereeinstieg zu planen und zu gestalten. Zudem entfällt die Anreise und eine Teilnahme ist bequem von zu Hause möglich.“

So klappt’s: Messeteilnahme nach vorheriger Anmeldung

Interessierte erhalten über die Webseite der IQB unter www.iqb.de weitere Informationen rund um die Onlinemesse „meet@uni-kassel“. Von dort aus gelangen sie auch zum Portal, über das die Messe angeboten wird. Besucherinnen und Besucher registrieren sich hier im Vorfeld mit wenigen Klicks für die Veranstaltung und legen ein eigenes Karriereprofil an. An den beiden Messetagen selbst haben sie die Möglichkeit, die Aussteller an einem virtuellen Messestand zu besuchen. Bis zu fünf Personen können sich spontan per Video an den Stand einwählen und Gespräche wie an einem normalen Messestand führen. 20 weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich per Chat in das Gespräch einzuklinken. Dieses Szenario spiegelt die klassische Situation an einem Präsenz-Messestand wider, an dem Bewerbende auch passiv Informationen erhalten. Wer lieber fest plant, kann sich auf dem Portal im Vorfeld der Onlinemesse um feste Gesprächstermine an den virtuellen Ständen bewerben. Auch Einzelgespräche sind spontan möglich, falls ein digitaler Platz verfügbar ist. Workshops und Unternehmenspräsentationen runden das Angebot ab.

Kostenfreie Workshops im Vorfeld

Im Vorfeld der Messe erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Wunsch eine kostenlose Karriereberatung mit professionellen Tipps für ihre Bewerbung. Die Anmeldung erfolgt über www.iqb.de/workshops.

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 18812

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 70802

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14592

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…