Skip to main content
Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!
Deutsch-französische Wiesenmeisterschaft im Naturpark
Wiesenmeisterschaft troendle: Die Jury bei der Arbeit, hier auf der Fläche von Georg Reichenbach in St. Peter. Bild: Friederike Tröndle/Naturpark Südschwarzwald Bildrechte: Naturpark Südschwarzwald
  • 10. Juni 2024

Deutsch-französische Wiesenmeisterschaft im Naturpark

Von Chiara Schuler | Naturpark Südschwarzwald e. V.

Anerkennung für engagierte Landschaftspflege

Südschwarzwald – Wie wirtschaftliche Landnutzung und ökologische Vielfalt Hand in Hand gehen können, zeigten in diesem Jahr Landwirtschaftsbetriebe im Landkreis Emmendingen sowie in Glottertal und St. Peter. Eine deutsch-französische Fachjury war am Freitag, 7. Juni 2024, im Südschwarzwald unterwegs, um die besten Wiesen und Weiden zu begutachten und die Wiesenmeisterinnen und -meister 2024 zu bestimmen.

In diesem Jahr veranstaltete der Naturpark Südschwarzwald e. V. in Kooperation mit dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV) die elfte Wiesenmeisterschaft im Südschwarzwald. Bei diesem Wettbewerb werden Wiesen und Weiden in Höhenlagen prämiert, die sowohl aus ökologisch-botanischer Sicht als auch für die landwirtschaftliche Nutzung wertvoll sind. Dabei wird eine Balance von verschiedenen ökologischen und landwirtschaftlichen Funktionen, insbesondere der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren, der Eignung der Flächen für bestäubende Insekten sowie der Futterqualität und des Futterertrags angestrebt.

Mit der Wiesenmeisterschaft soll auf die Verdienste der Berglandwirtschaft aufmerksam gemacht werden, die mit ihrer Arbeit die Kulturlandschaft des Südschwarzwalds pflegt und erhält.

Als deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt fand die Wiesenmeisterschaft nicht nur im Naturpark Südschwarzwald statt. Auch im Parc Naturel Régional des Ballons des Vosges, dem Partner-Naturpark des Naturparks Südschwarzwald in den Südvogesen, wurden am 6. Juni 2024 Wiesenmeister aus dem Doller- und dem Thurtal (westlich von Mulhouse) ermittelt.

Im Südschwarzwald fand zunächst eine Vorauswahl statt, bei der die sechs besten aus 21 gemeldeten Flächen ermittelt wurden. Die Vorauswahl war in diesem Jahr eine Herausforderung, da viele der gemeldeten Grünlandflächen eine sehr gute Beurteilung erhielten. Am 7. Juni wurden schließlich sechs Flächen von einer Jury begutachtet und bewertet. Die Jury setzte sich aus Expertinnen und Experten der Bereiche Landwirtschaft, Ökologie und Naturschutz zusammen. Mit dabei waren neben dem „Erfinder“ der Wiesenmeisterschaft, Dr. Rainer Oppermann vom Institut für Agrarökologie und Biodiversität, und seinem Kollegen Johannes Mangerich, unter anderem auch Martin Gräßlin vom Landwirtschaftsamt Emmendingen, Geo Galbusera vom Landwirtschaftsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Manfred Kraft vom Landesverband Badischer Imker und Holger Wegner vom Naturpark Südschwarzwald. Den französischen Part der Jury übernahmen Vertretende des Naturparks Ballons des Vosges, eine Agrarökologin, weitere Expertinnen und Experten sowie zwei Mitarbeiterinnen der Landwirtschaftskammer im Elsass.

Es wurden sechs Preisträgerinnen und Preisträger in den Kategorien „Weiden“ und „Wiesen“ ermittelt. Diese sind:

Roland Dold, Elzach-Prechtal
Georg Reichenbach, St. Peter
Thomas Rombach, St. Peter
Franz Schätzle, Elzach-Yach
Josef Schätzle, Biederbach
Claudia und Rudolf Weber, St. Peter

Die genauen Platzierungen werden bei einer feierlichen Zeremonie mit Preisvergabe im Herbst bekanntgegeben, weitere Informationen folgen. Die Gewinnerinnen und Gewinner der Wiesenmeisterschaft dürfen sich unter anderem auf Gutscheine für Abendessen bei Naturpark-Wirten sowie Sachpreise freuen.

Weitere Informationen zur Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald finden Sie unter
www.naturpark-wiesenmeisterschaft.de.

Dieses Projekt wurde gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württembergs und der Lotterie Glücksspirale. Dieses Projekt wird durchgeführt in Kooperation mit Bad Dürrheimer Mineralbrunnen GmbH + Co. KG, dem Botschafter des Blühenden Naturparks Südschwarzwald.

 


Ressort: Hochrhein

Comments powered by CComment

Weitere Nachrichten


Hausbau in den Pfahlbauten am Bodensee

Mai 14, 2024
Pfahlbauten Unteruhldingen
Pfingstferienprogramm in den Pfahlbauten am Bodensee Zum Start in die Pfingstferien lädt das Pfahlbaumuseum in Unteruhldigen am Bodensee vom 18. bis 23. Mai zur Aktionswoche zum Thema „Hausbau in der…