Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Unsicherheit bei Auslegung des novellierten Energiedienstleistungsgesetzes

Infoveranstaltung zur Auditierungspflicht für betroffene Firmen und Kommunen im Landkreis Waldshut

Zeit und Geld müssen investiert werden. Das muss den Unternehmen und Kommunen bewusst sein. Hilfestellungen bei der Umsetzung des neuen Energiedienstleistungsgesetzes hat jetzt aber eine Informationsveranstaltung geliefert, welche in Zusammenarbeit von der Wirtschaftsregion Südwest GmbH (WSW), der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein und Klimapartner Oberrhein angeboten wurde. Eingeladen waren alle Unternehmen und Kommunen aus dem Kreis Waldshut, die per Definition unter die erweiterte Energieauditierungspflicht fallen. Obwohl Skepsis zum Nutzen des Energieaudits herrschte, konnten den Anwesenden doch auch die mit dem Zertifikat verbundenen Möglichkeiten zum Klimaschutz aufgezeigt werden.

Die Bausteine für ein Energieaudit sind zahlreich, ebenso wie die Fragen, welche die Teilnehmer bei der Veranstaltung stellten. Schwierigkeiten macht insbesondere die Frage nach der Einordnung der Unternehmensbereiche, die auditiert werden müssen. Nicht eingeschlossen in die Auditierungspflicht sind beispielsweise hoheitliche Aufgaben und Regiebetriebe - das sind kommunale Betriebe, die eigenständig arbeiten, aber kommunal verwaltet sind. Komplex wird im konkreten Fall die Einordnung, wenn beispielsweise die kommunale Frischwasserversorgung auditiert werden muss, die Abwasserentsorgung hingegen nicht - unabhängig der Mitarbeiterzahl.

Viele Standorte, viele offene Fragestellungen - auf diese einfache Formel lässt sich ein schwieriger Themenkomplex fassen, der ebenfalls zur Sprache kam. Die Unternehmen sorgen sich, dass die Erfassung der relevanten Energiefaktoren aller Außenstellen die eigenen Kapazitäten überschreitet. Hier weiß Thomas Koch, Geschäftsführer von „Energieberatung SDL“ und Referent des Nachmittags, einen gesetzlichen Ausweg: Das Multisite-Verfahren ermöglicht es, mehrere Standorte zu einem Cluster zusammenzufassen und gemeinsam zu betrachten. Auch weitere hilfreiche Tipps hat der hinzugezogene Experte parat: „Wenn die Qualifikation im Unternehmen vorhanden ist, dann kann das Audit durchaus auch intern vorbereitet werden.“ Hilfreich sei es hierbei, ein kleines Team mit dem Thema zu betrauen, das jenseits des Tagesgeschäfts sich Zeit für die Betrachtung aller Unternehmensbereiche nimmt. Letztendlich muss alles einheitlich bewertet werden, wofür es einer genauen Aufstellung aller vorhandenen Energieträger, deren Verbrauch und Kosten bedarf.

Anstatt den Sinn des neuen Gesetzes zu hinterfragen, plädiert Koch dafür, es als Chance zu nutzen, den eigenen Betrieb genauer zu betrachten und Investitionsdefizite zu erkennen. Politisch gewollt ist dabei, dass die Kommunen als gutes Beispiel bei der Energieeffizienz und Durchführung des Audits vorangehen. Zwar fallen noch nicht alle Kommunen und Unternehmen unter das neue Gesetz, aber eine Ausweitung auch auf kleinere und mittelständige Unternehmen und Kommunen erscheint den anwesenden Experten als möglich. Bis dahin werden auch die bislang noch offenen Fragen, Sonderfälle und Definitionen abgeklärt sein. An dem entsprechenden Merkblatt feilt aktuell die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) als überwachende Behörde. Das bedarf natürlich Zeit, doch im besten Fall können Unternehmen später auch Geld sparen, wenn sie das Audit für die Optimierung ihrer Betriebsstrukturen nutzen.

Drucken

Kommentare powered by CComment

fair kaufen - fair kochen - fair essen

Feb 20, 2019
simplify your food
Der Weltladen bietet am Samstag, 9. März in den Räumen der Mediathek eine Auswahl aus seinem Ladenprogramm an. Holen Sie sich Anregungen aus dem Programm fair gehandelter Produkte. Zusätzlich gibt es…

Der Tag des Deutschen Brotes am 7. Mai 2019

Mai 03, 2019
Brotkarte
- Ein Fest für die Brotvielfalt Berlin – Deutschlandweit feiern Brotliebhaber am 7. Mai die Brotkultur mit dem Tag des Deutschen Brotes. Gerade durch ihre Vielfalt und Innovation sind die Deutschen…

Energy-Charts des Fraunhofer ISE in DBU-Projekt weiterentwickelt

Mai 22, 2019
Die Kohlendioxidemissionen (CO2) von Braunkohlekraftwerken in Deutschland werden bei den Energy-Charts interaktiv dargestellt. © Fraunhofer ISE
Freiburg im Breisgau. Mit den Energy-Charts stellt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) seit 2011 Deutschlands umfassendste Plattform für zeitaufgelöste Stromdaten der…

Gute Informationen: Für Menschen mit Krebs notwendig

Jan 30, 2019
Gute Informationen können Krebspatienten bei der Krankheitsbewältigung helfen. © Krebsinformationsdienst, Deutsches Kresbforschungszentrum
Gute Informationen sind nicht nur wichtig, um Krebs zu vermeiden oder frühzeitig zu erkennen. Sie sind auch von großer Bedeutung, um Patientinnen und Patienten einen guten Umgang mit ihrer Erkrankung…

Zeitlich befristete Leerung überfüllter Müllbehälter noch bis Ende Mai 2019

Apr 04, 2019
Biomüll Leerung
Aufgrund der Verzögerungen bei der Auslieferung von bestellten Biotonnen und um den Übergang in den neu eingeführten Abfuhrrhythmus zu erleichtern, werden seit Januar 2019 auch überfüllte…

Grippewelle: Fast ein Viertel der Büroarbeiter muss jede Woche einen ausfallenden Kollegen vertreten

Feb 05, 2019
Saskia Stähle-Thamm | OTRS AG
OTRS Studie: Die größte Herausforderung besteht für eine temporäre Vertretung darin, an die nötigen Hintergrundinformationen zu kommen Oberursel – Die Krankheitszeit ist in vollem Gange und…

5 Kirchen für 5 Tage Bildungszeit

Apr 11, 2019
Ehrenamt und Kirche
Die Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg (KiLAG) setzt sich dafür ein, dass das Bildungszeitgesetz in seiner jetzigen Form, speziell für die Qualifizierung…

In diesen europäischen Schnellzügen sind Snacks und Drinks am teuersten

Jan 22, 2019
Bahn
Berlin, 22. Januar 2019 – Mit bis zu 330 km/h rasen die mehr als 260 deutschen ICEs über die Schienen. Auch in anderen europäischen Ländern wird mit solchen Schnellzügen gereist. Wer für längere…

Die Wahlalternative Soziales Rheinfelden

Jan 22, 2019
Günstiger Wohnen!
WASR – unsere Art von #Aufstehen – Mach mit! Rheinfelden - am 26. Mai dieses Jahres wird ein neuer Gemeinderat gewählt. Dies sehen wir als eine Chance, in unseren bewegten Zeiten die soziale…

Muslime und Nichtmuslime engagieren sich deutschlandweit gemeinsam

Jan 16, 2019
Reich gedeckte
Endspurt bei „Speisen für Waisen“: Muslime und Nichtmuslime engagieren sich deutschlandweit gemeinsam in der Weihnachts­zeit und im Neuen Jahr Köln - Die bundesweit einzigartige interkulturelle…

DVR warnt vor fataler Entwicklung für die Verkehrssicherheit

Jan 23, 2019
Verkehr
(DVR) - Die App „Google Maps" soll künftig auch in Deutschland vor Blitzern warnen. Was zunächst verlockend klingen mag, verstoße gegen geltendes Recht und gefährde die Verkehrssicherheit, erklärt…

Jetzt sind die Landesinnenminister in der Pflicht

Mär 29, 2019
Finanzamt
BdSt-Präsident Reiner Holznagel zu Polizei-Zusatzkosten für Hochrisiko-Fußballspiele „Das Bundesverwaltungsgericht hat heute für Klarheit gesorgt – das begrüßen wir als Bund der Steuerzahler. Demnach…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2633

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 12152

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7398

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2510

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok