Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Forscher sagen Ende der Zikavirus-Epidemie innerhalb von 3 Jahren voraus

Wissenschaftler vom Imperial College London prognostizieren ein Ende der Zikavirus-Epidemie in Lateinamerika innerhalb von 3 Jahren. In einer Studie, die im Journal Science erschienen ist, begründen die Forscher ihre Vorhersage mit einem mathematischen Modell, das mithilfe aller existierenden Daten die augenblickliche und zukünftige Ausbreitung abbildet.

Forscher vom medizinischen Forschungszentrum am Imperial College London haben für ihre Studie alle existierenden Daten zur Verbreitung des Zikavirus in Lateinamerika zusammengestellt. Die Wissenschaftler nutzten diese Informationen, zusammen mit Daten von ähnlichen Epidemien wie dem Dengue-Fieber, um ein mathematisches Modell zu entwickeln. Mithilfe des Modells haben sie die augenblickliche und zukünftige Verbreitung des Virus abgebildet.

Hauptautor Professor Neil Ferguson erklärt die Ergebnisse der Studie: „Die Studie nutzt alle vorhandenen Daten, um ein Verständnis zu schaffen, wie sich die Krankheit entwickeln wird: Dies erlaubt uns, die Bedrohung in der unmittelbaren Zukunft einzuschätzen. Unsere Analyse deutet darauf hin, dass die Verbreitung des Zikavirus nicht aufzuhalten ist, sich die Epidemie aber ohnehin innerhalb von 2 bis 3 Jahren erledigt haben wird.“

Die Forscher begründen das voraussichtliche Ende der Epidemie mit dem Phänomen der Herdenimmunität: Eine durch einen Infekt erworbene Immunität gegen einen Krankheitserreger ist in einer Population (der „Herde“) so verbreitet, dass in der Population auch nichtimmune Menschen geschützt sind. Da das Zikavirus einen Menschen nicht zwei Mal infizieren kann, sind mit fortschreitender Verbreitung zu wenige nichtinfizierte Menschen übrig, die das Virus weiter übertragen.

Keine erneute Epidemie des Zikavirus in den kommenden 10 Jahren

Mithilfe des Modells sagen die Wissenschaftler voraus, dass eine vergleichbare Epidemie des Zikavirus mindestens für die kommenden 10 Jahre nicht zu erwarten sei. Professor Neil Ferguson erklärt: „Mithilfe unseres Modells sagen wir voraus, dass eine große Verbreitung für mindestens 10 Jahre nicht wieder beginnen wird – bis es in der Bevölkerung wieder eine neue Generation gibt, die noch nicht mit dem Virus in Berührung gekommen ist. Das ist vergleichbar mit anderen Epidemien, wie dem sehr ähnlichen Chikungunyafieber, bei dem wir explosive Epidemien gesehen haben, denen lange Zeiträume mit nur wenigen neuen Fällen folgten.“

Verbreitung des Virus ist schwer zu kontrollieren

Das Zikavirus wird von der Gelbfiebermücke (Aedes aegypti mosquito) übertragen. Die Forscher warnen allerdings vor Regierungsprogrammen, die auf die Bekämpfung der Mücke abzielen. Die Wissenschaftler vergleichen die Ausbreitung des schwierig zu kontrollierenden Virus mit der Verbreitung des sehr ähnlichen Denguefiebers, das ebenfalls von der Gelbfiebermücke übertragen wird. Die Erfahrung zeige, dass eine Epidemie sehr schwierig einzudämmen sei und Bestrebungen zur Bekämpfung bereits früher verwirklicht werden müssen. Außerdem wird von den Forschern darauf hingewiesen, dass jeder Eingriff in die Verbreitung des Virus die augenblickliche Epidemie sogar verlängern könnte. Dies wird ebenfalls mit dem Phänomen der Herdenimmunität begründet: Wird die Übertragung des Virus verlangsamt, dauert es länger, bis die Bevölkerung die Stufe der Herdenimmunität erreicht. Erst wenn diese Stufe erreicht ist, könne die Übertragung letztendlich gestoppt werden.

Zu wenig über die Verbreitung des Zikavirus bekannt

Laut den Forschern gebe es noch sehr viele offene Fragen zum Zikavirus. Dies erschwere eine Vorhersage über die genaue Verbreitung erheblich. Es sei nicht eindeutig, warum sich das Zikavirus so schnell in Lateinamerika verbreitet hat. Ein wichtiger Faktor könnten die klimatischen Bedingungen gewesen sein, da der Ausbruch der Epidemie zum selben Zeitpunkt wie der El Niño stattfand. Im Augenblick gebe es mehr Fragen als Antworten bezüglich des Zikavirus und nur global koordinierte Forschung sei dazu in der Lage, die dringend benötigten Antworten zu finden.

Kommentare powered by CComment

Neuer Mindestlohn bringt 1,1 Millionen Euro Extra-Kaufkraft pro Jahr

Jan 09, 2019
Minestlohn noch zu Preiswert?
Der Mindestlohn steigt ab Januar um 35 Cent auf jetzt 9,19 Euro pro Stunde – und mit ihm der Verdienst von 4.510 Menschen im Landkreis Konstanz. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…

Intueat sagt Diäten den Kampf an

Jan 03, 2019
Mareike Awe  die Gründerin der intuMIND
und startet zusammen mit tausenden Teilnehmern die Anti-Diät Bewegung #Wohlfühlrevolution2019 das neue Jahr beginnen viele mit guten Vorsätzen. Abnehmen steht hier oft ganz oben auf der Liste und…

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Testspiel gegen den FC St. Gallen / Nomination Tor des Jahres Arijan Qollaku

Jan 10, 2019
Training in der Halle!
Seit Montag wird im LIPO Park Schaffhausen wieder trainiert. Tunahan Cicek der von Xamax leihweise bis im Sommer in Schaffhausen kickt und Hélios Sessolo der nach seiner langen Verletzungspause…

2019: Diese Heizungen müssen raus

Jan 07, 2019
Eine Gebäudeenergieberatung zeigt auf, welche Optionen bei einem Heizungstausch sinnvoll sind. Foto: Zukunft Altbau
Hauseigentümer müssen Ü30-Heizkessel erneuern Zukunft Altbau rät, bei einem Tausch möglichst auf Ökoheizungen umzusteigen. Ein Heizkessel muss nach 30 Jahren Betrieb in der Regel ersetzt werden. So…

Am 21.01.2019 jährt sich einer der bestverdrängten Atomunfälle der Welt zum fünfzigsten mal

Jan 11, 2019
AKW
Wer an schwere Atomunfälle, an Kernschmelzen und an den größten anzunehmenden Unfall (GAU) denkt, der denkt an Fukushima, Tschernobyl und Harrisburg. Aus dem kollektiven Gedächtnis (fast) erfolgreich…

Grüne Woche ignoriert kritische Fragen in sozialen Medien - Facebook stellt Bewertung ab

Jan 19, 2019
Schwein
Berlin, 18.01.2018. Die am heutigen Freitag startende Internationale Grüne Woche stellt sich keinem kritischen Dialog auf dem sozialen Netzwerk Facebook. In den letzten Tagen tauchten in der…

Sternsinger zu Gast im Landratsamt

Jan 03, 2019
Sternsinger im Landratsamt
Zu den schönen Traditionen am Anfang des Jahres gehört auch der Besuch der Sternsinger im Landratsamt. Landrat Dr. Martin Kistler und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich über den…

So entsteht Schnee

Jan 07, 2019
Damit Schnee entsteht, muss nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit stimmen. Bildnachweis: WetterOnline
Wie er sich bildet, welche Arten es gibt und warum Schnee eigentlich weiß istWenn der Winter vor der Tür steht und es draußen kälter wird, träumt man von schneebedeckten Dächern und Baumwipfeln. Ob…

Pralinen und Trüffel aus der Trompeterstadt

Jan 12, 2019
Voreingestelltes Bild
::cck::179::/cck::::introtext::Hochwertige Trüffel, Pralinen und Schokoladensorten aus der Trompeterstadt am Hochrhein.::/introtext::::fulltext::Eine große Auswahl gewährleistet, dass für jeden…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6438

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Jun 21, 2018 1884

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Megaphone
Aug 23, 2018 6509

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1514

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok