Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Erster guter Vorsatz: ohne Verschwendung ins neue Jahr

So planen Sie das Partybuffet richtig.

Jedes Jahr landen rund 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel im Abfall der Privathaushalte. Im Durchschnitt wirft jeder genussfähige Lebensmittel im Wert von etwa 235 Euro pro Jahr weg. Viele Deutsche haben deshalb den guten Vorsatz gefasst, weniger Lebensmittel zu verschwenden: 72 Prozent wollen etwas dagegen tun und bewusster einkaufen, Reste besser verwerten und auf die richtige Lagerung von Lebensmitteln achten. Jetzt ist die richtige Zeit, die guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Weihnachtsfeiern oder die Silvesterparty sollten so geplant werden, dass am Ende keine Lebensmittel weggeworfen werden müssen. Dabei hilft der Partyplaner der Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Vorräte und Vorlieben beachten

Wer eine Party plant, erstellt am besten einen Menüplan mit den vorgesehenen Speisen und deren Zutaten. Dann wird nachgeschaut, welche Vorräte noch vorhanden sind. Das verhindert zu umfangreiche Spontankäufe. Ideal ist es, sich auf die Vorlieben der Gäste einzustellen: Wird zum Beispiel lieber Fleisch, Fisch oder vegetarisch gegessen?

Speisemengen richtig berechnen

Folgende Speisemengen sind für ein Buffet mit Vorspeisen, Hauptgerichten, Beilagen und Nachspeisen nötig: Für den durchschnittlichen Esser werden insgesamt 800 g pro Person berechnet, für junge Männer sind 1000 g pro Person realistisch, für zierliche Frauen oder ältere Herrschaften können tendenziell ca. 600 g pro Person berechnet werden, für Kinder bis acht Jahre etwa 200 g Speisen. Gemeint ist jeweils das Gewicht der fertigen Speisen, nicht das Rohgewicht der Zutaten. Der interaktive Partyplaner der Initiative Zu gut für die Tonne! unter www.zugutfuerdietonne.de/partyplaner berechnet, wie viel Speisen für ein Fingerfood- oder ein klassisches Buffet nötig sind.

Gestaffelt einkaufen

Haltbares wie Konserven, Tiefkühlprodukte, Abgepacktes und Getränke kann man auf Vorrat kaufen, Frisches wie Gemüse und Milchprodukte etwa zwei Tage vor der Party. Leicht verderbliche Waren wie Fleisch und vor allem Fisch sollten erst am Tag der Party besorgt und gleich verarbeitet werden. Um Zeit zu sparen, können Sie haltbare Speisen ruhig ein bis zwei Tage vor dem Buffet zubereiten.

Passende Speisen wählen

Nudel- und Kartoffelsalate sind Buffetklassiker. Enthalten sie frische Mayonnaise, sind sie aber nicht besonders lange haltbar. Auch Blattsalate, Desserts mit rohem Eigelb, Gerichte mit rohem Fleisch und Fisch oder Obsttorten lassen sich nicht lange aufbewahren. Sie sollten gut gekühlt und schnell verbraucht werden. Suppen, Schmorgerichte oder Quiches lassen sich hingegen gut lagern und weiterverarbeiten.

Getränkebedarf kalkulieren

Sieben Prozent des Lebensmittelabfalls machen Getränke aus. Daher sollte man auch hier die Vorlieben der Gäste beim Einkauf berücksichtigen. Pro Person ist etwa mit einem halben bis dreiviertel Liter alkoholfreier Getränke pro Stunde zu rechnen. Die meisten Getränke halten angebrochen im Kühlschrank mehrere Tage.

Nicht zu viel auftischen

Damit die Buffetspeisen frisch bleiben, sollten leicht verderbliche Speisen nicht alle auf einmal aufgetischt werden. Füllen Sie lieber das Buffet immer mal wieder auf. Gerade Fingerfood verdirbt aufgrund seiner großen Oberfläche schneller oder trocknet an. Brot nicht komplett aufschneiden, Getränke nur nach Bedarf öffnen. Fleisch- und Fischgerichte sowie Speisen mit rohen Eiern (wie Tiramisu) dürfen keinesfalls zu lange ungekühlt bleiben. Sie sollten daher in kleineren Portionen angerichtet werden.

Reste mitgeben oder weiterverwerten

Wenn trotz aller Planung doch was übrig bleibt, können die restlichen Lebensmittel den Gästen zur Mitnahme angeboten werden. Frischebeutel und Plastikdosen gehören daher zu jeder Partyausstattung. Wer schon vorher Platz im Tiefkühlfach schafft, kann Reste nach dem Fest einfrieren und später genießen. Aus Buffetspeisen lässt sich noch einiges machen. Altbackenes Brot angefeuchtet und im Ofen aufgebacken eignet sich für eine Bruschetta. Reste von Antipasti eignen sich für Salate oder püriert als Dips. Der Festtagsbraten findet eine neue Verwendung als herzhafter Canapé-Belag.

Der Zu gut für die Tonne!-Partyplaner berechnet die nötigen Speisemengen fürs Buffet. Dafür wird die gewünschte Personenanzahl entweder für ein Fingerfood- oder für ein klassisches Buffet eingegeben, die Anwendung schlägt dann passende Gerichte und die dazu nötigen Speisemengen vor. Die Speiseauswahl kann je nach Geschmack verändert werden. Außerdem enthält der Partyplaner zahlreiche Tipps für ein restefreies Buffet: Partyplaner.

Tags: Lebensmittel

Kommentare powered by CComment

Frische Luft für Kiel: Stadt Kiel und Purevento GmbH starten Probephase mit Stadtluftreiniger am Theodor-Heuss-Ring

Feb 06, 2019
Stadtluftreiniger für saubere Luft!
Kiel/Trittau - Ab heute testet die Stadt Kiel den neu entwickelten Prototypen eines Stadtluftreingers der Purevento GmbH am stark stickoxidbelasteten Theodor-Heuss-Ring. Das Gerät ist nach einem…

Vielseitiger Musikmix an fünf Festivaltagen

Jan 29, 2019
Von der Bühne
Stars in Town Jubiläum: Zum 10. Mal jährt sich Stars in Town in der Schaffhauser Altstadt und präsentiert vom 6. bis 10. August ein vielseitiges Programm. Mit Künstlern wie Scorpions, Amy Macdonald,…

Wie ernst ist es den Parteien mit dem Klimaschutz?

Mai 07, 2019
Freitagsproteste
Wahlprüfsteine der „Parents for Future“ sollen vor der Europawahl Aufschluss geben Seit 2018 demonstriert die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg für eine konsequentere Klimapolitik. Die von…

Schweizer Botschafter zu Gast bei den Landräten der Region

Feb 07, 2019
Der schweizer Botschafter
Die deutschen Grenzregionen haben eine besondere und enge Beziehung zur Schweiz. Diese Sonderstellung wurde am Donnerstag unterstrichen durch den Besuch des Schweizer Botschafters in Berlin, Dr. Paul…

Sedus veredelt mit Chrom III

Feb 14, 2019
Abb. Sedus_Fußkreuze: Rund 35 % aller Büromöbel werden in der Ausführung „verchromt” bestellt.
Dogern (Landkreis Waldshut) – Ob Drehstuhl oder Schreibtisch, jedes dritte Fußgestell wird von Sedus Kunden in der Ausführung „verchromt” bestellt. Das hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern auch…

Top 5 Reiseziele für Urlauber mit kleinem Geldbeutel

Mai 21, 2019
Wer seine Reisekasse schonen will, findet an vielen Traumzielen die Möglichkeit, Geld zu sparen. ©EF Education Firs
Düsseldorf — In den Semesterferien packt viele Studierende das Fernweh. Neben Hausarbeiten und Prüfungen bleibt allerdings oft wenig Zeit, die Reisekasse aufzufüllen. Für alle Urlauber mit kleinem…

Wenn man alles hat und sich trotzdem leer fühlt

Mär 28, 2019
Ora The Molecule 2  - Credit Danie-Peralta Rasmussen
vor kurzem erschien das Musikvideo zur Single "Sugar" der multinationalen Avantgarde-Popmusikgruppe Ora The Molecule. Die drei Musiker bezeichnen den Song selbst als hedonistische Satire des…

Schmieden in Wehr

Apr 11, 2019
Foto: Rosello
Wehr – noch sind Plätze frei beim "spanischen Schmied". Wer Interesse hat möchte sich bitte rechtzeitig anmelden! "Schmiedekunst" (5 Abende) Kurs-Nr.: 119-201534 In diesem Kurs mit Kunstschmied…

Wasserrettung

Feb 02, 2019
Wasserrettung
Alarmiert zu einer Wasserrettung wurden Feuerwehr, DLRG, Polizei und der Rettungsdienst am Freitagmorgen, nachdem ein Zeuge eine Person im Seerhein entdeckt hatte. Vor Ort wurde festgestellt, dass…

Tiefgreifende Elektrifizierung mit erneuerbaren Energien ist der Schlüssel zu einer klimasicheren Zukunft

Apr 09, 2019
Neuer Bericht der IRENA zeigt Wege auf, die Energiewende zu beschleunigen und dabei Klimaziele zu erreichen, Arbeitsplätze zu schaffen und Wirtschaftswachstum zu fördern
Berlin – Während entschlossene Klimaschutzmaßnahmen immer dringernder werden, stellt eine neue Analyse der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) fest, dass der Ausbau erneuerbarer…

DIE FAMILIENUNTERNEHMER bei der codecentric AG in Solingen

Feb 12, 2019
Lothar Grünewald, Michael Hochgürtel, Marco van der Meer
Nur noch vier Tage in der Woche bei vollem Gehalt arbeiten, Home Office als Standard, ein Unternehmen mit agiler Organisation ohne Führungsebenen und ohne Vertrieb – kann so die Zukunft unserer…
Megaphone
Aug 23, 2018 12152

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2510

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7397

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2633

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok