Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner

Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen

DIE JUNGEN UNTERNEHMER im Regionalkreis Niederrhein haben den Düsseldorfer Unternehmer Paolo Anania zum neuen Regionalvorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite steht als Stellvertreter der Wuppertaler Familienunternehmer Christian Tscharke und Kathrin de Blois, Familienunternehmerin der zweiten Generation aus Mönchengladbach.

Paolo Anania studierte Betriebswirtschaft in Düsseldorf und ist Mitgründer und CEO der Granpasso Digital Strategy, einer Full Service Beratung für digitale Transformation. Zu den Kunden von Granpasso gehören Unternehmen wie ThyssenKrupp, Yello Strom oder auch L’Oréal. Anania leitet ebenso die Digitalisierungskommission von DIE FAMILIENUNTERNEHMER. „Ich freue mich über das ausgesprochene Vertrauen. Das Thema Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen und sich bei den von uns organisierten Vorträgen und Workshops deutlich widerspiegeln“, erklärt Paolo Anania, Gründer und CEO von Granpasso Digital Strategy. Zudem wollen Anania und seine Vorstandskollegen die regionale Relevanz des Verbandes stärken. „Jeder soll merken, dass wir junge Unternehmer sind, die was bewegen wollen und vor Ort präsent sind.“

Strategien zur konkreten Umsetzung dieser Ziele gibt es bereits. So verrät Anania, dass man unter anderem anstrebt, sich mit anderen Initiativen intensiv zu vernetzen, wie zum Beispiel mit „Creative Hive“, „Startplatz“, „digihub Düsseldorf/Rheinland“. „Gestaltungswille, Freude am Austausch von Ideen, voneinander lernen“ – so beschreibt Anania seine Motivation für die Verbandsarbeit. Spaß zu haben, sei dabei ein ganz wichtiger Faktor, den man nie aus den Augen verlieren dürfe.

Der Wuppertaler Familienunternehmer Christian Tscharke engagiert sich bereits seit 2011 im Verband. Die Unterstützung von Familienunternehmen im Bergischen Land sind für den diplomierten Betriebswirt wichtige Schwerpunkte seiner Verbandsarbeit.

Kathrin de Blois (geb. Haaß), die in London Wirtschaftswissenschaften studiert hat, ist Mitglied der Geschäftsführung des 1987 von ihrem Vater, Georg Haaß, gegründeten Unternehmens „Haaß - Sanitär und Heizung“. Sie ist dort für die strategische Ausrichtung, die Digitalisierung sämtlicher Arbeitsabläufe sowie Marketing und Personal verantwortlich. Beim Verband will sie insbesondere Ansprechpartnerin für neue Mitglieder sein.

DIE JUNGEN UNTERNEHMER sind das Forum für junge Familien- und Eigentümerunternehmer bis 40 Jahre. Unter dem Motto Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung bezieht der Verband klar Stellung für eine wettbewerbsorientierte und soziale Marktwirtschaft sowie gegen überflüssige Staatseingriffe. Die Verbands-mitglieder sind Inhaber oder Gesellschafter eines Unternehmens.

Kommentare powered by CComment

Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5168

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 17283

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9927

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 24181

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.