Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

FlexModul

Fünf Fakten zu Gewittern

Während es blitzt, entsteht in Sekundenbruchteilen eine große Hitze von bis zu 30.000 Grad Celsius. Quelle: Björn Goldhausen/WetterOnline

Grauer Himmel, Regen, Blitz und Donner: Es gewittert und in sekundenschnelle wird es draußen ungemütlich. Ausgerechnet in den warmen Sommermonaten macht uns dieses Wetter besonders häufig zu schaffen. Warum das so ist und wie Blitz und Donner überhaupt entstehen, erklärt Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline.

Stimmt es, dass es im Sommer besonders oft gewittert?

Matthias Habel: "Dass es vermehrt im Sommer blitzt und donnert, ist kein Zufall. Am häufigsten gewittert es dabei von Mai bis August mit einem Schwerpunkt im Juli. Insgesamt werden in dieser Zeitspanne in Deutschland etwa zwei bis drei Millionen Blitze registriert."

Wie bilden sich Gewitter im Sommer?

Matthias Habel: "Damit Gewitter im Sommer entstehen können, muss die Luft in der Nähe des Bodens warm und zugleich feucht sein. Das ist ab dem späten Frühling der Fall, wenn die Sonne den Boden besonders stark aufheizt. Dieser erwärmt dann auch die bodennahe feuchte Luft, sie steigt nach oben und am Himmel bilden sich durch Kondensation Wolken, die eine Höhe von über zehn Kilometern erreichen können."

Was wiegt eine Gewitterwolke?

Matthias Habel: "Eine kleine Gewitterwolke, deren Basis zwei Quadratkilometer groß ist und die sich 10 km hoch auftürmt, hat ein Volumen von 20 Milliarden Kubikmetern. Nehmen wir an, dass jeder Kubikmeter Wolke durchschnittlich 10 Gramm Wasser enthält, so kommen wir auf 200 Millarden Gramm bzw. 200.000 Tonnen Wasser. Zum Vergleich: Ein voll beladener Airbus A380 hat ein Startgewicht von 590 Tonnen. Die kleine Gewitterwolke wiegt demnach so viel wie gut 340 voll beladene Großflugzeuge. Dies entspricht übrigens etwa 33.000 Afrikanischen Elefantenbullen. Viele Gewitter der letzten Tage waren aber noch deutlich größer."

Warum entstehen Blitze bei Gewitter?

Matthias Habel: "Ist die Wolke hoch gewachsen, herrschen in ihr sehr starke Winde. Sie sorgen dafür, dass Wassertropfen und Eiskristalle in der Wolke umherwirbeln, zusammenstoßen und aneinander reiben. Dadurch trennen sich ihre elektrischen Ladungen voneinander. Typischerweise ist der untere Teil der Gewitterwolke negativ, der obere Teil ist, genau wie der Erdboden, positiv geladen. Diese Ladungsunterschiede gleicht ein gewaltiger elektrischer Funke, der Blitz, wieder aus."

Und woher kommt der Donner?

Matthias Habel: "Während es blitzt, entsteht in Sekundenbruchteilen eine große Hitze von bis zu 30.000 Grad Celsius. Dadurch erhitzt sich die Luft und dehnt sich explosionsartig aus – der Knall des Donners entsteht. Da sich Licht aber viel schneller ausbreitet als Schall, hören wir den Donner umso lauter, aber auch umso kürzer, je näher wir uns am Ort des Blitzschlages befinden. Weiter entfernt, nehmen wir den Knall des Donners als Grollen oder Rumpeln wahr. Anhand von Blitz und Donner lässt sich auch die Entfernung eines Gewitters bestimmen. Liegen zwischen ihnen etwa 6 Sekunden, so ist der Blitz rund 2 km entfernt aufgetreten. Blitze ohne Donner gibt es übrigens nicht, denn Blitze erzeugen den Donner unmittelbar. Wenn wir keinen Donnerschlag hören, so liegt das einfach daran, dass das Gewitter zu weit entfernt ist. Wir sprechen dann von Wetterleuchten."

Informationen zum aktuellen Wetter finden Interessierte auf Wetteronline. Die WetterOnline App oder die WetterOnline Benachrichtigung über WhatsApp informieren ihre Nutzer zudem rechtzeitig, wann das nächste Gewitter heraufzieht.

WetterOnline
WetterOnline wurde 1996 von Inhaber und Geschäftsführer Dr. Joachim Klaßen in Bonn gegründet und ist heute mit www.wetteronline.de der größte Internetanbieter für Wetterinformationen in Deutschland. Neben weltweiten Wetterinformationen gehören redaktionelle Berichte und eigene Apps zum Angebot. Die WetterOnline App ist in über 40 Ländern vertreten und warnt die User aktiv vor drohenden Unwettern. Ein Team von über 100 Experten arbeitet mit hochwertiger Technik an Wetterprognosen für die ganze Welt.

Kommentare powered by CComment

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Meteorologische Hintergründe zur extremen Wetterlage

Mai 30, 2018
Heftige Unwetter begleiten die derzeitige Wetterlage. ©Björn Goldhausen / WetterOnline
Ist das Wetter noch normal? Tornados, Überflutungen, Hagelmassen und Blitzeinschläge - die warme Waschküchenluft führt seit einigen Tagen fast täglich über Deutschland zu schwersten Unwettern.…

„Duo Pariser Flair“ am 26. April im Kursaal

Apr 17, 2018
Das „Duo Pariser Flair“ Marie Giroux und Pianistin/Akkordeonistin Jenny Schäuffelen
Zum Abschluss der 9. „Kultur im Kursaal“-Reihe präsentiert das „Duo Pariser Flair“ eine Konzertshow mit musikalischer Stadtführung durch Paris am Donnerstag, 26. April 2018, 19:30 Uhr im Bad…

Ein Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro lockt diese Woche bereits zum dritten Mal in Folge

Jun 06, 2018
Ein Doppel-Jackpot von 90 + 22 Millionen Euro lockt diese Woche bei der Lotterie Eurojackpot.
Ein Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro lockt diese Woche bereits zum dritten Mal in Folge – diese Situation ist bislang einzigartig in der Geschichte des Eurojackpots. Ebenso geschichtsträchtig ist…

Dürfen sich Christen am Glücksspiel beteiligen?

Mai 12, 2018
Zocken ethisch voll korrekt!
Diese Frage diskutierten hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt Die Antwort darauf war ein eindeutiges „Ja“! Denn bei dem offenen Meinungsaustausch wurde schnell…

Frauen in der IT-Branche 2018

Mär 21, 2018
Augen auf beim Gehalt!
Studie untersucht das geschlechtsspezifische Lohngefälle innerhalb der IT-Branche von OECD- und EU-Ländern und macht deutlich, wo die Jobmöglichkeiten für Frauen am attraktivsten sind Berlin -…

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten.…

Rückblicke – Anblicke – Einblicke

Jun 04, 2018
Glas-Skulptur
Mechthild Ehmann – Preisträgerin der Bräunlich-Bieser-Stiftung In Kooperation mit der Bräunlich-Bieser-Stiftung zeigen die freundeschlosstiengen e.V. eine Ausstellung mit der Künstlerin Mechthild…

IG BAU Südbaden: Singener Zöllner kontrollierten im letzten Jahr nur 102 Baufirmen

Apr 04, 2018
Foto: IG BAU - Wenn der Zoll auf die Baustelle kommt, haben die Beamten oft etwas zu bemängeln. Nach Einschätzung der IG BAU Südbaden kommt ein Großteil der schwarzen Schafe jedoch „ungeschoren“ davon – weil engmaschige Kontrollen fehlten
Gegen Schwarzarbeit und Lohn-Prellerei im Kreis Konstanz Die schwarzen Schafe unter den Baufirmen im Landkreis Konstanz sollen häufiger mit einem Besuch vom Zoll rechnen müssen. Das fordert die IG…

Django Asül beim Folktreff

Mär 06, 2018
Django Asül, „Letzte Patrone“. Er ist Bayer mit Bayerischem Akzent, Bayerischem Abitur, Bayerischer Banklehre und mit Türkischen Wurzeln. Er wirkte als Tennislehrer, ist Schauspieler und seit über zwei Jahrzehnten Kabarettist.
Bayerischer Kabarettist mit Türkischen Wurzeln hat die „Letzte Patrone“ im Gepäck. Bonndorf – Django Asül, deutscher Kabarettist im tiefsten Bayern, nämlich in Deggendorf geboren, kommt am 16. März…

Hautkrebsrisiko UV-Strahlung: Schützt Eure Kinder!

Jun 18, 2018
Vorsicht mit Kindern in der Sonne
Ultraviolette Strahlung (UV) ist krebserregend und stellt den Hauptrisikofaktor für Hautkrebs dar. Nach Prüfung umfassender und eindeutiger Studienergebnisse hält die Internationale…

Kinderleicht: Lichterketten und Leuchtmittel richtig entsorgen

Jan 04, 2018
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock
München - Auch die Lichterketten, die zu Weihnachten Wohnzimmer, Balkone und Gärten schmücken, haben irgendwann einmal ausgedient oder gehen kaputt. Doch wohin mit ihnen, wenn sie nicht mehr…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok