Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
  • 13. Februar 2016

„Für Paare, Verliebte und Liebende“

Von Super User

Erzbistum Freiburg lädt am Valentinstag zu Segnungsgottesdiensten ein

Freiburg (pef). Verliebte jeden Alters, jeder Konfession und Nationalität können am Valentinstag (Sonntag, 14. Februar) den Segen Gottes für ein gelingendes Miteinander im Beziehungsalltag erbitten. Im Erzbistum Freiburg gibt es dafür zahlreiche Gottesdienstangebote. So sind Paare bereits am Vorabend des Valentinstags (Samstag, 13. Februar) um 18.30 Uhr in der Liebfrauen-Kirche in Waldkirch zu einem Gottesdienst eingeladen. Unter dem Motto „Über sieben Brücken musst du geh’n“ können sich Paare bewusst Zeit füreinander nehmen und ihre Liebe miteinander feiern. Am Valentinstag laden viele Gemeinden im Erzbistum Freiburg zu speziell für Paare gestalteten Gottesdiensten ein. Ein Überblick:

13.02.

  • Waldshut, 18.30 Uhr, Liebfrauenkirche: Valentinsgottesdienst für Paare

14.02.

  • Buchen, 19.00 Uhr, St. Oswald: Valentinsgottesdienst für Paare
  • Gorheim, 18.00 Uhr, Herz-Jesu: Gottesdienst für Paare, Verliebte und Liebende
  • Heidelberg, 18.00 Uhr, Provinzkirche: Ökumenischer Valentinsgottesdienst
  • Herbolzheim, 18.30 Uhr, Maria Sand: Ökumenischer Valentinsgottesdienst
  • Karlsruhe, 19.00 Uhr, St. Stephan: Ökumenischer Valentinsgottesdienst
  • Kluftern, 10.30 Uhr, St. Gangolf: Valentinsgottesdienst für Paare
  • Konstanz, 20.00 Uhr, Dreifaltigkeitskirche: Ökumenischer  Valentinsgottesdienst
  • Mannheim, 18.00 Uhr, Jugendkirche Samuel: Gottesdienst für junge Erwachsene und Junggebliebene am Valentinstag
  • Mosbach, 18.00 Uhr, St. Juliana: Wort-Gottes-Feier für Liebende und Verliebte
  • Pforzheim, 19.00 Uhr, Barfüßerkirche: Segnungsfeier für Paare
  • Weil am Rhein, 10.45 Uhr. St. Peter und Paul: Valentinsgottesdienst für Paare
  • Wertheim-Wartberg, 19.00 Uhr, Kirchenzentrum: Ökumenischer Segnungsgottesdienst für Paare und Singles

Tief nach der Hochzeit? – Angebote für Paare

Die katholische Kirche im Erzbistum Freiburg möchte Paare auch nach der Hochzeit unterstützen. Deshalb bietet sie an, sich Zeit für die Partnerschaft zu nehmen, etwa bei EPL-Kursen (Ein partnerschaftliches Lernprogramm) für junge Paare oder bei KEK-Kursen (Konstruktive Ehe und Kommunikation) für Paare in mehrjährigen Beziehungen. Beide Seminarvarianten werden im Jahr 2016 – über die Fläche der Erzdiözese verteilt – zwanzig- (KEK) bzw. 22-mal angeboten. Weitere Informationen bieten die Internetseiten www.paartraining-epl.de und www.paartraining-kek.de.

Außerdem werden zahlreiche Kurse veranstaltet, die speziell auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnitten sind. So will das Erzbistum unter anderem Familien mit Kindern sowie Alleinerziehende entlasten und unterstützen, die in ihrem Alltag häufig die Erfahrung machen, von Termin zu Termin und Programmpunkt zu Programmpunkt zu hetzen. So findet im Mai (6.- 8. Mai) ein Wochenende für „Alleinerziehende als Zeitjongleure“ statt. An diesem Wochenende geht es darum, mit sich und anderen achtsamer umzugehen. Mehr dazu: www.familienseelsorge-freiburg.de. 


Ressort: Glaube und Gesellschaft

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Die Knolle als Helfer beim Frühjahrsputz

Apr. 10, 2024
natürliches Reinigungsmittel
Geheimtipp „Kartoffel“- Rezept für Kartoffel-Spülmittel Berlin - Die Kartoffel ist ein wahrer Allrounder in der Küche. Sie ist nicht nur ein gesundes und vielseitiges Lebensmittel, sondern kann auch…

Die Lizenzierung

Apr. 22, 2024
Bälle im Stadion
Der FC Schaffhausen hat heute vom Entscheid der Schweizerischen Fussballliga Kenntnis genommen, dass die Lizenz für die Challenge League für die Saison 2024/2025 nicht in erster Instanz erteilt wird.…

Leon Löwentraut – ultra-contemporary

Apr. 10, 2024
Leon Löwentraut
Leon Löwentraut (Jahrgang 1998) hat mit seinem markanten und ausdrucksstarken Stil schnell Aufmerksamkeit erregt. Seine spürbar energievollen Arbeiten schweben zwischen Figuration und Abstraktion.…