Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
  • Home
  • Themen
  • Politik
  • Trennungseltern: Notwendige Eigenbedarfe den gegebenen Lebensverhältnissen anpassen
Trennungseltern: Notwendige Eigenbedarfe den gegebenen Lebensverhältnissen anpassen
Getrennt, aber weiterhin Wirtschaftseinheit - Trennungseltern ©ISUF e.V.
  • 27. September 2022

Trennungseltern: Notwendige Eigenbedarfe den gegebenen Lebensverhältnissen anpassen

Von Josef Linsler | ISUV-Bundesgeschäftsstelle

Bei ISUV, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht, stellt man schon seit zwei Jahren fest, dass sich die wirtschaftliche Situation von Trennungsfamilien stetig verschlechtert hat und jetzt panisch verschlechtert. „Es reicht einfach nicht, 1160 EURO für eine angemessene warme Wohnung, Nahrung, Kleidung, notwendige Versicherungen, Umgang mit den Kindern. Der notwendige Eigenbedarf von Trennungseltern muss jetzt an die tatsächlichen Lebensverhältnisse angepasst wird. Der Selbstbehalt muss auf 1440 EURO angehoben werden“, fordert die ISUV-Vorsitzende Melanie Ulbrich.  

Zusammensetzung notwendiger Eigenbedarf – „Selbstbehalt“

Der Regelsatz nach SGB II - zukünftig „Bürgergeld“ – wird ab 1. Januar 2023 von 449 auf 502 EURO  angehoben. „Entsprechend muss der Regelbedarf plus 10 Prozent Selbstbedarf auf 552 Euro angehoben werden. Diese Anhebung läuft der Inflation hinterher und dürfte nur bedingt reichen“, meint die stellvertretende ISUV-Bundesvorsitzende, Rechtsanwältin Maren Waruschewski. Des Weiteren „müssen“ im Rahmen des notwendigen Eigenbedarfs die Wohnkosten von monatlich 430,00 € auf 630,00 € erhöht werden. „Für 630 EURO – bisher für 430 EURO – sollen Unterhaltspflichtige eine angemessene – warme - Wohnung finanzieren. Mir ist bewusst, dass dies nur in wenigen Fällen zu schaffen sein wird. Da bleibt dann nur die Klage auf höheren Selbstbehalt oder Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen“, schränkt Waruschewski ein.

Zum notwendigen Eigenbedarf gehört ein Erwerbstätigenselbstbehalt jetzt von 200,00 €. Ihn möchte ISUV auf 250,00 € angehoben wissen. „Auch in der Krise muss klar sein: Erwerbstätigkeit muss sich lohnen.“ (Waruschewski) Im Selbstbehalt ist eine Versicherungspauschale von monatlich 30 EURO enthalten. „Über eine Erhöhung kann man auch da nachdenken, schließlich sind die Versicherungen im Schnitt in den letzten drei Jahren um rund 20 Prozent gestiegen“, merkt Waruschewski an. Insgesamt fordert ISUV somit eine Anhebung des Selbstbehalts auf 1440 EURO ab 1. Januar 2023.

Trennungsfamilien: Ein Einkommen für zwei Haushalte 

Nicht nur der unterhaltspflichtige Partner einer hat die Kostenexplosion zu verkraften, sondern auch unterhaltsberechtigte. Die Inflationsrate von 8 Prozent sowie die hohen Wohnkosten treffen die Trennungsfamilie als Ganze. „Mit nur einem Einkommen wird der Bedarf des unterhaltsberechtigten Elternteils, der Kinder und des unterhaltspflichtigen Elternteils in 90 Prozent der Fälle nicht abgedeckt werden können. Entscheidend ist, dass beide Elternteile einer Trennungsfamilie berufstätig sind und sich in der Kinderbetreuung ergänzen. Dennoch sind Mangelfälle vorprogrammiert, die auf Wohngeld, Unterhaltsvorschuss und lohnergänzende Leistungen notgedrungen verstärkt werden zurückgreifen müssen“, fasst die ISUV-Bundesvorsitzende die prekäre Situation zusammen. 

ISUV – Kompetenz im Familienrecht seit über 45 Jahren
Der ISUV vertritt als größte deutsche und überparteiliche Solidargemeinschaft die Interessen von Bürgern, die von Trennung, Scheidung und den damit zusammenhängenden Fragen und Problemen - elterliche Sorge, gemeinsame Elternschaft trotz Trennung, Umgangsrecht, Unterhalt für Kinder und ehemaligen Eheatten, Vermögensausgleich Ausgleich der Rentenansprüche - betroffen sind. ISUV ist unabhängig, bundesweit organisiert und als gemeinnützige Organisation anerkannt. Der ISUV finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Unterstützen Sie unser Anliegen durch Ihre Mitgliedschaft und Ihre Spenden.

Kontakt:
ISUV-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 210107, 90119 Nürnberg,
Tel. 0911 55 04 78 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Ressort: Politik

Kommentare powered by CComment

Wandern am Hochrhein

Glossar
Wanderlandschaft
Fit durch Wandern in traumhafter Umgebung Wandern erfreut sich einer allseitigen…

Laufen am Hochrhein

Glossar
Laufbedingungen mit seiner hügeligen Beschaffenheit ist die Landschaft am Hochrhein für…

Kunst am Hochrhein

Glossar
Kunst am Hochrhein
Besondere Orte für die Kunst Eine gewisse Abgelegenheit vom Rest der Welt aber auch die…

Walderlebnispfad Maisenhardt

Glossar
Insektenhotel
Auf dem Wald Ein aus 18 Stationen bestehender Walderlebnispfad befindet sich in Egg,…

Medienlandschaft Hochrhein

Glossar
hitradio ohr
Geprägt duch das Drei-Länder-Eck ist natürlich das Angebot an Radio, Zeitungen und…

Bergsee

Glossar
Bergsee
Freizeitmöglichkeit in schöner Natur Die Zufahrt zum Bergsee, ein Relikt aus der…

Sport am Hochrhein

Glossar
Der Admin im Rhein
Eine Region wie mit Bergen und einem stattlichen Fluss bietet natürlich mannigfaltige…

Pfahlbauten unweit vom Hochrhein

Glossar
Pfahlbauten
Viele kulturelle Highlights am Hochrhein Auffindbar Gleich ob auf der Schweizer Seite,…

Weitere Nachrichten


Drei Weltcup-Veranstaltungen im Hochschwarzwald

Nov 21, 2022
FIS Weltcup Titisee-Neustadt
Die Weltelite der Skispringerinnen und Skispringer trifft sich vom 9. bis 11. Dezember 2022 in Titisee-Neustadt. Die Frauen machen danach vom 27. bis 29. Januar 2023 auch in Hinterzarten Station. Die…

Rasanter Klimawandel in Europa

Nov 14, 2022
Europa hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stärker als alle anderen Kontinente erwärmt
Schnellere Erwärmung als auf allen anderen Kontinenten Mit einer Erwärmung von 0,5 Grad pro Jahrzehnt hat sich Europa in den letzten 30 Jahren deutlich schneller erwärmt als der Rest der Welt. Durch…